1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche DVB-T Außenantenne?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von crash_zapper, 8. April 2005.

  1. crash_zapper

    crash_zapper Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Möhrendorf
    Anzeige
    Hallo,
    ich wohne in Erlangen und komme wohl bald in den Genuss von Dvb-t. Laut Prognosekarte reicht hier eine kleine Außenantenne um alle Programme zu empfangen, was mir auch ganz recht wäre.

    Was kommen da für Antennen in Frage?

    Ich habe mal bei Ebay gesucht und zwei interessant scheinende Antennen gefunden:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=77772&item=5766064613&rd=1
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=77772&item=5765877893&rd=1

    Was ist davon zu halten? Oder brauche ich was ganz anderes?
    Kann mir jemand was empfehlen?
    Gibts vielleicht irgendwo einen Test?


    Ciao
    Felix
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2005
  2. digi-pet

    digi-pet Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    1.792
    AW: Welche DVB-T Außenantenne?

    hallo Felix, meiner Meinung nach ist das Thema Aussenantennen
    bisher viel zusehr vernachlässigt ...
    wenn man sich mit schlechtem Empfang über
    Zimmerantenne herumschlägt sollte man
    wirklich mal über eine Aussenantenne nachdenken -

    die Zimmerantenne UND der receiver sollten dabei unbedingt die Möglichkeit einer Stromversorgung über den Receiver bieten
    weil man sich dann externe Stromversorgung spart

    -eine wichtige Frage ist auch zu klären ob Du von dem geplanten Standort die Antenne direkt auf den Sender ausrichten könntest - denn dann köntest Du auch
    eine Richtantenne anbauen
    wenn nicht dann eine mit Rundcharakteristik

    im Thema zu Zimmerantenne hat Schugy gerade
    seine neue Flachantenne von Axing ausgetestet
    - diese ist auch eine Aussenantenne

    diese Flachantenne von Ebay würd ich mir zum Experimentieren ruhig besorgen zu dem Preis

    ich selber habe eine Antenne am Balkon
    angebracht die auf den Sender ausgerichtet ist
    nach Empfehlungen hier aus dem Forum
    eine "log per"

    zu der Ankaro dso600 bzw dsc 300
    einer Hütchenantenne ähnlich
    deiner zweiten vorgestellten gab es im Forum
    schon mal recht positive Äusserungen
    die Flachantenne zu dem Preis scheint völig
    neu -

    Einen guten test in einer Zeitschrift hierzu - darauf
    warte ich auch
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2005
  3. crash_zapper

    crash_zapper Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Möhrendorf
    AW: Welche DVB-T Außenantenne?

    Danke für die ausführliche Antwort!

    Die Stromversorgung muss ich eh extern machen, weil ich die Antenne an einen Verteiler anschließen will, der das Signal dann auf 4 Dosen verteilt.
    Die Antenne kann ich leider nicht ausrichten,ich habe eine Hauswand Richtung Süden und eine Richtung Norden zur Auswahl.

    Eine Richtantenne ist mir aber auch zu groß, die Antenne soll auch nicht soooo groß sein - ehr unauffällig, sonst bekomme ich evtl. mit der Stadt Probleme.

    Welcher Antennentyp ist denn für eine Hauswand besser, eher eine Flache oder eine Hütchenantenne?

    Muss es eigentlich eine Markenantenne sein? Die Ebay-Angebote sind ja verlockend günstig...
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2005
  4. digi-pet

    digi-pet Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    1.792
    AW: Welche DVB-T Außenantenne?

    diese beiden haben sicherlich Rundstrahlcharakteristik
    ich denke für die Hauswand ist die mit dem fertigen Abstandswinkel sicherlich die einfachste Lösung
    - auch um sie etwas justieren zu können -
    denn sonnst bräuchtest Du Montagewinkel wie für satschüssel

    hast Du schon im Thema Zimmerantennen geschaut ?
    Also für eine kleine Hausverteilanalge scheint mir die Axing fast besser zu sein - ist ein namhafter Hersteller

    - es fehlt wirklich mal ein guter Test hierzu !!
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2005
  5. crash_zapper

    crash_zapper Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Möhrendorf
    AW: Welche DVB-T Außenantenne?

    Ich hab mich mal in das "Zimmerantennen-Thema" eingelesen ;)

    Ich schau mir mal die Axing an, Danke für die Tipps!
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2005
  6. Schugy

    Schugy Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Technisches Equipment:
    Twinhan VisionDTV DVB-T PCI Ter
    AW: Welche DVB-T Außenantenne?

    Die Axing funktioniert bei mir prima als Zimmerantenne. Ich bin auch mal mit der Antenne nach draussen, aber einen wirklich nennenswerten Vorteil hatte ich dabei nicht. Wenn ich die Antenne aber mal um 2cm auf der Fensterbank verschiebe, gibt es auch gelegentlich Empfangseinbrüche.
    MfG
     
  7. crash_zapper

    crash_zapper Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Möhrendorf
    AW: Welche DVB-T Außenantenne?

    Das hört sich ja ganz gut an...

    Wo hast du die denn bestellt? Ich finde das Teil nicht
     
  8. digi-pet

    digi-pet Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    1.792
    AW: Welche DVB-T Außenantenne?

    @schugy - ausprobieren wo günstiger Platz ist wird man
    auch bei Aussenantenne müssen -
    aber was bleibt denn übrig wenn Dachantenne nicht möglich
    ist und Zimmerantenne zu schlecht, zu wechselhaft ,
    ausser die Aussenantennen die ja auch dem ganzen mittleren Empfangsbereich
    den Namen gegeben hat .....

    wenn man mit der Axing tatsächlich einen guten Platz gefunden hat
    und eine kleine Hausanlage speisen kann mit einem passiven
    Verteiler ohne zusätzlichen Verstärker kann das
    doch eine gute Lösung sein ....
     
  9. bengelbenny

    bengelbenny Guest

    AW: Welche DVB-T Außenantenne?

    Dass man mit einer Außenantenne auch probieren muss, um einen guten STandort zu erhalten, kann ich bestätigen.
    Bei mir ists das noch im analogen Bereich so.

    Ich hab beim Schweizer Fernsehen immer Störungen unterschiedlichster Art gehabt Kabellecks, Computer des Nachbarn usw).

    Ich war vor einer Stunde auf dem Dachboden und hab die Antenne geschätzte zwei Meter höher angebracht. Und SF2 hatte noch keinen einzigen Bildaussetzer, Interferenzlinien sind so gut wie weg.
    Das gleiche Problem hatte ich auch vom K28 ZDF Grünten, da ist das Bild jetzt auch sauber.

    Intensives Standorte-Testen kann wirklich ordentlich was bringen.
     
  10. Schugy

    Schugy Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Technisches Equipment:
    Twinhan VisionDTV DVB-T PCI Ter
    AW: Welche DVB-T Außenantenne?

    Das Problem ist, dass ich derzeit einen Platz habe, an dem ich für SAT1 und Eurosport den Standfuss um 90° drehen muss. Wenn die wirklich mal auf den Dachboden soll, dann muss sie einen Platz haben, an dem ich sie nie wieder anrühre.
     

Diese Seite empfehlen