1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wechselfestplatte wird nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von frankya, 20. August 2004.

  1. frankya

    frankya Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    46
    Anzeige
    Hallo,

    hier zunächst meine Konfiguration:

    auf der SAT-Recorder-Seite:
    TOPF4000 mit externer Samsung 160GB im Wechselrahmen
    auf der PC - Seite:
    WinXP pro, ViPower-Wechselrahmen in einem ext. Gehäuse mit USB2.0 Schnittstelle.
    hier mein Problem:

    habe die fabrikneue Samsung-FP in Wechselrahmen/ext. Gehäuse an die USB-Schnittstelle des PC gehängt. Sie wird am PC aber nicht erkannt. USB-Schnittstelle ist seitens des PC funktionsbereit (das habe ich mit einer anderen externen Festplatte bereits getestet).
    Jumper-Einstellung der FP steht auf Slave.
    Dennoch bindet WinXP das neu angehängte Gerät nicht ein, obwohl dies automatisch erfolgen sollte. Auch mit Hilfe des Hardware-Assistenten kann ich die FP nicht sehen.

    Woran kann es liegen?

    Frage 2: Muß ich die FP im Topf formatieren, um sie dort auch nutzen zu können, oder kann auch eine auf dem PC partitionierte FP (so ich sie denn überhaupt dranbekomme:( ) im Topf genutzt werden?

    Vielen Dank für Eure Hinweise!

    Gruß Frankya:winken:
     
  2. Piktor

    Piktor Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    40764 Langenfeld
    AW: Wechselfestplatte wird nicht erkannt

    zu Frage 1:

    Das könnte die Ursache sein. Stelle die Platte auf Master um. Die erste Platte an einem IDE-Bus muß immer als Master gejumpert werden und wenn es die einzige Platte ist, wie in so einem externen Plattengehäuse, sowieso.

    zu Frage 2:
    Im Zweifelsfall, würde ich aber sagen ja, da der PC möglicherweise flexibler mit Plattenformaten umgehen kann. XP erkennt zum Beispiel automatisch unterschiedliche Blockgrößen der Platten und stellt sich darauf ein. Beim Topf weiß ich es nicht würde daher ihn formatieren lassen. Der PC kommt schon irgendwie damit klar.

    Gruß

    Piktor
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2004
  3. frankya

    frankya Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    46
    Ext. Festplatte wird nicht erkannt bzw. geht verloren

    @piktor: Vielen Dank für den Hinweis. Das hat mir tatsächlich geholfen ;) .

    Leider stehe ich vor einem neuen Problem:

    Versuch 1:
    Habe den Wechselrahmen in externem Gehäuse über USB2 an PC gehängt. Wird aber nicht vom PC erkannt, obwohl zuvor als Sekundärplatte partitioniert und o.k.

    Versuch 2:
    Daraufhin hängte ich die Festplatte direkt in das ext. Gehäuse an das IDE-Kabel. Dadurch habe ich also den Wechselrahmen"umgangen". Resultat: Festplatte wird nun am PC erkannt! :D
    Habe natürlich gleich versucht ein paar fette Dateien auf die neue Platte rüberzuschieben. Nach einigen Minuten bricht der Kopiervorgng jedoch ohne Vorwarnung ab. Die Fehlermeldung lautet: "Gerät wird nicht erkannt, Kopiervorgang kann nicht fortgesetzt werden" und die FP wird nicht mehr als Laufwerk erkannt. :eek:

    Derlei Probleme hab ich nach langer Lektüre im Forum überhaupt noch nicht gelesen.

    Hat irgend jemand einen Hinweis?????
     
  4. Piktor

    Piktor Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    40764 Langenfeld
    AW: Wechselfestplatte wird nicht erkannt

    Hallo Frankya,

    das kann jetzt zu einer recht zeitintensiven Fehlersuche ausarten bei der ich es für fraglich halte, ob dieses Forum dafür der richtige Platz ist.

    Gerade dein zweiter Versuch läßt mich befürchten, daß da ein grundsätzliches Hardware-Problem vorliegt.
    Wenn eine Platte erst funktioniert und dann mitten im Betrieb versagt, deutet das auf Hardware-Probleme mit Kühlung, Stromversorgung, Kontaktprobleme oder ähnliches hin.
    Ich würde das mal von einem Fachmann untersuchen lassen.
    Zu Deinem Versuch 1 könnte man den technischen Support des Herstellers des Wechselrahmens zu rate ziehen. Normalerweise sollte XP jede USB-Platte erkennen, aber man findet hier und da ja immer mal Spezialitäten, die besondere Treiber erfordern (z.B. bei Wechselplattensystemen mit Hardwareverschlüsselung).

    Viel Erfolg!

    Piktor
     
  5. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Wechselfestplatte wird nicht erkannt

    Haha, ja sollte schon aber in den allermeisten Fällen wirds halt nicht erkannt. Ich darf bei dem Mist BS fast jeden Monat den ganzen Müll neu installieren. Ich hab zwar noch die 2000er CD vom vorigen Rechner da nur kann ich die nicht installieren weil das von XP nicht vorgesehen ist. Da war der einzige NAchteil dass das Starten um einiges länger gedauert hat (nicht wirklich weil selbst wenn XP dan normalen Bildschirm anzeigt erst etliche Minuten später irgendeine Reaktion erfolgt)

    Ein Bekannter hat mir auch mal so nen USB-Stick gebracht mit Daten drauf. Von erkennen keine Rede, selbst nach neuinstallation der Treiber lief gar nix.


    Gruss Uli
     
  6. Piktor

    Piktor Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    40764 Langenfeld
    AW: Wechselfestplatte wird nicht erkannt

    Hallo Uli,

    da würde mich mal interessieren, wieviele Fälle du mit "allermeisten" meinst. USB-Wechselplatten haben bei mir und meinem Kollegen (bin in der Software-Branche tätig) die Diskette längst verdrängt und werden tagtäglich hundertfach genutzt.

    Die Erfahrung, daß es in den "allermeisten" Fällen nicht funktioniert, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

    Das einzige (m.E. kleine) Ärgernis, was mir und meinem Kollegen mit USB-Wechselplatten immer wieder mal passiert, ist daß es unter XP einen Konflikt mit den Laufwerksbuchstaben gibt. Das Laufwerk ist dann nur im Plattenmanager sichtbar aber nicht für das Betriebsystem zugreifbar, da ein anderes Laufwerk den gleichen Buchstaben beansprucht. Das ist mit ein paar Mausklicks zu beheben.

    Das "Mist-BS" läuft bei mir seit zwei Jahren stabil auf zwei Rechnern. Wir haben allein in unserer Abteilung bei 24 XP-Desktops und -Laptops bisher zwei Restores gehabt - beide wegen Hardware-Ausfällen. Neuinstallationen? Never, ever.
    Ich denke, Du hast ein grundsätzliches Handling-Problem mit dem PC und Deiner Software.

    Das ist eine Eigenschaft von XP, die ich allerdings auch eher kritisch sehe. Bei W2K war zwar u.U. auch nicht immer alles geladen, wenn der Desktop sichbar wurde aber zumindest das meiste. Bei XP erscheint der Desktop sehr viel schneller aber bevor man damit arbeiten kann, sollte man dem System schon noch etwas Zeit gönnen. Das klappt aber ganz gut, wenn man sich nach dem Einschalten erstmal einen Kaffe holt.

    Der Thread wird jetzt aber mächtig off-topic.

    Gruß

    Piktor
     

Diese Seite empfehlen