1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

welche erfahrungen habt ihr mit diesen dünnen wisi kabel gemacht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von dkh99, 24. Februar 2006.

  1. dkh99

    dkh99 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Beiträge:
    94
    Anzeige
    also ich habe letzte woche mal mit dem heulnet schon drüber gesprochen... es geht darum, dass mir der olle elektriker so dünne leerrohre (2 stück) verbaut hat, dass ich keinesfalls mit 2 koaxialkabel pro leerrohr ins haus komme... somit komme ich ins haus nur mit 2 kabel (1 kabel pro leerrohr)... wollte allerdings 4 teilnehmer fürs haus haben... heute mit meinem elektriker gesprochen und ihn auf die dummheit seiner gesellen aufmerksam gemacht, hat er mir auch erneut den tipp mit diesen wisi kabel gegeben... er meinte, er verbaue häufig solche kabel für vergleichbare problemfälle... und falls es probleme geben sollte, so würde er nen verstärker zwischen schalten...
    ich würde dann mit dem kabel den receiver ansteuern, der den kürzesten weg zur schüssel hat... das wäre dann der receiver im wohnzimmer unten... vom multischalter zum hauswirtschaftsraum wären das dann in etwa 24 m, dann vom hauswirtschaftsraum zur dose des wohnzimmers wäre ohnehin ein normales koaxialkabel verlegt...
    ich könnte aber auch vom multischalter bis zum leerrohr im ganzen garten koaxialkabel verlegen... und dann am hauseingang mit diesem wisikabel arbeiten... müsste dann aber im garten beide kabel verbinden... somit hätte ich nur eine strecke von etwa 12 m wisikabel...
    was sagt ihr dazu? wäre es ein versuch wert oder wird das ganze nix? zwischen der schüssel und dem receiver wären in etwa 30-35 m strecke...
    was kostet so ein kabel überhaupt?
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: welche erfahrungen habt ihr mit diesen dünnen wisi kabel gemacht

    Ich gehe mal davon aus das es um das MK75 geht?
    Dämpfung 2200 MHz: 38,6 dB/100m
    Durchmesser Ø*: 0,8/3,5/5,0 mm

    Wenn man nicht gerade ne 60er Antenne einsetzt, sollte das schon gehen.
     
  3. Grognard

    Grognard Guest

    AW: welche erfahrungen habt ihr mit diesen dünnen wisi kabel gemacht

    Hallo, dkh99,
    jede Verbindung von Koax-Kabeln mit den entsprechenden Verbindern hat einen zusätzlichen Dämpfungsfaktor, gerade bei großen Leitungslängen sollte man das vermeiden, warum leihst Du Dir nicht einen Duss-Hammer aus und bohrst ein Loch an der Stelle der Wand von 35mm Durchmesser, da ein neues Stück Leerrohr mit 25mm Innendurchmesser rein, die vier Kabel durch und beides gut mit Silikon abgedichtet, so kannst Du mit 7mm Koax schaffen. Ich hoffe Du denkst an eine Sternverteilung, also nicht vom Receiver zur Dose des nächten Receivers durchschleifen, denn wenn der Elektriker sowas bei Dir verlegt hätte wäre es der größte Murks.
    Übrigens habe ich selbst bei kürzeren Wegen schlechte Erfahrung mit den F-Verbindern gemacht und dann wegen der Platzverhältnisse (Leerrohr 20mm) bei den kurzen Kabelstrecken 13 Meter 4,3mm Koax verbaut und bei den langen von 17 und 25 Meter 7mm Koax, von der Antenne zum MS hatte ich auch eine Lösung für die Kabelführung durch den Mast gesucht mit dem 4,3mm Koax, 16 mal 4 Meter von den lnb's zum MS, das war notwendig um nicht 16 Kabel unter die Ziegel zu quetschen. Die Anlage läuft ohne Probleme.
    Gruß, Grognard
     
  4. dkh99

    dkh99 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Beiträge:
    94
    AW: welche erfahrungen habt ihr mit diesen dünnen wisi kabel gemacht

    es handelt sich um ein absoluter neubau, der erst vor 3 monaten fertiggestellt wurde... man bohrt nur zu ungern sein eigenheim von außen nach innen durch... daher :(
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: welche erfahrungen habt ihr mit diesen dünnen wisi kabel gemacht

    Na wenns nicht anders hilft dann doch, ich nehme mal an, das der Garten noch nicht angelegt ist, also kannst Du das ja an einer Stelle machen, die nachher verdeckt ist, denn wenn Du es jetzt nicht tust, und Du hast nachher Probleme,dann sehe ich Dich wieder :wüt: :wüt: werden.
    Gruß, Grognard
     
  6. dkh99

    dkh99 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Beiträge:
    94
    AW: welche erfahrungen habt ihr mit diesen dünnen wisi kabel gemacht

    ne, der garten ist noch nicht angelegt... da hast du recht...
    ich hab ohnehin mit meinem elektriker am montag nen termin... insbesondere wegen den tollen nicht-sat-tauglichen busch und jäger dosen, die er verlegt hat :D
    dann soll er sich was einfallen lassen, wo er bohrt... evtl. kann er ja gleich dort bohren, wo die dose ist... dann kann er gleich das kabel da rein verlegen...
     
  7. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: welche erfahrungen habt ihr mit diesen dünnen wisi kabel gemacht

    er kann nur das installieren, was er mit dir abgesprochen hat. einen leisen vorwurf an die grosse masse der häuslebauer habe ich allerdings doch. ( das bringt dich aber nun nicht weiter ). es wird alles geplant. whirlpool und sauna usw. aber übers TV denkt kaum einer in der planung nach.
    da hatten es die besser, die mit dem ollen heulnet bekannt oder befreundet waren oder sind und die gebaut haben. ich habe nicht locker gelassen, bis nicht feststand wo, wieviel und was in die räume verlegt wird. während der bauphase logischerweise. das hilft vielleicht einigen zukünftigen eigenheimbauern.
    @ Al.... wir haben nun einige male im zuge der lösung deiner probleme telefoniert und ich habe dich immer und jedesmal darauf hingewiesen, dass es ohne eine ausreichende zahl an kabeln nicht ganzes und nichts halbes wird. also tue mir den letzten gefallen und mache nägel mit köpfen.
     
  8. dkh99

    dkh99 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Beiträge:
    94
    AW: welche erfahrungen habt ihr mit diesen dünnen wisi kabel gemacht

    tja @heulnet... wie dir sicherlich bekannt ist, wusste ich vor 2 wochen noch nicht mal was ein LNB ist oder was ein MS ist... zur bauphase haben mir einfach die grundvoraussetzungen gefehlt, was ich für eine funktionierende Sat anlage brauche... hätte nie gedacht, dass ich mit mehr als einem kabel ins haus muss... daher habe ich jetzt den mist... ich kann froh sein, dass mir der elektriker wenigstens ZWEI leerrohre verbaut hat... sonst hätte ich mich wohl vorerst ohne weitere maßnahmen mit nur einem teilnehmer begnügen müssen :(
     
  9. heronimo

    heronimo Silber Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    540
    Ort:
    L.E.
    AW: welche erfahrungen habt ihr mit diesen dünnen wisi kabel gemacht

    An der Stelle ist aber eigentlich der Elektriker gefordert, oder? Jemand der nie was mit dem Bau zu tun hatte ist in der Situation Hausbau schlicht überfordert. Da kann man nicht an alles denken, aber dafür hat man ja Hilfe. Spätestens der Fachhandwerker ist an dieser Stelle gefordert nachzufragen. Schon im eigenen Interesse. Zum einen spart man sich aufwändige nacharbeiten und zum anderen kann man vielleicht ein Anschlussgeschäft machen.
     
  10. Grognard

    Grognard Guest

    AW: welche erfahrungen habt ihr mit diesen dünnen wisi kabel gemacht

    Recht hättest Du, wenn es so wäre, aber viele Handwerksbetriebe sind da schlicht überfordert, darum paasiert auch häufig so ein M i s t, Sternverteilung beim Strom ist den meisten geläufig aber bei der Planung von Antennenanlagen sieht es da schon schlechter aus, da tun sich Lücken im Wissen auf z. B bei Multifeedempfang von mehr als Astra/Hotbird (schmerzverzerrte Gesichter nur schon bei der Erwähnung), digitale/analoge Übertragungstechnik (siehe viele falsch verkabelte Anlagen) und, und, und
    Gruß, Grognard
    Ps: dafür gibt es ja diese hervorragende Forum und solche User wie heulnet, der sich unheimlich viel Zeit nimmt.
     

Diese Seite empfehlen