1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WDR strich Harald Schmidts Geburtstags-Wiederholung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 27. August 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.207
    Anzeige
    München - Der WDR hat kurzfristig seine angekündigte Wiederholung der Sondersendung zum 50. Geburtstag von Harald Schmidt am Samstag wegen schlechter Quote aus dem Programm genommen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. phil-99

    phil-99 Silber Member

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    717
    Ort:
    D-52xxx
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5500 PVR
    easy.TV-Modul
    Beamer BenQ MP 610
    AW: WDR strich Harald Schmidts Geburtstags-Wiederholung

    Da kann man doch nur den Kopf schütteln.

    Zum einen wird nun auch schon im Dritten Programm auf Quote gesendet. Dafür zahlen wir Gebühren, das Verhalten ist doch dem totalen Kommerzfernsehen angepasst.
    Besonders ironisch, da bei Schmidt sowohl bei Sat1 als auch auch "Im Ersten" nie anhand der Qoute seine Sendung aus dem Programm gedrängt wurde. Schönes Geschenk vom WDR.

    Zum anderen, wie sollen denn die Leute den Tatort anschauen, entweder schauen sie rein, weil sie Schmidt sehen wollen, dann schalten die meisten wegen Verwirrung, Ärger um/ab da Schmidt nicht kommt. Nicht mal die EPG-Infos stimmten. Somit konnte die Sendung nur der Zapper finden, und wer nach Beginn in den Tatort zappt, der wird meist auch weiterzappen.
     
  3. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.843
    Ort:
    Ostzone
    AW: WDR strich Harald Schmidts Geburtstags-Wiederholung

    Also ich fand die "Sondersendung" nicht besonders dolle. Wahl-und sinnlos aneinandergereihte Schnipsel aus seinem medialen Wirken, teilweise so kurz, dass man garnicht wußte, warum das gezeigt wurde.

    Warum ihm überhaupt zum 50. eine Sondersendung gewidmet wurde, ist mir eh nicht klar. Ich kann mich bspw. nicht an eine Sondersendung zum 50. von Günther Jauch letztes Jahr erinnern ;)
     
  4. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: WDR strich Harald Schmidts Geburtstags-Wiederholung

    Peinlich für den WDR, der "Schmidteinander" produzierte und "Harald Schmidt" produziert. Sehr peinlich.

    Zum Glück wurde es auf Eins Festival gestern (Sonntag 20:15) wiederholt.

    Ich fand die Sendung sehr gelungen.
     
  5. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: WDR strich Harald Schmidts Geburtstags-Wiederholung


    Jauch ist ja inzwischen auch seit 15 (?) Jahren bei den Privaten.

    RTL würde so etwas höchstens für Dieter Bohlen machen... :D
     
  6. MFigula

    MFigula Junior Member

    Registriert seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    58
    AW: WDR strich Harald Schmidts Geburtstags-Wiederholung

    Na endlich - hat ja auch seeehhhr lange gedauert, bis auch die ARD bzw. WDR-Fuzzis endlich gemerkt haben, dass die Schmidt-Kalauer - die auch noch andere für ihn schreiben müssen - nur noch ein Nischen-Publikum vor die Glotze ziehen!
     
  7. phil-99

    phil-99 Silber Member

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    717
    Ort:
    D-52xxx
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5500 PVR
    easy.TV-Modul
    Beamer BenQ MP 610
    AW: WDR strich Harald Schmidts Geburtstags-Wiederholung

    So ein Quatsch. Schmidt war noch nie fürs Massenpuplikum. Weder zu früheren ARD-Zeiten war er ein Qutengarant, noch bei Sat1 hatte er gute Quoten. Der einzige Grund warum er weiter machen durfte, was sein erworbener Kultstatus.
    Und sein Ruf für intellektuelles TV. Und auch zurück bei der ARD hatte SChmidt nie gute Quoten.

    Deshalb ist es ja die besondere Ironie, dass der WDR nun zum Geburtstag Schmidt wegen schlechter Quote quasi abgeschaltet hat. Aber das versteht das Massenpuplikum sicher wieder nicht :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen