1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wegen Umzug Wechsel von Kabel auf Sat (Problem tividi-, arena-, premiereabos)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von derfippo, 10. April 2007.

  1. derfippo

    derfippo Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo,

    ich hoffe ich bin hier richtig. Hab schon versucht über die Suchfunktion was zu finden, aber es war nix dabei, was passte.

    Wir (z.Zt. in Bonn) haben seit November 06 ein arena-Abo über ish, und im Februar dann noch tividi family und das premiere-Sportpaket dazugebucht. Prompt bahnt sich Nachwuchs an und die aktuelle Wohnung wird zu klein. Die in Aussicht stehende Wohnung (2-Familien-Haus) hat jedoch kein Kabel, sondern eine schöne Sat-Schüssel auf dem Dach. Hat da jemand Erfahrung wie das mit laufenden Abos aussieht bei solch einem umzugsbedingten Wechsel? Ich wüßte garnicht bei wem ich mich da jetzt erkundigen müsste (ish, tividi, arena oder premiere). Den Receiver hatten wir glaube ich von ish oder arena oder tividi geschenkt bekommen. Einen Sat-Receiver müssen wir uns bestimmt selber kaufen, oder? Und tividi gibt es doch über Sat garnicht zu empfangen, hat man in so einem Fall ein Sonderkündigungsrecht?

    Ohje ich hätte nie gedacht dass so die eigentlichen Probleme beim Kinderkriegen aussehen.

    Ich bin euch für jede Hilfe dankbar!

    Gruß derfippo
     
  2. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.967
    Ort:
    Telekom City
    AW: Wegen Umzug Wechsel von Kabel auf Sat (Problem tividi-, arena-, premiereabos)

    @derfippo

    ... da du alles über ish beauftragt hast, kündigst du alles aufgrund des Wohnungswechsels außerordentlich. I.d.R. wird das von ish auch akzeptiert. Die "Gratis"-Receiver gehen i.d.R. erst nach Ablauf der der Mindestvertraglsaufzeit in das Eigentum des Kunden über. Den Receiver wirst du wohl an ish zurückgegeben müssen. Da du arena erst im November
    2006 abonniert hast, gehe ich davon aus, dass du einen Tividi-Receiver von TechnoTrend bzw. Samsung erhalten hast. Diese Receiver sind mehr oder weniger wertlos, da ish neue Karte nur noch inkl. Receiver ausgeben.

    Wenn du in der neuen Wohnung arena und Premiere weiterhin nutzen möchtest, mußt du neue Abos abschliessen. Den Sat-Receiver mußt du selbst kaufen, was natürlich aber auch ein subventionierter Receiver von Premiere und/oder arena sein kann ...
     
  3. derfippo

    derfippo Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Wegen Umzug Wechsel von Kabel auf Sat (Problem tividi-, arena-, premiereabos)

    Hallo mischobo,

    vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort.

    Grad wurde ich noch darauf hingewiesen, dass ich überprüfen soll, ob es wirklich klassisches Sat-Fernsehn ist, also mit eigenem Receiver in der Wohnung oder ob per Kopfstation (?) in Kabel-ähnliches Signal umgewandelt wird, weil ich in dem Fall einen DVB-C Receiver bräuchte kombiniert mit einer Sat-Karte. Werd mal sehn ob der zukünftige Vermieter mir dazu was sagen kann, ansonsten hoffe ich mal auf das Know-How der premiere-Hotline (?)

    Aber es ist doch korrekt, dass es tividi über Sat nicht gibt, oder? Meine Freundin steht so auf diese RTL-Zusatz-Sender mit Wohnung einrichten und Soaps am laufenden Band, die fallen dann weg, oder gibt es sowas über Sat auch? Hauptsache ich krieg mein arena und premiere Sport ;-)

    gruß derfippo
     
  4. prodigital2

    prodigital2 Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    14.953
    Ort:
    Aschaffenburg
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Wegen Umzug Wechsel von Kabel auf Sat (Problem tividi-, arena-, premiereabos)

    tividi über SAT heißt arena family und ist zu arena für 5,-€/Monat zubuchbar.
    Dies geht aber nur, wenn du direkt über arena und nicht über Premiere buchst. Dann musst du halt die blöde SAT-Strafgebühr bezahlen.

    arena inkl. arena-Family (tividi) und SAT-Gebühr: 25,-€.

    Über SAT werden nicht alle tividi-Kanäle ausgestrahlt, außerdem werden einige während der BuLi-Übertragung aufgrund Kapzitätsmangels abeschaltet.

    Ich würde mich zuerst mal darüber informieren ob du überhaupt einen digitalen SAT-Anschluss/-Empfang hast.
    Beim analogen Anschluss kannst du weder arena, tividi noch Premiere empfangen.
     
  5. derfippo

    derfippo Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Wegen Umzug Wechsel von Kabel auf Sat (Problem tividi-, arena-, premiereabos)

    Oh, mach mir keine Angst, daran hab ich ja noch garnicht gedacht!
    Ich sehe schon, ein dringendes Gespräch mit dem zukünftigen Vermieter steht an.

    Danke für eure Hilfe!!!

    Gruß derfippo
     
  6. prodigital2

    prodigital2 Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    14.953
    Ort:
    Aschaffenburg
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Wegen Umzug Wechsel von Kabel auf Sat (Problem tividi-, arena-, premiereabos)

    Das kannst du auch selbst testen.

    Wenn du z.B. die digitalen Zusatzkanäle von ARD und ZDF empfängst (EinsExtra,EinsPlus,EinsFestival,ZDFdoku.kanal,ZDFinfo.kanal,ZDFtheaterkanal) oder das Premiere Direkt-Portal (auch ohne Abo), dann ist der SATanschluss auf jeden Fall digital. :):):love:

    Und umgekehrt natürlich auch: Kein Empfang dieser Kanäle = analog.
     
  7. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.967
    Ort:
    Telekom City
    AW: Wegen Umzug Wechsel von Kabel auf Sat (Problem tividi-, arena-, premiereabos)

    ... was ist an einem "Satanschluss" digital ? Grundsätzlich ist es bei der Übertragung egal, ob sich um analoge oder digitale Signale handelt. Auch mit einer Uralt-Satanlage können digitale Programme empfangen werden, wenn ein DVB-S-Receiver verwendet wird. Die Frage ist nur ob alle digitalen Programme empfangen werden können ...
     
  8. prodigital2

    prodigital2 Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    14.953
    Ort:
    Aschaffenburg
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Wegen Umzug Wechsel von Kabel auf Sat (Problem tividi-, arena-, premiereabos)

    Wenn das LNB analog ist, können zwar auch digitale Programme empfangen werden, aber da sind keine deutschen Sender dabei (Ägypten, Kasachstan, arabische Sender).

    Andersherum hast du Recht. Mit einem digitalen LNB und einem analogen Receiver kannst du auch die analogen Programme ("Abwärtskompatibilität") empfangen. :eek:;):LOL:
     

Diese Seite empfehlen