1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Größe sollte die Schüssel haben?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ibico, 19. April 2003.

  1. ibico

    ibico Gold Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.712
    Ort:
    Germany
    Anzeige
    Ich möchte mit 4 Twin LNB´s folgende Satteliten empfangen: Eutelsat W4 36.0°, Astra 19.2°, Hotbird 13.0°und Sirius 5.0° alles Ost.


    Mit freundlichen Grüßen

    ibico


    Danke im Voraus
     
  2. LZ9900

    LZ9900 Guest

    mit einer schüssel fürfte das schwer werden (außer mit dem wave-dings-bums läc weiß den namen nicht).
     
  3. ibico

    ibico Gold Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.712
    Ort:
    Germany
    Und wenn ich Sirius weglasse?

    Mit freundlichen Grüßen

    ibico
     
  4. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    WaveFrontier
    siehe z. Bsp. hier
     
  5. Crack

    Crack Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    1.780
    Ort:
    Bln-tegel
    aber jeder satellit hat ein andere elevationwinkel/höhe.kann man das irgendwie einstellen?? durchein
     
  6. ibico

    ibico Gold Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.712
    Ort:
    Germany
    Auflistung - bestellte Artikel
    --- --- --- --- --- --- --- --- ---
    [4x] Humax Universal Twin LNB (Art-Nr: 10057)
    Einzelpreis: 47,00 EURO - Gesamtpreis: 188,00 EURO

    [1x] Gibertini Antenne 100cm (Art-Nr: 10074)
    (Ausführung: weiß)
    Einzelpreis: 66,00 EURO - Gesamtpreis: 66,00 EURO

    [2x] Gigant 4/1 (Art-Nr: 10120)
    Einzelpreis: 22,00 EURO - Gesamtpreis: 44,00 EURO

    [1x] Balkonständer (Art-Nr: 10138)
    Einzelpreis: 36,00 EURO - Gesamtpreis: 36,00 EURO

    [2x] Slim Line Fensterdurchführung (Art-Nr: 10128)
    Einzelpreis: 6,00 EURO - Gesamtpreis: 12,00 EURO

    [20x] Koaxkabel (Art-Nr: 10125)
    Einzelpreis: 0,55 EURO - Gesamtpreis: 11,00 EURO

    [30x] F-Stecker 7mm (Art-Nr: 10143)
    Einzelpreis: 0,30 EURO - Gesamtpreis: 9,00 EURO

    [1x] Gibertini Multifeedhalterung 4fach (Art-Nr: 10263)
    Einzelpreis: 19,00 EURO - Gesamtpreis: 19,00 EURO

    ** Summe: 385,00 EURO
    ** zzgl. Versandkosten: 12,00 EURO
    ** ENDBETRAG: 397,00 EURO


    und zwei Humax BTCI 5900


    Habe ich alles richtig bestellt oder fehlt da noch was danke für die Antworten.

    Mit freundlichen Grüßen

    ibico

    <small>[ 19. April 2003, 17:12: Beitrag editiert von: ibico ]</small>
     
  7. Doctor Daemon

    Doctor Daemon Senior Member

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Gifhorn
    Also den Eutelsat W4 würde ich ganz schnell vergessen:

    [​IMG]
    [​IMG]

    Den Europabeam bekommst du nur in östlichen Ostdeutschland ab ca 120cm aufwärts. Westlich von Berlin dürfte warscheinlich gar nichts mehr ankommen.
    Aber den Kopositionierten SESAT bekommst du wunderbar rein:
    [​IMG]

    Aber mit Multifeed ist da nichts zu machen, da die Satelliten zuweit auseinander sind. Ich würde den 100cm Spiegel auf Hotbird ausrichten und Astra & Sirius per Multifeed empfangen. Wenn es für dich interressante Programme auf Sesat gibt, dann würde ich eine zweite Schüssel darauf ausrichten. Die sollte 80cm oder mehr haben.
     
  8. Crack

    Crack Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    1.780
    Ort:
    Bln-tegel
    erste footprint ist für afrika,kann man eher nicht empfangen
    Eutelsat W4 1m im Nordosten, im Südwesten und Westen nicht mehr empfangbar, der Satellit fällt am Rande der Ausleuchtzone extrem ab, 100 km können entscheidend sein breites_
     

Diese Seite empfehlen