1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Einstellung für besten Ton

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von steubi, 25. Oktober 2019.

  1. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    123.701
    Zustimmungen:
    9.615
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Anzeige
    Bitstream wird nur durchgereicht und da wird nichts weiter komprimiert oder geändert. ;)
     
  2. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.483
    Zustimmungen:
    675
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wie kommst du auf sowas?

    Was ich nachelesen kann, ARC wurde so spezifiziert, dass das alles können muss, was ein optisches Kabel kann. Und da geht nunmal Mehrkanal durch. Wenn man einen Fernseher hat, der meint das auf 2 Kanäle runter zu mixen, das ist natürlich doof. Aber notwendig ist das nicht, weder für ARC noch für PCM.

    eARC ist für "HD". Dolby Atmos und sowas, oder auch Dolby True HD. Aber nicht für DTS oder 8 Kanal PCM.

    --

    Das mit dem Stereo-Downmix halte ich jedenfalls für überaltete Informationen. Der Yamaha kann 8 Kanal PCM und man wird an dem Gerät ja wohl sehen können, wieviele Kanäle es empfängt.

    Da die Signalquellen Internetstreaming sind, würde ich da keine große Gedanken an das Übertragungsformat vom TV zum Audiosystem verschwenden, solange die Zahl der Kanäle passen. Wenn der TV mit RAW bitstreaming meint, ist das normal die richtige Einstellung, da der Yamaha das alles selber kann.

    Falls der Film ein Dolby True HD oder so hat, könnte in der Tat ARC der Flaschenhals sein. Am besten schaust du, was die Quelle angeblich für eine Audiospur hat.
     
  3. digfern

    digfern Gold Member

    Registriert seit:
    13. März 2017
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    366
    Punkte für Erfolge:
    93
    Welches Gerät gibt Mehrkanal-PCM über den optischen Ausgang aus? Bring mal ein konkretes Beispiel.
    eARC: Immer mehr Hersteller schalten HDMI-Audio-Rückkanal frei
    Onkyo | Neues Firmware-Update integriert eARC in 9.2-Kanal-AV-Receiver von Onkyo und Integra
     
    simonsagt gefällt das.
  4. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.483
    Zustimmungen:
    675
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wieder was gelernt.

    Was mir sauer aufstößt, in den Anleitungen die ich bislang dazu gelesen habe, findet sich kein Hinweis auf eine Kanalreduktion. Da heißt es einfach nur lapidar PCM.

    Und wenn man sich dann z.B. die Anleitung von dem Yamaha anschaut, steht da, der kann 8-Kanal-PCM. Und da soll sich jemand noch auskennen.