1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wechsel vom Kabelfernsehen zur DVB-T2 Antenne

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Garmy, 25. Januar 2019.

  1. Garmy

    Garmy Neuling

    Registriert seit:
    25. Januar 2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Anzeige
    Guten Tag,

    vor allem aus Kostengründen würde ich gern meinen Kabelanschluss kündigen. Deshalb suche ich eine gleichwertige Alternativ.

    Eine SAT Anlage kann ich nicht nutze, da aus der Richtung wie mein Balkon angebracht ist, kein Signal empfang bar ist.

    Mein 40 Zoll Samsung Smart TV lieferte bisher ein gestochen scharfes HD oder auch UHD Bild. Um die privaten TV Sender in HD zu empfangen nutze ich ein SmardTV CI+ Modul. Dies kostete aber auch nochmal um die 5 € monatlich.

    Wenn ich mich nun für eine Zimmer DVB-T2 Antenne entscheide z.B. diese:

    "VSG® Leistungsstarke DVB-T2 Antenne / ALU-Massivkern für maximale Signalstärke / DVB-T2 & DVBT-HD / digital ready / AVK25 Plus / Magnetfuß & 5m Kabel / für alle DVB-T2 Geräte"

    Wo muss ich ggf. Abstriche mache oder Kompromisse eingehen im Vergleich zum Kabelanschluss?
     
  2. hsi

    hsi Silber Member

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    53
    Statt einer meist anfälligen Zimmerantenne würde ich auf dem Balkon eine unauffällige Aussenantenne anbringen
    (z.B. sowas: pollin.de/p/dvb-t-t2-aussen-antenne-opticum-optima-hd-750-571943).

    Die öffentlich-rechtlichen Sender können, da unverschlüsselt, mit jedem Fernsehgerät, das für DVB-T2 geeignet ist, kostenlos empfangen werden. Die privaten Sender sind verschlüsselt (70 Euro pro Jahr) ... mal davon abgesehen, dass einige wie N24Doku, K1Doku, Euronews, eo-TV, MTV und Deluxe Music auch ohne Abonnement verfügbar sind (nennt sich "Connect").

    Senderübersicht: freenet.tv/antenne/programme (welche dritten Programme man empfangen kann, ist vom Bundesland abhängig).
     
  3. Garmy

    Garmy Neuling

    Registriert seit:
    25. Januar 2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Danke für die schnelle gute Antwort:)
    Diese dvb-t-t2-aussen-antenne-opticum-optima-hd muss die auf ein Sendesignal ausgerichtet werden?
    Den, genau dies ist bei mir nicht möglich, sonst hätte ich mir einen Spiegel zugelegt.
     
  4. hsi

    hsi Silber Member

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    53
    Diese Frage hängt stark von der Empfangssituation vor Ort ab.

    Ich würde mal bei dvb-t2hd.de/empfangscheck/ meine Postleitzahl eingeben. Als Ergebnis wird "Zimmerantenne", "Aussenantenne" oder "Dachantenne" angezeigt. Wenn da "Zimmerantenne" erscheint, gibt es mit einer Aussenantenne keine Probleme.

    Noch besser wäre es, wenn es in der näheren Umgebung einen Bekannten mit einer Aussenantenne gäbe, womit man es ausprobieren könnte.
     
    DVB-T2 HD gefällt das.
  5. Garmy

    Garmy Neuling

    Registriert seit:
    25. Januar 2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Danke, das werde ich probieren
     
  6. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.290
    Zustimmungen:
    6.894
    Punkte für Erfolge:
    273
    Der große Unterschied zwischen Terrestrik und Satempfang ist, dass für Terrestrik keine Sichtverbindung erforderlich ist ! Die Sendesignale können anders als die vom Satelliten auch Wände durchdringen. Es kommt auf die Stärke an.
    Selbst wenn die Signale aus der "falschen" Richtung kommen, hast du auf dem Balkon immer besseren Empfang als in der Wohnung, da die Dämpfung der Wände und der Störteppich der Wohnung wegfällt.
     
    Medienmogul und DVB-T2 HD gefällt das.
  7. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    649
    Punkte für Erfolge:
    123
    Besser ist fmscan.org

    Option TV auswählen. Du bekommst für die verschiedenen TV-Sender-Standorte (fiktive) dB-Werte angezeigt.

    80 dB oder besser sind ausgezeichnet. :cool:

    @Dipol wollte sich sachkundig machen, was die angezeigten dB-Werte bedeuten. Schon Antwort bekommen?
     
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.619
    Zustimmungen:
    351
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ja!

    Wenig überraschend sollten das dB(µV) an einem Lambda/2-Dipol mit 0 dB Gewinn sein. Nach meiner E-Mail wurden zwar verwirrende Erläuterungen in der Legende umgeschrieben, die Spalte mit den unsinnigen "dB" aber nicht geändert. Dabei müsste lediglich die Oberzeile in dB(µV) oder auch dBµV geändert und die Zahlenkolonne "nackt" ohne Maßeinheit eingetragen werden.

    Lt. Antwort seien Abweichungen von 10-20 dB durch die Topografie normal, was allerdings nicht erklärt, dass die Angaben meine Vergleichsmessungen mit freier Sicht zum Stuttgarter Frauenkopf um rund 10 dB entsprechend Faktor 10 übersteigen. Bei derart krassen Abweichungen muss man sich auch um den Pegelunterschied zwischen 50 und 75 Ohm Fußpunktwiderstand/Impedanz keine Gedanken mehr machen.

    Meiner Bitte, die Berechnungsformel zu offenbaren damit ich die mal überprüfen kann, ist man nicht nachgekommen. Wenn es mir bei besserem Wetter langweilig wird, habe ich vor mit einer kalibrierten Logper-EMV-Messantenne die Abweichungen genauer zu bestimmen. Evtl. erübrigt sich das, wenn bis dahin bei FMscan die Formel nachgebessert wurde.
     
    Medienmogul gefällt das.
  9. hsi

    hsi Silber Member

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    53
    Die Seite war mir bekannt, sie ist aber für die grundsätzliche Entscheidung, ob Zimmerantenne oder Aussenantenne, meiner Ansicht weniger geeignet, eher etwas für die Freaks.
     
  10. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.619
    Zustimmungen:
    351
    Punkte für Erfolge:
    93
    Freaks wie Moderator @Terranus haben andere Programme. Vielleicht stellt er ja mal einen Vergleich an.

    FMscan wendet sich an fachfremde Laien ohne Kenntnis normkonformer Pegelfenster die sich nicht an falschen Maßeinheiten stören.
     

Diese Seite empfehlen