1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wavefrontier T90 mal wieder...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mmollet, 23. November 2006.

  1. mmollet

    mmollet Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    13
    Anzeige
    Hallo,

    ich weis das Thema gibt es dutzende male ich mach nun schon gut 20 Stunden rum, entweder ich bin einfach unbegabt oder schlicht dumm, ich würde gerne hier in 72525 Münsingen Astra 19,2°, Hotbird Sirius 5° und Eutelsat empfangen, ich habe Astra auf der Schiene bei 0 mit einem Pegel von 83db und 99% Qualität Rattenscharfen Empfang aber ich bekomm nicht ein einzigen zusätzlichen Satelitten mit drauf, der Mast an dem die Schüssel hängt ist BOLZENGERADE bei 90° Mit Wasserwage gemessen. Ich weis nicht mehr was ich machen soll, ich habe sogar so nen Messteil von Kathrein mit kleinem Fernseher und Frequenzeingabe nur egal was ich versuche ich bekomme keinen anderen Satelitten mit auf die Schüssel, was Elevation und Azimut und soweiter ist weis ich leider nicht, ich kann die schüssel drehen auf dem mast, kann die höhe verstellen wo sie hin schaut und noch an dem "Teller" die schüssel neigen oder drehen wie man es auch sieht.

    Ich bitte euch, helft mir, ich komm nicht mehr weiter und ich schmeiss sonst die anderen LNB bei Ebay rein und guck auf meiner Tollen Multifeedanlage 19,2° Astra...
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Wavefrontier T90 mal wieder...

    Naja, freie Sicht ist natürlich Pflicht, aber das weißt Du ja. Wenn Astra als Center eingerichtet ist, der Skew bei vorerst noch 90° steht, dann sind Eutelsat W2= R3, Hotbird=R6, Eutelsat 10°= R9, Sirius= R14. Alternativ kannst Du natürlich auch einen anderen Sat als Center nehmen.
     
  3. Wellenjäger

    Wellenjäger Gold Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.681
    Ort:
    Münsterland
    Technisches Equipment:
    Wave Frontier T 90 42,39,36,28,5,26,23,2 ,19,2 ,16,13,10 Grad Ost
    110 cm Triax Antenne 65cm Technisat Antenne für Testzwecke Mobil zu montieren 100cm Technisat Antenne als Hausanlage.
    Vantage VT100 USB PVR Telestar Diginova HD ohne HD+ Karte / Telestar CI (P) Ohne Sky Vertrag
    AW: Wavefrontier T90 mal wieder...

    Hast du die Schüssel richtig zusammen geschraubt?
     
  4. mmollet

    mmollet Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    13
    AW: Wavefrontier T90 mal wieder...

    ja die schüssel ist definitiv richtig zusammengeschraubt hat aber auch gedauert, war früher Lego Spezialist, aber Schüsselmann bei dir fehlt nun Astrao 19,2 ° ? Aber wenn ich Astra so sauber empfange dann sollte ich doch auch zumindest Hotbird empfangen die liegen doch so nahe bei einander, erm R3, R6 R9 das is doch alles zu nahe aneinander ! bring ich da 3 LNB hin ? und was halt auch komisch ist, ist das ich noch ne Frage habe bei R5 und L5 sind ja diese Halterungen, wie mach ich das dann wenn ich bei 6 einen hin machen will ? das passt ja dann nich..

    erm also ich bin nicht sicher ob der skew bei 90° steht, ich hab so lange rum gemacht bis ich signal aufm astra hatte...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2006
  5. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Wavefrontier T90 mal wieder...

    Naja, ist ganz einfach: Astra empfängst Du ja auf Position 0 der LNB-Schiene (dem Center), so schriebst Du es im Eingangs-Post. Daraus ergeben sich nun auch die Abstände der LNB´s auf der Schiene zueinander, sie entsprechen den Abständen der Satelliten-Slots zu Astra. Kleine Eselsbrücke: hinter der Schüssel stehend, was von rechts neben dem Center in den Reflektor eintritt, sitzt im mit R gekennzeichneten Bereich der LNB-Schiene. Für L ist es genau umgedreht. Der machbare Minimalabstand der LNB-Halter ist 2,5°, deshalb sind 3° kein Problem, die Schiene ist ja nicht umsonst gekrümmt. Gern gemachter Fehler: Subreflektor falsch rum drauf, sein Loch muß nach unten zeigen. Check das mal.
     
  6. mmollet

    mmollet Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    13
    AW: Wavefrontier T90 mal wieder...

    ok bei mir ist zumindest schon mal das falsch ... mein Subreflektor Loch steht nach Oben. werde das dann morgen mal umschrauben, kann das allein der Fehler sein ? Kannst du mir nochmal komplett schreiben wie ich alles einstellen soll, mit Neigung und allem drum und dran, fachausdrücke wie skew, azimut und evalation bitte umschreiben so das ich es auch verstehe bin ITler und hab mit Schüsseln eigentlich noch niggs zu tun gehabt, also nochmal alles schreiben auch wierum die LMB Ringe drauf kommen usw... ich kann auf Wunsch auch bilder schicken wie sie bis jetzt steht
     
  7. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Wavefrontier T90 mal wieder...

    Der falsch montierte Subreflektor kann die Ursache sein. Da Du die Antenne ja bereits aufgebaut hast und auch einen Kathrein MSK bedienen kannst, ist eigentlich alles halb so wild: Deine Wunschsatelliten stehen dermaßen eng bei einander (14° Gesamtabstand), daß man den Skew ein bissel vernachlässigen und bei vorerst 90° stehen lassen kann. Wie eine fertig montierte T90 aussieht, kannst Du hier sehen, scroll einfach nach unten. Wenn Du Astra wiederum als Center wählst, kennst Du bereits die anderen LNB-Positionen. Astra 19,2° Ost--Eutelsat W2 16°Ost--Differenz=3°. Eutelsat W2 strahlt von rechts in den Reflektor ein, wenn der Center auf 19,2°Ost steht--daraus folgt: LNB-Position muß R sein, da Differenz zu Astra=3°--->R3.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2006
  8. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: Wavefrontier T90 mal wieder...

    Hallo,

    ein weiterer Fehler ist offtmasls die falsche Montage der LNB Halter. Die Festklemmschraube auf der LNB-Schiene muss vom Hauptreflektor zu sehen sein, ansonsten klappen die LNB`s nach vorn ab. Den Skew (Verdrehung der Antenne in sich) der Antenne kannst Du für diese Satelliten auf ca. 89° einstellen.

    Ponny
     
  9. mmollet

    mmollet Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    13
    AW: Wavefrontier T90 mal wieder...

    lol auch das ist falsch ;-) danke ! schreibt ruhig mal was man noch so falsch machen kann ! ich glaube das würde sich lohnen !

    ich lad mal fotos hoch die in das "so nicht" kommen können.
    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2006
  10. mmollet

    mmollet Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    13
    AW: Wavefrontier T90 mal wieder...

    Verdrehtung der Antenne in sich ? kann man das noch ein wenig umschreiben ? ist das die Drehung der kompletten Antenne auf dem Halterungsmasst oder die Verdrehung der Antenne an den Teller hinten ? wie kann ich diese Gradzahlen eigentlich messen ? mit nem Geodreieick oder mit was ?
     

Diese Seite empfehlen