1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche digitale Sat Karte ist die beste?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von rainerkunze, 16. Dezember 2003.

  1. rainerkunze

    rainerkunze Neuling

    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Lübeck
    Anzeige
    Ich habe jetzt schon in sehr vielen Foren mich nach einer guten Sat TV-Karte umgeschaut und bin immer nur auf Foren gestoßen, wo erst die Karte gepriesen, dann wieder kritisiert wurde usw..
    Ich bin bereits "vorgeschädigt", da ich wüt noch wüt eine Anubis TV Sat Karte besitze(laut Computerbild Testsieger), die aber totaler Müll ist, da es nur eine Software gibt, die die Müllkarte erkennt und die nicht vernünftig funktioniert. Angeblich soll die Karte AC3 können, das einzige was sie im AC3-Modus bei mir produziert ist ein schönes Monosignal aus'm Centerlautsprecher(aus den anderen kommt nix).

    Ich suche nun also eine neue TV-Karte, Pinnacle sollte erst toll sein, kann aber keine MPEG-Dateien erzeugen, Hauppauge soll eine schlechte Software und einen schlechten Preis/Qualität haben und Terratec genauso wie Anubis sein.

    Frage: Gibt es eine TV-Karte für Sat-TV, die
    1. stabil läuft(oder zumindestens annähernd)
    2. als Mpeg Datei aufnehmen kann(ob Dekoder das erledigt oder Software mit geringer Systemauslastung ist mir Schnuppe)
    3. Vielleicht eine Fernbedienung hat
    4. Vielleicht analoge Eingänge hat
    5. Auf jedenfall mit mehr als einer Software kompatibel ist
    6. sich im preislichen Rahmen von 0-200€ bewegt
    7. der Hersteller vernünftigen Support bietet
    8. die voll und ganz mit Win XP und DX 9 kompatibel ist?

    Ich weiß, dass sind ziemlich viele Anforderungen, aber die meisten(1,2,6 und 7) finde ich sehr wichtig.

    Bitte nennt hier keine TV-Karten, wenn ihr genau wisst, dass die Karte zwei Antworten weiter unten wieder kritisiert wird, denn das bringt NICHTS, da dann keiner mehr eine Übersicht hat(hab die Erfahrung in vielen Foren gemacht).

    Vielen Dank im Voraus für eine Antwort,

    Rainer

    <small>[ 02. Januar 2004, 11:34: Beitrag editiert von: rainerkunze ]</small>
     
  2. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Es gibt eigentlich nur zwei "gängige" bezahlbare Karten: die TechnoTrend Budget (==der etwas teurer verkauften WinTV-Nova) und die SkyStar 2.

    Für beide gibt es mittlerweile Alternativsoftware, wobei die TT etwas besser unter Linux und die SS2 unter Win besser versorgt wird.

    Dann zu Deinen genannten Punkten:
    1. -&gt; Tun die beiden, wenn auch nur annähernd (bei der mitgeleiferten Software gibt's aber Mängel: SS2: kein Suchlauf, TT: die wohl langsamste Sendersortierung, die jemals programmiert wurde, AC3-Out bei beiden nicht mit der mitg. Soft, aber mit ProgDVB durchaus)

    2. -&gt; können beide

    3. -&gt; keine der beiden, nur bei den SEHR viel teureren TT-Karten mit MPEG2-Decoder tw. dabei. Nimm' Lirc, der Transceiver kostet keine 10 Euro und es gibt einen Ar*** voll Software dafür.

    4. -&gt; Gibt's nicht, wozu auch, so eine Karte ist voll digital ein A-D-Wandler ist nur drauf, wenn der Conexant/Brooktree 878-Chip drauf ist, wobei dann der Treiber unter Win garantiert absturzgefährdet ist (siehe analog-TV-Karten, die diese nicht richtig ACPI-kompatible Chipserie auch alle drauf haben. TechnoTrend und TechniSat bauen den aber nicht auf ihre Karten.

    5. -&gt; bei beiden seit einiger Zeit der Fall, beide taugen mittlerweile auch für LinVDR, wobei der SkyStar2-Treiber noch in der beta-Phase ist.

    6. -&gt; SS2: 39,- bis 69,- € TT-Budget: 69,- bis 89,- € und die baugleiche WinTV-Nova (Software auch identisch) 109,- bis 129,- €

    7. -&gt; Sowohl bei TechnoTrend/Hauppauge als auch TechniSat bist der der "***** Kunde", der gefälligst mit der mitgelieferten Müllsoftware zu leben hat. Bei Fragen gibt's aber genug Foren - davon wird die Soft aber auch nicht besser, man muß schon auf eine andere umsteigen.


    Die Karte, die Du willst GIBT ES NICHT, bzw. wäre eine TechnoTrend-Budget unter Linux mit LinuxTV und LinVDR. Unter Win gibt es KEINE wirklich gute Software für diese Karten.

    Was WatchTVpro oder WinDVBlive2000 taugen weiß ich nicht, die laufen aber beide nur mit der TechnoTrend-Premium (==WinTV-Nexus). Möglicherweise sind das die beiden Programme, die wir alle suchen.
    Die 15,- € -Kaufversion der Software, die der SkyStar2 in einer völlig veralteten Version beiliegt könnte ebenfalls noch ganz brauchbar sein, braucht dann aber "Marfi's Renderer", der regelmäßig upgedatet werden muß, da er ein Verfallsdatum hat (ich find's zum Kotzen, dass er dann nicht bloß einen Warnrequester bringt). Ist aber kostenlos, nervt halt nur.
     
  3. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    die beste im Preis/Leistungsverhältnis: SS2
     
  4. Megaschlamper

    Megaschlamper Junior Member

    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Kirchardt
    Hallo Rainer,

    so wie ich das verstanden habe, willst du eine DVB-S-Karte, mit der du dich nicht rumärgern musst und die stabil läuft und für die es sehr gute, stabile Software gibt. Nun, die gibt es, es ist, natürlich, die Nexus-S von Hauppauge.

    Sicher, die ist ca. 40 Euro über deinem Preislimit von 200 Euro, denn die kostet so ca. 240 Euro, aber sie ist wirklich das allerbeste, was man momentan bekommen kann. Fernbedienung ist natürlich dabei!

    Klar, Support für die Nexus-S seitens Hauppauge in Sachen Software kann man vergessen, aber das ist egal, denn die Treiber sind stabil, und TV-Software gibt es für die Nexus-S en masse!

    Ich selbst habe vor ein paar Jahren mit der Pinnacle PCTV-Sat angefangen, nun, diese Karte war der allerletzte Dreck. Nichts funktionierte richtig, und das beste war ja, dass sie meinen Rechner total instabil machte, und das unter Win2000! Nun ja, habe sie dann zurückgegeben und mir die Nexus-S geholt. Die war mit ca. 250 Euro (fast 500 DM!) sehr teuer, aber ich habe es bis heute nie bereut!

    Die Nexus-S baut man einfach ein, installiert die Treiber, läst die blöde Originalsoftware unangetastet und holt sich ProgDVB oder WatchTVPro, und dann vergisst man fast, dass sie eingebaut ist, denn sie läuft immer perfekt, ohne Probleme.

    Ich selbst nutze sie, um Filme auf Premiere aufzunehmen. Ich nehme im Moment so ca. 5 Filme jeden Tag auf, dazu programmiere ich einfach nur den Scheduler in ProgDVB und das wars dann auch schon, läuft alles bestens und perfekt. Aufnahmefehler habe ich so gut wie nie, es sei denn, der Empfang ist mal schlecht, oder (kein Witz!) ein Vogel hockt sich auf das LNB der Sat-Schüssel.

    Außerdem kann ich damit ganz normal nebenher mit dem PC arbeiten, selbst wenn eine Aufnahme läuft. Während die läuft, kann ich bereits die anderen Filme schneiden, DVDs mastern, usw. Läuft perfekt!

    So, das wollte ich nur mal gesagt haben. Dies soll keine Lobhudelei für die Nexus-S sein, aber ich finde, man sollte bei so einer Anschaffung nicht am falschen Platz sparen, da ärgert man sich dann nur unnötig rum mit dem ganzen "Billig-Kram". Sorry, wenn das zu negativ klingt, aber so sehe ich es.

    mfg,
    Megaschlamper

    <small>[ 22. Dezember 2003, 09:53: Beitrag editiert von: Megaschlamper ]</small>
     
  5. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Wenn man ProgDVB nimmt, geht auch die TechnoTrend-Budget und auch die SkyStar2. Für die SS2 gibt's auch die meiste Alternativsoftware.

    Sofern also der Rechner mindestens ein PIII-500 oder Duron/Celeron-1000 ist, gibt's keinen Grund sein Geld für einen zu 900% überteuerten MPEG2-Decoderchip zu verballern.

    WatchTVpro geht allerdings nur mit der Nexus.

    <small>[ 23. Dezember 2003, 04:39: Beitrag editiert von: Gummibaer ]</small>
     
  6. Thommy Lee

    Thommy Lee Neuling

    Registriert seit:
    18. Dezember 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Hochdorf
    @rainerkunze

    Hi

    Also ich habe auch die WinTV Nexus-s (Satelit) und kann mich echt nicht beklagen im gegeteil die hat noch nie mucken gemacht auch mein System läuft bei einer Aufnahme noch stabil, wie gesagt Fernbedienung ist auch dabei , die kann sogar nach eigenen wünschen programiert werden. Ach und ein Common Interface kann man auch noch anschließen, damit kann man Pay-TV Programme angucken, auch des läuft bei mir ohne Probleme (soweit ich weis ist die Nexus-s die einzige TV-Karte an die man ein Common Interface anstöpseln kann).
    Also wirklich ich kann diese Karte auch nur emphelen.
     
  7. Unchained_Melody

    Unchained_Melody Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    46
    Hallo,

    ich habe mir die Hauppauge WinTV Nova-CI gekauft und bin vollkommen zufrieden. Der Preis der Haupauge DVB-s finde ich nicht gerechtfertigt. Die Karte liegt bei ca. 200-250€ und die CI-Karte bei nochmals 100€. Die Nova hat mich nur 119€ inkl. CI-Interface gekostet.

    Die CPU-Auslastung liegt bei 10% ( P4 2,533GHz ).

    Warum also die überteuerte DVB-s mit MPEG Decoderchip kaufen?

    Also TV-Tools nutze ich ProgDVB.
     
  8. marty815

    marty815 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    125
    Ort:
    support@Radiouk.com
    Wegen des Hardware En/Decoder würd ich auch zu dieser Raten statt der miesen Billiglösungen die unötig den Rechner belasten ( Dank Hardwaredecoder kannste deine MPEGs denn auch ohne Probleme über die DVBs auf dem TV widergeben ohne grosse Rechnerbelastung und besser als alle Softwaredecoder... ) nun zum Preis die Siemens-Version bekommste schon für ~150 Euro als neue Karte mit Garantie ( http://www.rainbow-digital.de/shop2003/pi1039717740.htm?categoryId=19 ).
     
  9. marty815

    marty815 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    125
    Ort:
    support@Radiouk.com
    Kommt drauf an wo man kauft... die Siemens kostet ~150 Euro und das Ci-Interface ~60 Euro..
    ( http://www.rainbow-digital.de/shop2003/pi1039717740.htm?categoryId=19 ) ich nutze selber schon seit langem 2 der Siemens und eine alte originalkarte ( also Technotrend )....
     
  10. Postmann

    Postmann Silber Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    781
    Ort:
    Winsen (Luhe)
    Hi
    Nimm die Nexus-s von Hauppage.
    Das die beste Hardware und Software gibs en masse.
    Ich bin auch voll begeistert von der Karte.
    Preisverfall geht gegen 0.
    Ich habe diese Karte nun schon sage und schreibe 23,5 Monate!! und damals für 255 €uro neu gekauft!! WOW

    Also ich bereue nichts.
    Und noch was, wenn man stabile Software haben will, sollte man beim Betriebssystem anfangen und mit win2000/XP arbeiten.
    Cya
     

Diese Seite empfehlen