1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

welche dvds zum aufnehmen?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von verstehdasnicht, 26. August 2007.

  1. verstehdasnicht

    verstehdasnicht Neuling

    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    hallo,

    ich muss mal eine wahrscheinlich doofe frage stellen, aber ich kenn mich halt überhaupt noch nicht mit so sachen aus:

    welche dvds nehm ich am besten zum aufnehmen von filmen aus dem fernsehen mit einem dvd-recorder? da gibts ja so viele: dvd+rw , dvd-Rw, dvd+r .... und ich hab auch mal gesehen, als ich bisschen bei ebay stöberte, dass die meisten nur 120min gehen? :confused:
    ich würd mir demnächst gern welche kaufen, hab aber keinen plan.

    lg silke
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.826
    Ort:
    Ostzone
    AW: welche dvds zum aufnehmen?

    Es gibt 2 weitverbreitete Standards

    Den "+" und den "-" Standard. Der offizielle ist der "-" Standard und auf diese Rohlinge solltest Du dich auch konzentrieren. Daneben existiert noch "DVD RAM", eine besondere Form, die in einer sicheren Hülle verpackt beschrieben wird, aber nicht von allen Geräten beschrieben und/oder gelesen werden kann.

    "R" steht für "einmal beschreibar"
    "RW" für "wiederbeschreibar"

    Beide jeweils für den "+" und "-" Standard

    Letztere, also "RW", sind nur sinnvoll, wenn Du einen DVD Rekorder ohne Festplatte hast und nicht Unmengen an "R" verbrennen willst.Ansonsten Finger weg von RW. Die Beschichtung ist dort eine andere und macht oft Probleme beim abspielen, ganz zu schweigen auf fremden Geräten. Für die Archivierung taugen die überhaupt nichts, wie leider DVDs generell, ausgenommen eventuell DVD RAM. Die sind in einer Hülle und sollen angeblich 30 Jahre halten. Da es die noch nicht so lange gibt, kann das keiner beweisen. Es empfiehlt sich also Archiviertes alle 2-3 Jahre neu zu kopieren. Dank digital entsteht kein Datenverlust.

    Solider sind auf jeden Fall die "R" Rohlinge. Da die Markenrohlinge kaum mehr als der No-Name Kram im Gemüsemarkt kostet, rate ich zu Marke. Ich benutze egal ob CD oder DVD immer "Verbatim" und bin durch die Bank zufrieden.

    Zur Aufnahmezeit...auf eine normale DVD mit 4,7 GB passen nur 60min Programm in bester Bildqualität. Je nach Kompression kann man das auf bis zu 8 Stunden erweitern. Die Qualität ist dementsprechend...nämlich grausig. 120min auf einer DVD mit Kompression gehen gerade noch (sozusagen der "PREMIERE" Modus ;)), darunter ist es VHS Niveau und mit jeder Kompressionsstufe wirds weniger.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2007
  3. klammeraffe

    klammeraffe Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    3.956
    AW: welche dvds zum aufnehmen?

    beim letzten test der mir in erinnerung ist, ist tdk momentan das beste bei -r
    allerdings sind alle rohlinge nur äußerst begrenzt haltbar, das verschlimmert sich durch schlechte behandlung (hitze, sonne, kratzer) noch weiter.
    für ne dauerhafte sicherung sind dvd-+r total ungeeignet.
    da dvd-ram fast doppelt so teuer sind kann man gleich auf festplatten sichern, die sind auch ungefähr doppelt so teuer wie dvd-+r
     
  4. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: welche dvds zum aufnehmen?

    Ich nutze dvd+r rohlinge und habe damit noch keine Probleme gehabt.

    Offiziell ist der standard übrigens auch... Nur nicht vom "DVD Forum" verabschiedet.

    Der Hauptunterschied ist zwischen der dvd-r und der dvd+r eigentlich nur die Lizenzkosten und das fehlende DVD Logo...

    http://de.wikipedia.org/wiki/DVD±R

    ;).

    Ich nutze Platinum Rohlinge.
     
  5. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.230
    Ort:
    Allgäu
    AW: welche dvds zum aufnehmen?

    platinum labelt nur-weiss der geier, was da drin steckt.meist nix gscheits:Dlässt sich allerdings feststellen
     
  6. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: welche dvds zum aufnehmen?

    Bis jetzt keine Probleme mit den Rohlingen gehabt :winken: .

    Und preislich sind die gleich auf mit verbatim und co. Es ist also doch eher unwahrscheinlich das hinterm label eine billig firma steckt die schlechter ist als die medion rohlinge ;).

    Verbatim stellt übrigens auch nicht selbst her.
     
  7. Frank S

    Frank S Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.208
    AW: welche dvds zum aufnehmen?

    Und TDK labelt auch. Also sind Aussagen zu Anbietern ohne genauere Angaben (wie weiter oben zu TDK) sinnfrei.

    Der Mutterkonzern stellt noch DL selber her. Der Rest wurde ausgelagert.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: welche dvds zum aufnehmen?

    Die lassen ale Rohlinge von einer Firma herstellen (nicht wie bei anderen Labels die nur von verschiedenen Herstellern die Ausschußware einkaufen).

    Mit TDK hatte ich bis jetzt auch nur Probleme, bei CD Rohlingen haben sich mittlerweile alle älteren verabschiedet, gleich alte Verbatims zeigen nach 12 Jahren noch keine Ausfallerscheinungen.
    Bei DVD Brennern werden die TDK oft nicht richtig erkannt und folglich mit der falschen Strategie gebrannt. Einen Brenner habe ich mir damit soger kaputt gemacht. Der Hersteller des Brenners kannte das Problem das vor allem immer bei TDKs auftritt.

    Gruß Gorcon
     
  9. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.396
    AW: welche dvds zum aufnehmen?

    keiner dieser beiden formate ist wirklich zur archivierung geeignet. ich schlage vor du setzt dvd-rws ein.

    nachdem du die dvd-rws mit dem recorder aufgenommen hast kannst du dir ja überlegen ob du den film für "archivierungswürdig" ansiehst oder ob er wegkann. letzteres ist z.b. bei mir bei 90% der filme der fall, da sie sowieso wiederholt werden, werbeverseucht sind und die dvd meist nur ein paar euro kostet. (die halten auch sehr lang).

    wenn du den film behalten willst dann würde ich ihn auf eine externe festplatte sichern. bei gigabytekosten von 14-15cent ist das naja schon fast die billigste möglichkeit. dvds sind viel zu kurzlebig, und es setzt voraus dass du die filme alle 4-5 jahre mal komplett durchcheckst und komplett umkopierst. das macht wirklich keiner. also besser externe platten, am besten 2 stück, eine immer als gespiegelte kopie die weggelegt wird.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: welche dvds zum aufnehmen?

    Nur das eine DVD deutlich länger hällt wie eine Festplatte.

    Oder hast Du schon mal eine Festplatte gehabt die länger als 10 Jahre durchhält?, ich nicht!

    Ausser die 50 DVDs von DS9 die ich mal entsorgen musste weil sie auf Sky Rohlingen gebrannt waren haben bis jetzt alle Rohlinge durchgehalten und das ist auch schon über 6 Jahre her.
     

Diese Seite empfehlen