1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WaveFrontier T90 Multifeed - Realisieren - Technik?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von EForest, 22. Mai 2006.

  1. EForest

    EForest Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo!!

    Hab derzeit einen 85cm Spiegel mit 2x 4-fach LNB für Astra und Hotbird und möchte mir jetzt einen WaveFrontier T90 zulegen.
    1 LNB der derzeit Astra empfängt ist ein Quad. mit integriertem Multischalter und der andere LNB der Hotbird empfängt ist ein normaler 4fach mit den Ausgangssingalen V-H, V-L, H-H, H-L ohne integrierten Multischalter.
    Angeschlossen sind diese auf einem dementsprechenden Diseqc 1.2 Multischalter und läuft auf 3 Dbox2 Nokias und einer Philips Dbox2 tadellos!

    So, jetzt möcht ich auf dem T90 entweder auf 6 LNB, 12 LNB oder gleich 16 LNB erweitern. Ich kenn mich zwar ein wenig damit aus, aber wie mach ich das jetzt am einfachsten – rein technisch und funktioniert das auch noch mit den 2er DBoxen??

    Wie viele Satelliten kann eine Dbox 2 finden bzw. verwalten und die Programme finden? Laut Satellitenspiegel von WaveFrontier bekommt man bei einer Bestückung von 16 LNB bis zu 36 Satelliten rein, geht das dann noch mit der Dbox 2? Einziges Problem wird sein, das die Dbox 2 nur ca. 4000 Sender speichert, oder? Sonst muss ich mir ne Dreambox 7020 zulegen...

    Technisch stellt sich für mich die Frage, wie am einfachsten verwirklichen?
    Alle LNB müssen nicht auf allen 4 Boxen laufen - der Aufwand wenn man 16 LNB mit lauter Quads macht und dann mit 64 Kabeln weg geht, ist halt schon ein wenig aufwendig, oder? Vor allem wie würde das dann mit den Multischaltern aussehen?

    Wenn ich es mit 12 (oder 6 bzw. 8 ) Single LNB und 4 Quad LNB mache, welche Multischalter benötige ich dann??
    Oder wie würde es mit 12 (oder 6 bzw. 8 ) Double LNB und 4 Quad LNB aussehen?

    Könnt ihr mir da ein wenig helfen? :confused:

    Grüße
    EForest
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: WaveFrontier T90 Multifeed - Realisieren - Technik?

    Hallo, EForest,
    sag lieber mal wieviel Receiver alle lnb's ansteuern sollen, ausserdem muß der oder die Receiver mindestens DiseqC 1.1 beherrschen, bevor das nicht klar ist kann man kein Schaltschema erstellen.
    Gruß, Grognard
     
  3. EForest

    EForest Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    10
    AW: WaveFrontier T90 Multifeed - Realisieren - Technik?

    Hallo Grognard!

    Alle meine Receiver habem mind. DiseqC 1.2. Also 1.1 kein Problem!
    Wieviel Receiver alle LNBs ansteuern solln ist die Frage! ;)
    Mein Persönlicher Wunsch wären 2 Receiver -> 12 oder 16 LNBs
    und die anderen 2 Receiver max. 4 LNBs

    Als alternative würde noch gehen 1 Receiver -> 12 oder 16 LNBs
    und 3 Receiver max. 4 LNBs

    Mich würde halt mal interessieren was ich da brauche - welche Multischalter usw.....

    Danke!
    Schöne Grüße
    EForest
     
  4. Grognard

    Grognard Guest

    AW: WaveFrontier T90 Multifeed - Realisieren - Technik?

    Hallo, EForest,
    Du unterliegst einem Irrtum wenn Du meinst mit DiseqC 1.2 (Motorsteuerung) könnte man automatisch den DiseqC 1.1 Befehl übertragen, erst mit diesem ist es möglich bis zu 64 lnb's anzusteuern, hingegen kann DiseqC 1.2 mit entsprechenden Schaltern nur maximal 10 lnb's, und diese nur als Single-lnb's verwalten. Also schau mal in die Bedienungsanleitung bei den technischen Daten ob die D Box 2 Diseqc 1.1 unterstützt, dann kann man sich Gedanken über die Schaltung machen.
    Gruß, Grognard
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Mai 2006
  5. EForest

    EForest Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    10
    AW: WaveFrontier T90 Multifeed - Realisieren - Technik?

    Hallo Grognard!

    Also die DBox 2 können rein technisch alle DiseqC 1.0, 1.1, 1.2, Mini-DiseqC und angeblich mit einigen Images sogar 2.0 und 2.1.
    Soviel weiß ich technisch 100%ig beischeid!
    Also vom Receiver her kann mich nichts einschränken!
    Zudem werde ich mir viel. sowieso eine Dreambox 7020 zulegen, diese kann sowieso auch alle 1.x und 2.x Versionen!
    Auch benutze ich derzeit einen Multischalter der DiseqC 1.1 überträgt.
     
  6. Grognard

    Grognard Guest

    AW: WaveFrontier T90 Multifeed - Realisieren - Technik?

    N'abend EForest,
    noch eine kurze Frage, welche Satelliten möchtest Du empfangen, da ja auch eine T90 nur maximal einen Winkelbereich von 50 ° abdeckt, dann kommt es noch auf Deinen Wohnort an, ausserdem sind nicht alle Positionen sinnvoll, weil eineige Satelliten nur als Füllsender dienen oder nur verschlüsselte Sender ausstrahlen, sowie beim Wunsch von extremer Spreizung des Azimuth, z. B. Arabsat oder Türksat, Amos... in Verbindung mit AT-Bird 3 kaum zufriedenstellende Resultate liefern. Ebenso kann es je nach Wohnort eventuell für Astra 2D nicht reichen. Wenn diese Frage geklärt ist geht es eventuell konkreter weiter und die Frage zur Schaltung vereinfacht sich.
    Gute Nacht Grognard
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Mai 2006
  7. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: WaveFrontier T90 Multifeed - Realisieren - Technik?

    zu den angaben, die grognard schon gemacht hat, noch etwas anschauungsmaterial ...

    ps: grüsse aus der alten heimat.
     
  8. EForest

    EForest Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    10
    AW: WaveFrontier T90 Multifeed - Realisieren - Technik?

    Hallo Grognard,
    das ist ne gute Frage - welche sind denn Sinnvoll?
    Die Satelliten die nur als Füllsender dienen brauche ich natürlich nicht, nur weiß ich deren Namen auch nicht...
    Mein Wohnort liegt ca. 100km nord-westlich von Wien, laut Empfangsschema was ich bei meinem Händler gesehen habe wo ich die T90 kaufen werde, bin ich im gleichen Gebiet wie Wien und hab somit die gleiche volle Abdeckung.
    Ein Bekannter von mir, in nähe Wien, hat auch eine T90 mit 14 LNBs, er hat das mal machen lassen, hat aber null Ahnung von der Materie.
    Von dem hab ich das gesehen, funktioniert auch toll und ohne Probleme!
    Der hat aber einen so komischen Receiver, man sieht keine Satelliten, er selbst weiß auch nicht welche er empfängt und zu dem der ihm das gemacht hat, hat er keinen Kontakt mehr.

    Also welche Satelliten sind Sinnvoll, welche weniger und welche gar nicht, die man mit der T90 Empfangen kann??

    Grüße
    EForest
     
  9. Grognard

    Grognard Guest

    AW: WaveFrontier T90 Multifeed - Realisieren - Technik?

    Hallo,EForest,
    also unter der Annahme, das Du cirka auf dem 13° östlicher Länge wohnst, habe ich mal geschaut was interessant sein könnte, vor allem FTA und wenig codiert.
    Bei einer Wichtung auf Türksat 42° Ost wären noch interessant Eurobird 1/Astra 2A-C 28,2° Ost;Astra 1D 23,5° Ost (HDTV);Astra 1 19,2° Ost;Hotbird 13° Ost;Sirius 2 5° Ost, das ist mit der Wave machbar, allerdings mußt Du Dir bei deinem Wohnort Astra 2D 28,2° Ost (BBC,ITV...) wegen des Spotbeams mit der T90 abschminken, da benötigst Du mindestens eine 150 er Schüssel direkt auf den Satellit gerichtet, wie Du siehst hat sich das ganze bei dieser Kombination schon auf 6 lnb's relativiert.
    Bei einer Wichtung auf Hispasat 30° West bleiben Dir AT Bird 1 12,5° West;Amos/AT-Bird 3(Franzosen)5° West; Sirius 2 5° Ost und Hotbird, also 5 Positionen, allerdings fehlt Dir dann Astra 1 für die deutschen Programme.
    Oder eine Wichtung von 28,2° Ost bis 5° West, also 6 interressante Positionen,Eurobird1/Astra 2A-C,Astra 1D,Astra 1 19,2°,Hotbird,Sirius 2,Amos/At-Bird 3.
    das sind alles realistische Einstellungen, wenn es Dir aber um reine Feedjagd geht, ist es besser eine einzelne Schüssel mit Motorsteuerung einzusetzen.
    Eine interessante Site ist http://www.lyngsat.com zur Info über die Satelliten und Programme, Schau mal da nach und gib mal bitte Deinen genauen Wohnort an, dann kann ich mal nachrechnen was beí Dir möglich ist, aber unter Angabe Deiner Senderpräferenz, oder Du schaust selber bei http://www.satlex.de unter Toroidalrechner
    Gruß, Grognard
     
  10. Grognard

    Grognard Guest

    AW: WaveFrontier T90 Multifeed - Realisieren - Technik?

    Doppelposte
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Mai 2006

Diese Seite empfehlen