1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wegen Vorschriften: Vorerst kein öffentlich-rechtliches Netflix

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. September 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.870
    Zustimmungen:
    351
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    So schnell wird es wohl nichts mit einem öffentlich-rechtlichen Netflix. Während private Video-on-Demand-Plattformen grundsätzlich alles zum Streaming anbieten können, unterliegen öffentlich-rechtliche Mediatheken strengen Vorschriften, sodass es ARD und ZDF im Netz nur reduziert zu sehen gibt.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    16.851
    Zustimmungen:
    936
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    Bevor man so eine Sache macht, sollte man erstmal die ÖR Apps zu einer zusammenzufassen.
     
    Redheat21 gefällt das.
  3. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.427
    Zustimmungen:
    241
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    Wieder ein Beispiel, dass sich von der faulen Politik keiner zuständig fühlt die Mediengesetze anzupassen. Im Ernst?!? Wegen Vorschriften??? Dann passt gefälligst den Mist an! Aber mit so faulen Leuten in der Politik ist das unmöglich zu machen.

    Am 17.09 gibts wieder Anti TTIP & CETA Demos. Und wieder werden die meisten zu hause bleiben, obwohl die meisten dagegen sind. Schon gestört wie viele in der Gesellschaft nicht zufrieden sind, aber ihren Arsch nicht hoch kriegen, um Druck auszuüben, wo es doch um die eigenen Interessen geht. Es ist ja viel einfacher AFD zu wählen. Wird nun für andere OT und erkennen auch hier keinen Zusammenhang mit den "Vorschriften" der ÖR zum Verunmöglichen einer gemeinsamen Media-Plattform.
     

Diese Seite empfehlen