1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wavefrontier

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Eddie1981, 9. November 2006.

  1. Eddie1981

    Eddie1981 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    33
    Anzeige
    Hallo Leute,

    folgendes Anliegen.

    Ich habe eine WF09. Was mich aber wundert, dass ich damit die Sateliten nicht besser reinkriege als mit einer normalen 1m Schüssel.

    Problem 1.
    Ich habe irgendwo gelesen, dass die LNB´s spiegelverkehrt angebracht sein müssen, was mir auch einleuchtet, da die LNB´s umgedreht sind. Bei mir ist die Anordnung aber normal (wie bei klassischem Spiegel). Die Positionen habe ich mir bei Satlex ausrechnen lassen.

    Problem 2.
    Amos empfängt sehr schwach, kann aber am allg. Empfang liegen. (mein Wohnort Koblenz)

    Problem 3.
    ich wollte an meinen Rec. Humax 8100 ein 1.2 DiseqC dranmachen und 5 Satelliten empfangen. Es ist ein 8/1 DiseqC. Leider funzt irgendwas nicht.
    ich bekomme dann nur noch drei Sateliten rein. Schalte ich aber das LNB ohne
    DiseqC an den Humax, dann ist der Empfang bei 100 %.
    mit DiseqC Signalstärke 60%, Qualität 0%

    Weiß jemand Rat?

    Danke.
     
  2. BBC-Hörer

    BBC-Hörer Senior Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    366
    Ort:
    unweit Chemnitz
    AW: Wavefrontier

    die T90 hat die Leistung einer 1m Schüssel

    Wenn Du hinter der T90 stehst, sind die westlichen SAT-Positionen links zu finden, identisch wie bei einer klassischen Antenne mit Multifeed

    kann durchaus sein, AMOS kommt im Westen Deutschlands schwächer herein.

    Der 8in1 Schalter wird mit DiseqC 1.1/2.1 bedient, nicht mitDiseqC 1.2. Dein Receiver muß DiseqC 1.1 unterstützen.
    Möglicherweise hast Du nur 1.0 und kannst Damit nur maximal 4 LNBs an dem 8/1 Schalter anwählen.

    Andreas
     
  3. gil27

    gil27 Silber Member

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Down by the River
    AW: Wavefrontier

    zu 2.
    Ich bin 25km von dir entfernt (Mosel) und der Amos kommt mit meiner T90
    gut rein. (LnB ist in der mitte der Antenne)

    zu3.
    was ist das für ein 8x1
    da gibts glaube ich Unterschiede. welche die nur diseqc 1.1 können.
    und welche die man einstellen kann , ob 1.1 oder 1.2 diseqc.
     
  4. Eddie1981

    Eddie1981 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    33
    AW: Wavefrontier

    wegen dem DiseqC melde ich mich heute Abend wenn ich daheim bin.
    könnt ihr mir denn so ein DiseqC 1.2 nennen?

    Amos kann ich nicht in die Mitte setzten, weil ich dann sonst kein Astra 28 bekomme.

    Der Receiver ist aber 1.2 tauglich. Steht zumindest in der Anleitung.

    Danke für die schnellen Antworten.
     
  5. Eddie1981

    Eddie1981 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    33
    AW: Wavefrontier

    Wenn Du hinter der T90 stehst, sind die westlichen SAT-Positionen links zu finden, identisch wie bei einer klassischen Antenne mit Multifeed

    meine Anordnung wenn ich hinter der T90 stehe.

    Amos / Sirius / Hotbird / Astra 19 / Astra 28
     
  6. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Wavefrontier

    Wenn der Center der T90 auf Sirius 5°Ost ausgerichtet ist, dann befindet sich das Amos-LNB (R9) ebenfalls im Hauptempfangsfenster der T90. 28,5° Ost befindet sich dann auf L23,5.
     
  7. Eddie1981

    Eddie1981 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    33
    AW: Wavefrontier

    auf L23,5 muss ich die Schiene verlängern, die geht doch nur von R20-L20.
    meinst du ich bekomme das trotzdem rein? z.z. habe ich einen sehr guten Empfang bei Astra 28, ca 80 % je nach Frequenz.
     
  8. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Wavefrontier

    Naja, ich kann nur für das Original und für die zweite Generation sprechen, da geht die Schiene weiter als bis 20. Du kannst auch eine weitere Konfiguration ausprobieren: Center auf 7°Ost, Amos ist dann auf R12, Astra 28,2 wäre dann auf L21,5.
     
  9. Eddie1981

    Eddie1981 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    33
    AW: Wavefrontier

    ich denke ich habe Original T90.
    steht zumindest auf dem Spiegel geschrieben. "Wavefrontier..." mit Symbol usw.
    woran erkenne ich, ob es Original ist?
    aber da ist die Schiene von R20 bis L20. komisch.

    das ist mein DiseqC
    http://www.satwell.com/images/towary/duze/187.jpg
     
  10. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Wavefrontier

    Die T90 hat einen theoretischen Empfangsbereich von 50° (L25 bis R25), praktisch mit LNB-Haltern sind etwa 48° nutzbar. Der EMP wird üblicherweise über den Diseqc Level 1.1 angesteuert. Es geht aber ersatzweise auch über den Level 1.2.
     

Diese Seite empfehlen