1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wegen ÖR: KDG und Unitymedia Kabel BW droht Ärger vom Kartellamt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. Dezember 2013.

  1. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    1.567
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    AW: Wegen ÖR: KDG und Unitymedia Kabel BW droht Ärger vom Kartellamt

    Irgendwelche irrwitzigen Vergleiche stellst du immer wieder an. Das Verhältnis der ZDF-Sendergruppe zur ProSiebenSat.1-Sendergruppe beträgt ca. 1:1, das zur ARD-Sendergruppe ca. 1,75:1. Im Vergleich zur RTL-Gruppe ist das jeweilige Verhältnis ähnlich. Insofern kann ich einfach nicht nachvollziehen, wie du auch da auf das vierfache Verhältnis kommst. Die Statistiken von der Interessenvertretung der deutschen Reklamesender bezüglich der TV- und auch Hörfunkerlöse sind dir doch mittlerweile auch bekannt. :D Wie @MiB schon sagte, du vergleichst unlauter. Über die Gründe möchte ich nicht spekulieren, interessiert mich ehrlich gesagt aber auch nicht.
    Insofern ist dein Verweis auf Tele5 genauso irrwitzig, denn Tele5 hast du ja bei deinem ersten Vergleich bestimmt nicht gemeint. :D Wie ich aber schon sagte, wenn du irgendwelches Insiderwissen bezüglich der Gewichtung der Programminhalte der ÖRR hast, auch was den Einkauf von Lizenzware betrifft, dann lasse uns alle daran teilhaben. Offensichtlich sieht diese Gewichtung bei Tele5 im Vergleich zu den ÖRR anders aus, denn der Anteil an Eigenproduktionen/formaten ist bei Tele5 dann doch etwas gering. :D Es besteht in diesen Fall durchaus die Möglichkeit, dass für den Einkauf von Lizenzware ähnliche oder vielleicht sogar höhere Summen aufgewandt werden, als die ARD-Sendergruppe bzw. die ZDF-Sendergruppe für den Einkauf von Lizenzware (ohne Sportrechte) vorgesehen haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2013
  2. Time Robber

    Time Robber Platin Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    2.656
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Receiver Panasonic SA-XR700,Pioneer DV 600,Philips 47/7606, ASW Cantius VI Front,Kef Q1 Rear,Kef Q9 Center .BluRay Player Philips BDP7500 gesteuert über Logitech Harmony One.
    Coolstream Neo². PS3
    AW: Wegen ÖR: KDG und Unitymedia Kabel BW droht Ärger vom Kartellamt

    zwischen 14 und 20.00 Uhr habe ich noch keine Zeit für TV.
    Und der Hauptunterschied sind bestimmt nicht die Nachrichten. Da würde ich erstmal mit der Werbung anfangen. Soll ich Dir noch mehr aufzählen, was den Preis rechtfertigt?
    Dann sind wir schnell wieder bei dem einen Thema.;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2013
  3. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    25.939
    Zustimmungen:
    9.272
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Wegen ÖR: KDG und Unitymedia Kabel BW droht Ärger vom Kartellamt

    Eben nicht, Du kannst nicht von den einen Netto-Ausgaben nehmen und bei den anderen die Brutto-Einnahmen. Außerdem bieten ARD und ZDF auch manchmal gemeinsam, z. B. beim Wintersport. Darum gilt pauschal 8 Mrd. Euro der ÖR vs. unter 2 Mrd. Euro Private. Du darfst natürlich gerne mal heraussuchen, wieviel bei einer privaten Sendergruppe real für das Fernsehprogramm ausgegeben wird.

    Aber Du solltest eben auch die kleinen Sendergruppen nicht vergessen (das hast Du bei den ÖR ja auch nicht ;)), und da schafft es eben selbst das kleine Tele 5, massenweise Filme und Serien zu senden (und genau darum ging es ja).

    Nichts anderes habe ich doch gesagt, nämlich daß die ÖR gar kein Interesse an diesen Sendungen haben.
     
  4. löret

    löret Neuling

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wegen ÖR: KDG und Unitymedia Kabel BW droht Ärger vom Kartellamt

    Die Unterschiede sind signifikant.

    RTL SAT1 und konsorten züchten für mich Voyeure.
     
  5. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wegen ÖR: KDG und Unitymedia Kabel BW droht Ärger vom Kartellamt


    Der Sender Tele 5 weckt bei mir soviel Interesse das ich ihm seit seiner Existenz eventuell 3-5 Minuten beim Zappen gewidmed habe ;)

    Das immer unterirdischer werdende Niveau der Privaten weckt in mir nicht einmal mehr die Lust da durchzuzappen, wenn man das tut läuft eh garantiert Werbung!

    Garantiert bin ich da nicht behämmert und bezahle sie dafür auch noch, wenn ich das nicht einmal bei den fehelnden HD Sendern der Öffis machen möchte.
     
  6. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    1.567
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Wegen ÖR: KDG und Unitymedia Kabel BW droht Ärger vom Kartellamt

    Du bist es doch, der die Statistiken der Interessenvertretung der deutschen Reklamensender ignoriert und Äpfel mit Birnen vergleicht. Die TV-Erlösestatistik TV-Erlöse 2012 ist doch keine Erfindung von mir. Du rechnest immer wieder die Hörfunkerlöse zu den TV-Erlösen und negierst auch die "Sonstigen Einnahmen" der deutschen Reklamesender bei den TV-Erlösen, welche bei 1,5 Mrd. liegen. Was die nun im einzelnen sind, darüber gibt die Statistik leider keine Auskunft. Es gibt da schon einiges, was darunter fallen könnte. Beispielsweise Lizenzen für die wenigen Eigenproduktionen bzw. Sublizenzen an ORF/SRG für Lizenzware etc.
    Wenn die deutschen Reklamesender nichts oder wenig in das Programm investieren, weil dies offensichtlich ausreicht, um deine Bedürfnisse dahingehend zu befriedigen, dann kannst du dies doch nicht den ÖRR anlasten.

    Vielleicht solltest du dir noch einmal dein Ausgangsposting durchlesen.

    Welche Zahlen liegen deiner Behauptung zugrunde? Du lässt uns doch an deinen Insiderwissen nicht teilhaben. Wie gesagt, wenn du von den TV-Erlösen ausgegangen bist, dann hatten die ÖRR, die beiden Sendergruppen, 2012 Erlöse durch Gebühren in Höhe von 4,7 Mrd, 300 Mio durch TV-Werbung und 500 Mio sonstige Einnahmen (Lizenzeinnahmen von Eigenproduktionen etc). Die deutschen Reklamesender, zwei große Sendergruppen plus Gedöns, hatten zusammen 3,8 Mrd. Dazu kommt noch ein gewisser Teil der "Sonstigen Einnahmen" in Höhe von 1,5 Mrd. Einige deutsche Reklamesendergruppen veranstalten ja auch eigene PayTV-Angebote. Insofern ist ein gewisser Anteil an den PayTV-Erlösen in Höhe von 1,8 Mrd zu berücksichtigen. Aber selbst bei einem Vergleich von nur 3,8 Mrd mit den 5,5 Mrd, landest man am Ende bei einem Verhältnis von 1:1,44. Also ziemlich weit weg vom Vierfachen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2013
  7. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    575
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Wegen ÖR: KDG und Unitymedia Kabel BW droht Ärger vom Kartellamt

    Hat das Kartellamt nun schon einmal ein Statement zu den beiden Kabelmonopolisten abgegeben?
     
  8. Solmyr

    Solmyr Wasserfall

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    9.383
    Zustimmungen:
    1.743
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Wegen ÖR: KDG und Unitymedia Kabel BW droht Ärger vom Kartellamt


    Momentan sieht es wohl so aus, als wenn die gross nichts machen können. Erst wenn eine erneute Übernahme ansteht, wird man wohl davon wieder was hören. Das es aber in absehbarer Zeit Übernahmeversuche geben wird, davon ist derzeit nichts bekannt.
     
  9. NFS

    NFS Institution

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    15.951
    Zustimmungen:
    1.049
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Wegen ÖR: KDG und Unitymedia Kabel BW droht Ärger vom Kartellamt

    Welches RTL? Das deutsche kann es nicht sein.
    Komisch. In seiner Frühzeit hat RTL noch viel ARD-Ware wiederaufgeführt. Und jetzt, wo einiges den Weg wieder zurück gefunden hat, kommen die Klagen?
     
  10. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wegen ÖR: KDG und Unitymedia Kabel BW droht Ärger vom Kartellamt


    Damit hast du aber nun ein Weltbild zerstört! :D
    Seit Jahren bemüht sich hier ein Unterstützerkreis die monatlich, oder jährlich zu zahlende Extrazahlungen für die am Hungertuch leidenden Privatsender zu rechtfertigen.
    Das machen sie auch noch wenn Dividendenzahlungen im Milliardenbereich gezahlt werden.

    Was nun?
    Da wird man sich wohl komplett neu aufstellen müssen und andere Rechtfertigungen gegen die ö.r. Sender erfinden müssen um noch ein Paar Pay TV Abonnenten für die Privaten in HD zu finden.
    Natürlich fällt es schwer, wenn man jemandem klarmachen soll das er nun Sonderzahlungen leisten soll, um schlechtere Leistungen zu erhalten.

    Insbesonders in Zeiten wo der normale SAT Zuschauer mit HD Sendern der Ö.R. geradezu bombadiert wird, die er einfach an jedem seiner TVs sehen kann sofern ein DVB-S2 Receiver vorhanden ist.

    Seriöse Zahlen, damit konnten weder Filmfan, noch Crom dienen, da würden einfach Rabattpreise der Privatsender erfunden und von PRO7Media Research angegebene Kosten der Werbewirtschaft ignoriert.
     

Diese Seite empfehlen