1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wecker als Timer zu benutzen?

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von AndreasM, 29. März 2005.

  1. AndreasM

    AndreasM Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    94
    Anzeige
    Hallo!
    Wie in diesem Thread schon geschrieben, suche ich einen günstigen Receiver mit Timer-Funktion zum Aufnehmen über DVD-Rec. Bei den Geräten von Humax (BTCI 5900C, PR-Fox C) finde ich in den Bedienungsanleitungen aber nichts zum Timer. Allerdings gibt es die Funktion "Wecker", bei der man wohl bis zu 9 verschiedene Weckzeiten und sogar das zugehörige Programm einstellen kann.
    Nun die Frage an die Experten: Lässt sich diese Wecker-Funktion als Timer missbrauchen, d.h. ich sage dem Gerät wann es sich auf welches Programm einschalten und auch wieder ausschalten (!!) soll? Oder ist da irgendwo ein Haken?

    Und was hat es eigentlich mit dem "reservieren" im EPG auf sich? Was bringt es mir, eine Sendung reserviert zu haben? Ist das nur so etwas wie eine Erinnerung oder kann ich damit möglicherweise auch timen?

    Danke für eure Hilfe!
    Andreas
     
  2. Tolki

    Tolki Junior Member

    Registriert seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    MAXIMUM C-8000 CX-CI mit AlphaCrypt Light,
    PR-FOX C
    AW: Wecker als Timer zu benutzen?

    PR-Fox C: Bedienungsanleitung Seite DE38 in "Kapitel 7.1, 3. Vormerkungen" und Seite DE53 in Kapitel "9.4 Programm".
    Reservieren = vormerken = programmieren.
    Das Gerät schaltet bei laufendem Betrieb um, bzw. bei abgeschalteten Gerät ein und auf den programmierten Sender.

    Gruß,
    Tolki
     
  3. AndreasM

    AndreasM Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    94
    AW: Wecker als Timer zu benutzen?

    Danke! Das ist es, was ich wissen wollte. Komisch, dass das so nicht in der Bedienungsanleitung steht. Daraus geht nur hervor, DASS man Sendungen vormerken/reservieren kann, aber was das dann KONKRET heißt, wird nicht erwähnt (oder steht das irgendwo anders und ich habe es übersehen?)

    Mal so als Beispiel (nur um sicher zu gehen):
    Ich bin 14 Tage im Urlaub. Ich will an Tag 2 eine Sendung auf Kanal X aufnehmen und am Tag 13 eine Sendung auf Kanal Y. Wenn ich beide Sendungen im EPG (oder meinetwegen auch manuell) vormerke/reserviere, kann ich dann davon ausgehen, dass der Receiver wirklich nur während der reservierten Sendungen läuft? Also auf deutsch gesagt: Schaltet sich das Ding danach wieder ab?
     
  4. Tolki

    Tolki Junior Member

    Registriert seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    MAXIMUM C-8000 CX-CI mit AlphaCrypt Light,
    PR-FOX C
    AW: Wecker als Timer zu benutzen?

    Ich kann da natürlich nur von meinem PR-Fox C berichten: ja, das Gerät schaltet auch automatisch wieder ab; bei den programmierten Sendungen steht auch immer eine Endzeit.
    Falls Dein Recorder über die Funktion "Ext Link" (heißt bei meinem Panasonic zumindest so) verfügt, brauchst Du die Sendungen dort nicht extra nochmal programmieren. Der Recorder schaltet über die AV-Schaltspannung an und geht auf Aufnahme. Aber ob und wie das bei Deinem Recorder genau geht, solltest Du in der Bedienungsanleitung nachlesen.

    Gruß, Tolki


    Nachtrag:
    das mit dem "Ext Link" funktioniert nur, wenn der Recorder am TV-Scart des Receivers angeschlossen ist; die AV-Schaltspannung wird nur hier ausgegeben. Und ob der Fernseher am TV-Scart oder am VCR-Scart dran hängt ist doch eigentlich egal, außer man möchte die AV-Schaltfunktion unbedíngt dort haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2005
  5. AndreasM

    AndreasM Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    94
    AW: Wecker als Timer zu benutzen?

    Jep, ich habe auch einen Panasonic, und die "Ext Link"-Funktion schon mit einem anderen Receiver getestet. Dann werde ich mir wohl mal einen Humax-Receiver zulegen :)
    Vielen Dank nochmal @Tolki
     
  6. Tolki

    Tolki Junior Member

    Registriert seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    MAXIMUM C-8000 CX-CI mit AlphaCrypt Light,
    PR-FOX C
    AW: Wecker als Timer zu benutzen?

    Ach ja, hier noch eine kleine Entscheidungshilfe, ob BTCI 5900C oder PR-Fox C: laut Datenblätter verfügt der PR-Fox C am Ausgang des TV-Scart über FBAS, S-Video und RGB, der VCR-Scart über FBAS und S-Video. Der BTCI 5900C kann am VCR-Scart nur FBAS.
    Für mich war das der Grund den PR-Fox C zu kaufen, da ich auf beiden Ausgängen S-Video haben wollte.

    Gruß und viel Spaß, Tolki
     
  7. AndreasM

    AndreasM Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    94
    AW: Wecker als Timer zu benutzen?

    Kannst du mir in ein paar einfachen Worten den Unterschied FBAS <=> S-Video erklären?
    Ich dachte immer Scart = Scart?!?
     
  8. gkwelz

    gkwelz Gold Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    1.858
    Ort:
    ...
    AW: Wecker als Timer zu benutzen?

    So weit mir bekannt ist, läßt sich der BTCI-5900 nicht manuell programmieren. Da das EPG aber nicht über 14 Tage im voraus verfügar ist, wird das nichts mit der Aufnahme.
     
  9. Tolki

    Tolki Junior Member

    Registriert seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    MAXIMUM C-8000 CX-CI mit AlphaCrypt Light,
    PR-FOX C
    AW: Wecker als Timer zu benutzen?

    Scart nennt sich nur der Anschluß (Buchse, Stecker). Bei voller Belegung können mit dem Kabel die Videosignale als FBAS, S-Video oder RGB übertragen werden. FBAS wird auch als Composite bezeichnet. Hier wird das ganze Videosignal über nur eine Ader übertragen. Bei S-Video wird das Signal getrennt nach Schwarz/Weiß und Farbanteil über 2 Adern übertragen. Gegenüber FBAS schon ein guter Qualitätsgewinn. Und beim RGB Videosignal werden die Farbauszüge rot, grün und blau auf getrennten Kanälen übertragen. Eine vierte Bildinformation, das Sync-Signal, wird entweder auf einem weiteren Kanal übertragen, oder es wird auf das Grün-Signal aufmoduliert oder es ist im Video-Kanal enthalten. Diese dritte Möglichkeit ist die beste der drei Varianten, aber wird nicht von jedem Gerät, bzw. an allen Anschlüssen unterstützt. Aber dies mußt Du Deinen Bedienungsanleitungen entnehmen.
    Das die Audiokanäle bei allen drei Signalvarianten auch immer dabei sind, soll nur der Vollständigkeit erwähnt sein.

    Schau mal auf die Internetseite:
    www.hifi-regler.de/scart/scart-belegung.php?SID=2e2d0fde818edb1d4a40dd642d860fe8

    Gruß,
    Tolki
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2005
  10. AndreasM

    AndreasM Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    94
    AW: Wecker als Timer zu benutzen?

    @Tolki: Danke für die Erklärungen. Werde mal schauen, was ich bisher habe, aber ich vermute mal, dass es eher die FBAS-Variante ist (TV-seitig).

    @qkwelz: Du hast recht. Habe nochmal die Bedienungsanleitungen gecheckt. Das spräche dann tatsächlich eher nicht für den BTCI-5900C.
     

Diese Seite empfehlen