1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche DVB-T Antenne

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von michael181262, 16. August 2008.

  1. michael181262

    michael181262 Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Ich habe mir für meinen Campingbus VW California einen 12 Volt 15 Zoll LCD-Fernseher mit DVB-T Tuner gekauft. Dazu erhielt ich eine passive DVB-T Antenne. Ich habe das an einem Standort, wo ein DVB-T Sender ist (20 km weg) ausprobiert und bekomme nur ein verzerrtes Bild. Welche Antenne brauche ich da? Da ich aber mir den Fernseher gekauft habe, weil ich viel unterwegs bin, kann ich keine Antennen anschließen, die mit 220 Volt funktionieren, sondern allenfalls mit 12 Volt.

    Grüße aus Coburg
    Michael
     
  2. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.708
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Welche DVB-T Antenne

    Ein "verzerrtes Bild" gibt es beim Analogempfang, verursacht durch Reflexionen. Beim Digitalfernsehen gibt es so etwas nicht; da erhält man bei schlechtem Empfang eher stärkere Klötzchenbildung oder Aussetzer.

    Die sogenannten DVB-T-Antennen (einfache Stabantennen) sind für Analogempfang nicht geeignet. Da benötigt man meistens eine Richtantenne.

    Evtl. ist auch die vertikale Polarisation einer Stabantenne für das ausgewählte Gebiet falsch. In großen Teilen Deutschlands und in den meisten Nachbarländern (Ausnahme Niederlande) wird mit horizontaler Polarisation gesendet (analog ebenfalls).
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2008
  3. michael181262

    michael181262 Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Welche DVB-T Antenne

    Danke für Deine Antwort,

    DVB-T ist doch digital und nicht analog! Ich habe den Sendersuchlauf des LCD-Fernsehers unterwegs in der Nähe des Sendemastes gestartet und 8 Programme gefunden. Klötzchenbildung kenne ich von meinem alten Premiere Decoder von zu Hause. Mein DVB-T Bild im Auto hat aber noch nicht mal Klötzchenbildung, sondern ist verzerrt und hat nur Aussetzer, sowohl beim Bild als auch beim Ton. Als Stärke wird ca. 40% angezeigt. Das ist viel zu wenig. Kann das an meiner passiven Stabantenne liegen? Die hat auch keinen Verstärker. Was meinst Du mit Richtantenne? Wie gesagt, ich kann nur 12 Volt Antennen benutzen, da ich das DVB-T nur für unterwegs nutze.

    Grüße
    Michael
     
  4. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.708
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Welche DVB-T Antenne

    Richtantennen sind die langen Antennen mit Direktoren (Querstäben oder Quer-Xen) und Reflektor, die man auf Hausdächern sieht. Früher gab es kleine Richtantennen mit 2 Direktoren und einfachem Reflektor auch als Zimmerantenne für Empfang im Nahbereich eines Senders.

    Zu Antennenmodellen einzelner Hersteller kann ich hier nichts sagen.

    In deinem Fall ist vielleicht nur die Polarisation der Antenne falsch. Um dazu etwas zu sagen, müsste man den Empfangsort unterwegs kennen. Der Bleßberg nördlich von Coburg sendet mit vertikaler Polarisation.

    PS: Falls die Probleme nur während der Fahrt auftreten, würde ich das als normal bezeichnen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2008
  5. michael181262

    michael181262 Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Welche DVB-T Antenne

    Danke für die prompte und erneute Antwort. Nicht während der Fahrt treten die Probleme auf, denn während der Fahrt kann ich kein Fersehprogramm anschauen, sondern, wenn ich stehe. Ich bin gestern direkt am Bleßberg gewesen und hatte mit der passiven Stabantenne nur eine Wackelei.

    Grüße
    Michael
     

Diese Seite empfehlen