1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche DVB-S Karte?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von kreegee, 4. August 2002.

  1. kreegee

    kreegee Neuling

    Registriert seit:
    1. Juni 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Wetzikon
    Anzeige
    Ich such eine DVB-S Karte, sie sollte wenn möglichst alle diese Funktionen erfüllen:

    - Stream Speicherung möglich (mir is egal welches Format, halt einfach Bit für Bit genau dass was der Sender sendet. Das is glaubs MPEG2, MPEG1, AC3 oder MP2, nach meinem Wissen.), in welchem Container is egal.

    - CI Unterstützung, am besten schon integriert, sonst halt als günstiges Modul

    - Dolby Digital (AC3) Soundstream live abspielbar, entweder über SPDIF Ausgang, damit ich es in die Audigy rein-loopen kann, oder noch besser intern an die Soundkarte weitergegeben wird, also wie die meisten DVD Software Player es machen.

    - Teletext

    - EPG

    - Time Shifting

    ich glaub das is es grösstenteils, Bildquali sollte auch gut sein beim Live-Abspielen. Aber wenn ich Stream Aufzeichnen kann, kann ich das ja nachher auch noch in nem externen Player abspielen...

    Naja, mommentan tendier ich zu einer Pinnacle PCTV-Sat, da ich diese relativ günstig bekomme, gibts halt nur das Problem mit dem CI...
     
  2. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    Also, in diesem Fall würde ich zur SIEMENS-FUJITSU DVB-s greifen (hab ich auch und läuft einwandfrei).
    Ich weiß zwar nicht, was die Pinnacle kostet, aber die Siemens gibts so um die 200€.
    Und sie unterstützt all das, was Du Dir vorstellst.
    (TimeShift nur mit der aktuellen Software von TechnoTrend und einer bestimmten Software-MPEG-Decoder-Software). Infos: http://www.technotrend.de/english/download/info210.html

    Erklärung:
    Die Siemens und TechnoTrend DVB-Karten sind quasi baugleich.

    MfG
    ChrSchn
     
  3. vinyl

    vinyl Gold Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    1.395
    Ort:
    Pforzheim / BW
    Ich such eine DVB-S Karte, sie sollte wenn möglichst alle diese Funktionen erfüllen:

    Na, dann wollen wir mal sehen...

    - Stream Speicherung möglich (mir is egal welches Format, halt einfach Bit für Bit genau dass was der Sender sendet. Das is glaubs MPEG2, MPEG1, AC3 oder MP2, nach meinem Wissen.), in welchem Container is egal.

    Hmm ... dabei kommts drauf an was du genau damit meinst: "Bit für Bit genau dass was der Sender sendet". Das wäre dann der Transport Stream den Du nur mit den Low Budget Karten (z.B. WinTV Nova) zu erreichen. Bei den teureren Karten (WinTV Nexus, Siemens DVB-s, Siemens DVB-c) geht nur der PID-gefilterte MPEG-Stream, der zum Aufnehmen durchaus reicht (man kann ja Apid und Vpid aufnehmen), aber wenn du den Transport Stream selbst zum spielen brauchst, gehts hiermit nicht, da das die Firmware nicht unterstützt.

    - CI Unterstützung, am besten schon integriert, sonst halt als günstiges Modul


    Integriert wird schwierig. Da ist mir noch nichts bekannt. Die WinTV Nova-CI wird allerdings direkt mit dem Modul ausgeliefert. Ansonsten kannst Du es bei (beinahe ?) jeder Karte dazukaufen.

    - Dolby Digital (AC3) Soundstream live abspielbar, entweder über SPDIF Ausgang, damit ich es in die Audigy rein-loopen kann, oder noch besser intern an die Soundkarte weitergegeben wird, also wie die meisten DVD Software Player es machen.

    Meines Wissens nur mit den teureren Karten möglich. Da kann ich mich aber auch irren. U.u. ist eine Software oder Bastel-Lösung mit den anderen Karten auch möglich.

    - Teletext
    - EPG


    Schaffen eigentlich alle Karten, allerdings hängen alle Funktionen natürlich von der Software ab die du benutzt.

    - Time Shifting

    Tja, Time Shifting auf einer Karte ist bisher meines Wissens noch nicht möglich. Mit entsprechender Software (ich benutze VDR unter Linux) und mindestens 2 Karten (ich habe 3) funktionierts dann aber auch mit dem Time Shifting.

    ich glaub das is es grösstenteils, Bildquali sollte auch gut sein beim Live-Abspielen. Aber wenn ich Stream Aufzeichnen kann, kann ich das ja nachher auch noch in nem externen Player abspielen...

    Wenn du den Stream (auch PID-gefiltert) aufzeichnest hast du ja nichts anderes als die Original-Signale. Damit gibts dann auch keinen Qualitätsverlust.

    Naja, mommentan tendier ich zu einer Pinnacle PCTV-Sat, da ich diese relativ günstig bekomme, gibts halt nur das Problem mit dem CI...


    Meines Wissens gibts auch schon für die Pinnacle PCTV-Sat eine CI-Lösung, allerdings ist die Karte immer noch eine Low-Budget Lösung.

    Der grundlegene Unterschied zwischen Low Budget und teurer ist der DSP. Bei den teureren Karten wird das MPEG Signal auf der Karte dekodiert, damit kannst Du die Karte schon in einem Minimalrechner laufen lassen (mein bisheriger Rekord nach unten war ein P90). Die teureren sorgen somit für weitaus weniger Probleme.

    Ich denke, wenn du ein bischen mehr Spaß haben willst, solltest Du dir eine der teureren holen (Siemens DVB-s, WinTV Nexus, Technotrend DVB-s)

    <small>[ 05. August 2002, 11:05: Beitrag editiert von: vinyl ]</small>
     
  4. kreegee

    kreegee Neuling

    Registriert seit:
    1. Juni 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Wetzikon
    Naja, mir is es eigentlich egal ob die Karte das unterstützt oder es eine Software gibt die das kann, hauptsache es geht..

    Hab ein PIV 1.4Ghz, also sollte auch das mit dem Software Decoden nicht soo ein Problem sein.

    Wegen CI-Modul: Es gab mal ein c't Test, dort waren solche mit Slot auf der Karte auch dabei...
     
  5. Julay

    Julay Junior Member

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Bayreuth
    Wenn man Sat Anschluss hat kommen einige Kanäle ja nur Analog rein(verbessert mich fals ich falsch liege), kann man diese dann mit einer DVB-Karte anschauen?
     
  6. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    Nein,
    Programme die ausschließlich analog ausgestrahlt werden "sieht" der digitale empfänger, unabhängig davon, ob er auf einer PCI-Karte im Computer steckt oder ein Stand-Alone-Gerät ist, nicht. Sprich, man kann sie nicht empfangen!

    Allerdings muss man dazu sagen, dass es sich bei den fehlenden Programmen auf ASTRA lediglich um B.TV, Tele 5 und MTV2 Pop handelt.

    Zu B.TV: Mal ehrlich, wer will den sehen und außerdem, wie lange gibts den noch??

    Zu Tele 5: Der soll Anfang 2003 auch digital starten!

    Zu MTV2 Pop: Naja, das ist eine eigene Geschichte (siehe entsprechende Threads), aber irgendwann gibts den vielleicht auch mal digital...

    Dafür gibts digial ja aber ne enge mehr Programme, da sollten diese drei nicht vom kauf eines digitalen Empfangsgerätes abhalten!

    MfG
    ChrSchn
     

Diese Seite empfehlen