1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

welche dvb-t karte für den htpc

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Lasar, 14. August 2004.

  1. Lasar

    Lasar Neuling

    Registriert seit:
    14. August 2004
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    hallo da ich ab september in essen wohnen werde möchte ich mir gerne eine dvb-t kate für meinen htpc anschaffen.

    es ist ein celeron 1200 mit 512 mb sdram und einer 160gb von samsung.

    ich denke mal das sollte reichen ?!?

    nun stehe ich vor der aufgabe mich für eine tv karte zu entscheiden,
    und ich bin ein wenig verwirt.

    mein derzeitiger favorit ist die WinTV-NOVA-t die kann laut hersteller alles was ich brauche.
    ich hab aber schon öfter gelesen, dass die software ziemlich sch*** sein soll.

    stimmt das ?? gibt es alternativ software ?? brauche ich die überhaupt wenn ich die karte in programme wie myHTPC o.ä. einbinde ??

    was mich noch wundert ist, dass diese karte für unter 100€ zu haben ist, ish aber auch schon karten für >300€ gesehen habe,
    wo bitte liegt da der unterscheid ??

    ich hoffe hier im forum gibt es leute die schon eine DVB-t karte ihr eigen nennen können, und mir über ihre erfahrungen bericten.

    danke in vorraus lasar-kolja
     
  2. kipfel

    kipfel Junior Member

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Kölle
    AW: welche dvb-t karte für den htpc

    Meine persönliche Meinung über die Nova-t ist:

    Ich finde es eine Frechheit, dass solch eine renomierte Firma solch einen Mist verkauft.

    Aber wie gesagt, ist rein subjektiv. Manch anderer möge bessere Erfahrungen gesammelt haben.
     
  3. Lasar

    Lasar Neuling

    Registriert seit:
    14. August 2004
    Beiträge:
    3
    AW: welche dvb-t karte für den htpc

    jupp genau dass meinte ich

    aber könntest du mir vielleicht erklären was du daran so sch** findest ??

    die software (orginal/andere) oder die hardware ??

    danke lasar

    p.s. die drei seiten über dvb-t im pc hab ich mir gesten abend noch durchgeleesen, bin aber auch nicht viel schlauer ......

    und kann bitte mal wer ne bezugsquelle für die hama karte nennen.
     
  4. kipfel

    kipfel Junior Member

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Kölle
    AW: welche dvb-t karte für den htpc

    Meine subjektiven Erfahrungen bei der Hauppauge beschränkten sich darauf, dass ich während des Betriebs, in unregelmäßigen Zeitabständen, ohne weiteres Zutun Systemabstürze hatte (BlueScreen). PC fährt runter. Ende aus, basta. Neueste Treiber oder andere Software brachten keinen Erfolg, ebenso hardwaremäßige Variationen (PCI-Steckplätze).

    Vielleicht hätte das neue Aufsetzen des ganzen Systems was gebracht. Aber dazu war ich nicht bereit.

    Möglicherweise ist das Einbinden der TV Karte als Netzwerkkarte nicht immer so optimal. Hört man jedenfalls hier und da. Die Technisat Airstar2 funktionerte bei mir ebenfalls nicht, allerdings mit Software-Aussetzern (ist aber auch ne Netzwerk-Karte).

    Wie schon erwähnt, rein subjektiv. Bei anderen mag alles bestens funktionieren aber ich glaube dass viele User Probs mit der Hauppauge haben.

    Ich suche ja momentan auch wieder einen Ersatz und schwanke noch zwischen der Twinham Vision und der Avermedia 771.
     
  5. Lasar

    Lasar Neuling

    Registriert seit:
    14. August 2004
    Beiträge:
    3
    AW: welche dvb-t karte für den htpc

    der einzige eventuelle grund der für die nova-t spräche ist vielleicht, das die leichter mit programmen wie myhtpc und so läuft.
    denn die soll prinzipiell wie die anderen nova karten aufgebaut sein.

    was heist denn als netzwerkkarte ??

    das wihctigste für mich ist, natürlich nach stabilität, das ich gescheit über ein osd am tv mittels fb, auch mehrere sendungen nacheinander aufnehmen kann.

    ich hab noch n shop gefunden, welcher eine gute auswahl an dvb-t karten bietet:

    http://www.xadox.de/shop/index257_238.html?XTCsid=d46e3de6f189ce7c1f65e1883715a6ae
     
  6. kipfel

    kipfel Junior Member

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Kölle
    AW: welche dvb-t karte für den htpc

    1.Also zu myhtpc kann ich nichts sagen. Damit kenne ich mich nicht aus.

    2. Die TV Karte wird im System als Netzwerkkarte deklariert und nicht als TV-Karte. Frag mich nicht warum. Es gibt diese beiden Möglichkeiten. Und als Netzwerkkarte scheint es häufiger Probleme zu geben.

    3. Die Stabilität ist mir ebenfalls am wichtigsten. Deshalb würde ich momentan die Twinham Vision oder Avermedia 771 kaufen.

    Aber es ist ja immer so mit den TV-Karten. Bei dem einen läuft diese perfekt bei dem anderen jene. Ist manchmal ein Lotteriespiel. Wenn Du zu der Hauppauge tendierst dann kauf sie doch einfach und probier sie aus. Wenn es nicht klappt, dann gib sie innerhalb von zwei Wochen zurück. Ist zwar auch nicht meine Art aber bei Computerzubehör, insb. TV Karten, muss man diese Skrupel ablegen. Man kann ja als Verbraucher nicht noch die Unfähigkeit der Hersteller unterstützen.
     
  7. Wildcard

    Wildcard Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2004
    Beiträge:
    58
    AW: welche dvb-t karte für den htpc

    moin,

    zu den qualitäten der einzelnen dvb-t karten kann ich keine eigenen erfahrungen berichten. wenn man den verschiedenen beiträgen in verschiedenen foren glauben darf, scheinen die meisten dieser produkte jedoch noch hinreichend "bananen"-charakter zu haben (reifen beim kunden).
    die tatsache, dass verschiedene hersteller ihre tv-karten treiberseitig als netzwerkkarten betreiben, ist wahrscheinlich auf die historie dieser geräte zurückzuführen. denn die dvb-s varianten als technsiche vorläufer sind ursprünglich nicht für multimedia-entertainment zwecke entwickelt worden sondern als datenschnittstelle (stichwort "internet via satellit").
    nun ja, da heutzutage wahrscheinlich jeder PC über andere dateninterfaces verfügt (LAN/WLAN/Modem/ISDN/DSL), ist, so denke ich, ein entsprechend hoher und sorgfältiger konfigurationsaufwand vonnöten, hier einen sauberen betrieb ohne konflikte herzustellen. darin verstecken sich hinreichend viele probleme, die sicher nicht immer zu lösen sind.

    die preislichen unterschiede von ca. 100 EUR gegen ca. 300 EUR für dvb-t karten ergeben sich nach meinen recherchen aus der hardwareausstattung. die preiswerteren karten (budget card) haben keinen in hardware implementierten mpeg-2-decoder. d.h., um einen dvb-strom zu dekodieren, muss ein softwaredekoder auf der cpu des htpc bemüht werden. wenn die entsprechend performant ist, ist das sicher kein problem (das minimum liegt wohl irgendwo bei der 1 GHz-Klasse) ausser vielleicht durch die damit verbundene wärmeentwicklung->kühlung->geräuschentwicklung. die teureren karten (full-featured card) haben einen hardware-mpeg-2-decoder an bord, die anforderungen an die CPU des htpc sind damit wesentlich geringer (P2/300Mhz). allerdings ist mir derzeit nur eine full-featured card von TechnoTrend bekannt. und die hat das manko, nicht im VHF-band empfangen zu können.

    munter bleiben!
     
  8. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: welche dvb-t karte für den htpc

    Kann mich dieser Meinung, oder Erfahrung nur anschließen !

    Aber auch die Hotline Tel: (+49)-02161-69488-40
    von Taupauge wimmelt gerne einen ab,
    wenn das Problem „was sehr oft auftritt, “ ,
    nicht zu lösen ist, einen ganz gerne ab,
    kommen dann so ausweichende Fragen wie:
    "haben Sie im Windows die Energiesparfunktion eingeschaltet "?
    oder welche Frabe hat ihr PC .... gröl ..
    wie lange man denn schon diese Karte hat ,
    die Liste der fortführen Ausweich Antworten kann man ohne ende vorführen......

    Am Ende hat man dafür bezalht aber keine funktionierende DVB-T Empfang und muß u.u. sein Recht Gerichtlich Einklagen ?
    Vom Produkt Haftungs Gesetz,
    so wie Einhaltung Zugesicherter Eigenschaften,
    "der Empfang von TV DVB-T" hat offenbar diese Firma noch nie was gehört ?


    PS: finde das sollte man immer wieder erwähnen wenn es um Hauppuage Produkte geht, der tolle Services und die dollen Produkte.


    @Wildcard

    >zu den qualitäten der einzelnen dvb-t karten
    >kann ich keine eigenen erfahrungen berichten.
    >wenn man den verschiedenen beiträgen in
    >verschiedenen foren glauben darf,
    >scheinen die meisten dieser produkte jedoch noch
    >hinreichend "bananen"-charakter zu haben
    >(reifen beim kunden).

    ich schätze mal, wenn ein Produkt in Ordnung ist,
    sind auch die Kunden damit zufrieden um man findet wenig Kritik und wenn sind es in der Regel nur kleine Benutzer Fehler oder Kleinikkeiten!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2004
  9. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: welche dvb-t karte für den htpc

    ich hatte diese Karte Win TV DVB-T in drei
    verschieden PCs,
    überall der Fehler,
    isch bin computermäßig schon recht lange dabei,
    mir braucht keiner Erklären, wie ich mein Windows einen PC optimal einzustellen habe. *gg*

    Leute die das SP2 für Windows XP installieren oder installie3rt haben, erleben dann noch eine erneute Überraschung mit dieser dollen DVB-T KArte
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2004
  10. Oberdau

    Oberdau Neuling

    Registriert seit:
    21. Mai 2004
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Braunschweig
    AW: welche dvb-t karte für den htpc

    Moin,

    kannst du eine Quelle für diese Behauptung nennen? Welche Überraschung ist mir denn seit dem Update auf SP2 am letzten Dienstag entgangen? Mir ist nichts aufgefallen. Ich kann immer noch mit der Karte prima TV gucken, bzw. aufzeichen.

    Wie ich schon in einem anderem Thread erwähnte, tut es mir wirklich leid, dass du mit der Karte so viele Probleme hattest und daher auf Hauppauge ("Taubauge" ist doch eher was für den Kindergarten) nicht gut zu sprechen bist. Aber nicht alle machen schlechte Erfahrungen.

    Gruß,

    Oberdau
     

Diese Seite empfehlen