1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wechsel vom kabel auf satanlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Benni64, 16. Juli 2016.

  1. Benni64

    Benni64 Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo guten morgen ,

    1. Ist-Zustand: EFH mit Kabeleinspeisung im Keller, Signal-Verstärker ist vorhanden (positioniert gleich neben dem Anschluss), von dort geht ein Kabel zur 3 Fach Verteilung , wo (offenbar) je ein Kabel in das EG und 1 er Etage und das DG abgeht.

      Im EG sind im Wohnzimmer 2 Dosen, wobei die erste offensichtlich das Kabel durchschleift
      Im 1 Etage 3 Zimmer jeweil 1 Dose wobei die erst Dose offensichtlich das Kabel durchschleift
      Im DG ist in den 2 Zimmern jeweils 1 Dose auch das Kabel wird wird durchgeschlafen
    2. Soll-Zustand: Ich möchte eine Anlage aufbauen, die zunächst 6 Receiver bedienen kann

      Soweit möglich, möchte ich die bestehende Verkabelung verwenden, jedoch sollen alle Receiver unabhängig von dem Zustand der anderen sein.

      Vielen Dank für eure Hilfe
     
  2. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.328
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    73
    Dosen in Reihenschaltung erfordern ein teilnehmergesteuertes Einkabelsystem. Der Verteiler und die Antennendosen müssen gewechselt werden, die Dimensionierung der abgestuften Auskoppeldämpfung der Dosen hängt vom Ausgangspegel des ausgewählten Einkabelrouters und der spezifischen Kabeldämpfung * Kabellänge ab.

    Ich würde einen brandneuen JULTEC JPS 0501-8T2 Router mit 93 dB(µV) Ausgangspegel nehmen, nicht der billigste aber jeden Euro wert.

    Bezüglich Installationen von Erdung und PA, die integraler Bestandteil der Elektroanlage sind, siehe den gepinnten Erdungsthread und NAV § 13.
     

Diese Seite empfehlen