1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Dachantenne für DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von error500, 27. September 2009.

  1. error500

    error500 Neuling

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich versuche im Moment bei uns im Haus DVB-T zu Empfangen. Mit einer Zimmerantenne funktioniert es leider nicht. Hab auch schon versucht die bestehende Hausantenne zu verwenden, was aber auch nicht funktioniert hat. Laut der DVB-T-Website liege ich im Außenantennen-Bereich (Köln 51069).

    Ich vermute, dass die Antenne auf unserem Dach, welche zur Zeit in Betrieb ist die DVB-T-Signale nicht empfängt.

    Bild von den Antennen auf dem Dach: http://space.hoffotograf.net/jzt711r4uuby.jpg

    Bild von der "Verteileranlage" auf dem Dachboden: http://space.hoffotograf.net/geafgcwo6zhi.jpg

    Von den Antennen ist im Moment nur noch der rechte Mast mit der Sat-Schüssel in Betrieb. Schüssel und Antenne sind an der Verteilerbox angeschlossen. An der Box die Antennenanschlussdosen im Haus.

    Meine Hauptfrage ist: Welche Antenne (hoffentlich eine der Abgebildeten) kann ich für DVB-T Empfang nutzen?

    Und wenn es eine von denen ist, wie schließe ich sie an die bestehende Anlage an?

    Danke im vorraus für Antworten.

    Viele Grüße, Mark.
     
  2. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Welche Dachantenne für DVB-T

    Die 3 unteren Antennen am linken Mast sehen ganz
    brauchbar aus.
    Die müßten eventuell erst mal in Richtung DVB-T-Mast
    ausgerichtet werden, wenn sie nicht schon aus
    Analog-Zeiten dorthin zeigen.
    Bei schwachem Empfang muß das Signal noch verstärkt
    werden, bevor es am terrestrischen Eingang des
    Multischalters eingespeist wird.
    In den Wohnungen komt das DVB-T-Signal dann aus
    der TV-Buchse von der SAT-Dose (wenn vorhanden).

    :winken:
     
  3. error500

    error500 Neuling

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Welche Dachantenne für DVB-T

    Danke für die schnelle Antwort.

    Soweit ich weiß sendet der Colonius hier bei uns die DVB-T Signale. Da zeigen die dritte von unten hin (glaube ich).

    Kann ich mich zum testen direkt mit dem DVB-T Empfänger an die Antenne hängen oder muss dafür dann noch ein Verstärker ran?


    Viele Grüße, Mark.
     
  4. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Welche Dachantenne für DVB-T

    Eigentlich nicht.
    Der Receiver kann direkt an die Antenne dran.
    Den Verstärker brauchst du nur,
    wenn das Kabel zum Multischalter sehr lang ist
    und wegen der Dämpfung in der Verteilung.
    Viel Erfolg!

    :winken:
     
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.440
    Zustimmungen:
    2.091
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Welche Dachantenne für DVB-T

    Die Antenne passt dann schon, weil in der angegebenen Adresse bietet sich der Colonius als Senderstandort an, und der Antennentyp passt auch. Der Colonius sendet zwar vertikal polarisiert, aber da die angebene Adresse eh realtiv nah am Zimmernatennenbereich liegt kann man die 3dB weniger Antennengewinn verschmerzen.

    Die Antenne kannst du dann einfach an den terrestrischen Anschluss des Multischalters anschliessen. In diesem ist eh schon ein Verstärker mit 25 dB Verstärkung integriert, das sollte locker reichen.
     
  6. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Welche Dachantenne für DVB-T

    :rolleyes:

    PDF Download
     
  7. error500

    error500 Neuling

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Welche Dachantenne für DVB-T

    Ok, es funktioniert jetzt. Vielen Dank!

    Muss ich denn jetzt immer noch was beachten beim Anschluss dieser Antenne an dem terrestrischen Anschluss des Multiswitches?

    Viele Grüße.
     
  8. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.203
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93

Diese Seite empfehlen