1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Grafikarten können MPEG2-Decoding in Hardware? (wg. Euro1080.tv)

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Gummibaer, 24. Oktober 2003.

  1. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Anzeige
    Hollo!

    Weiß jemand, welche Grafikkarten MPEG2-Dekodierung in Hardware können? Ich glaube Vobis hatte eine Grabbelkiste voler ATI Radeons mit 32 MB für ca. 40,- € und per google habe ich auf irgendeiner Seite gelesen, dass die wohl einen MPEG2-Hardwaredecoder mit drauf hat.

    Stimmt das? Und gibt's noch andere günstige GraKas, die das haben (Spiele-Performance ist ganz egal)?

    Und wird dann auch ein MPEG2-Codec mitgeliefert, der das nutzt? (Bei ProgDVB kann man den ja zum Glück einbinden, wenn man sich in das Zusammenfrickeln von DirecShow-Filtergraphen mal eingearbeitet hat)

    Mit dem angeblich irgendeine NVidia-Hardwarebeschleunigung nutzenden Codec von NVDVD ist die CPU-Last jedenfalls kein bißchen geringer, als mit dem WinDVD-Codec. (GeForce2MX)

    <small>[ 25. Oktober 2003, 05:48: Beitrag editiert von: Gummibaer ]</small>
     
  2. Walta

    Walta Neuling

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Wr Neustadt
    Denke mal wenn du Hardware 2 haben willst wirst Du z.B. ne Hauppauge PVR250/350 zusatzkarte nehmen müssen.
    Dafü kann man in voller DVD Quali (bis zu 12 MBit/Sec)ohne Cpu belastung aufnehmen.
     
  3. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Ich möchte aber die exakt 5fache Auflösung, nämlich HDTV, das kann bisher nur eine Grafikkkarte können ((1920*1080)/(720*576)=5,00)

    Gibt es denn wirklich keine Grafikkarte, die MPEG2 in Hardware dekodieren kann oder zumindest der CPU GEWALTIG Arbeit abnimmt??

    www.euro1080.tv

    <small>[ 05. November 2003, 00:59: Beitrag editiert von: Gummibaer ]</small>
     
  4. Maddox

    Maddox Neuling

    Registriert seit:
    10. Dezember 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Kirchheim
    Die Radeons haben den Rage Theater Chip, der Hardware-Beschleunigung für De- und Encoding möglich macht.
    Ich kann es leider noch nicht testen, da ich meine DVB-Equipment noch nicht habe (bin da gerade noch am evaluieren).
    Die RealMagic Hollywood+-Beschleuniger-Karte soll auch fähig sein, HDTV zu beschleunigen. Da ich davon noch eine rumliegen habe (weil ich es immer verplant habe sie zu verkaufen, worüber ich jetzt ganz glücklich bin), werde ich wohl erstmal die in meinem geplanten Video-server verwenden.
    Die Radeons ab der 9000-er Serie bieten noch Deinterlacing, wenn ich recht informiert bin. Für eine 9000 zahlt man ca 50€.
    Die Hollywood+ bekommst du für 10-20€ bei ebay.
    Ansonsten gibt es auch die Nachfolger-Karte der Hollywood+, die RealMagic XCard. Die unterstützt auch DivX-Beschleunigung, und Progressive Playback (=Deinterlacing). Die Karte kostet ca. 100€. Review der XCard

    <small>[ 10. Dezember 2003, 14:26: Beitrag editiert von: Maddox ]</small>
     
  5. Maddox

    Maddox Neuling

    Registriert seit:
    10. Dezember 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Kirchheim
    Wie ich gerade auf der SigmaDesigns Webseite sehe, unterstützt die XCard keine decoding von HDTV, sondern nur Scaling auf 1080i. Dann vermute ich doch mal, daß die Hollywood+ da auch nicht besser ist.
    In der Radeon-FAQ steht auch etwas zur HDTV-Fähigkeit der Radeon.
     

Diese Seite empfehlen