1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wavefrontier T90 in BaWü, 16E oder 19.2E im Zentrum ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von deepbluesky, 29. April 2005.

  1. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    Ich habe zwei Szenarien theoretisch durchgespielt die denkbar wären hier im Südwesten und hätte gerne eure Meinungen dazu. Falls der eine oder andere praktische Erfahrung damit hat um so besser :)

    1. Focus auf 16E
      http://www.satlex.de/de/wavefrontier_calc-params.html?satlo_east=42.0&user_satlo_east=42&user_satlo_east_dir=E&satlo_west=&user_satlo_west=10&user_satlo_west_dir=W&location=48.77%2C9.17&cityname=stuttgart&la=48.77&lo=9.17&country_code=de
    2. Focus auf 19.2E
      http://www.satlex.de/de/wavefrontier_calc-params.html?satlo_east=&user_satlo_east=46.4&user_satlo_east_dir=E&satlo_west=&user_satlo_west=8&user_satlo_west_dir=W&location=48.77%2C9.17&cityname=stuttgart&la=48.77&lo=9.17&country_code=de
    Hier nun in Tabellenform die Positionen der LNBs in den jeweiligen Fällen 1./2.:

    42E L27.7 / L24.2
    40E L25.8 / L22.2
    39E L24.8 / L21.2
    36E L21.7 / L18.1
    33E L18.6 / L15.0
    28.2E L13.5 / L 9.9
    26E L11.1 / L 7.5
    23.5E L 8.4 / L 4.8
    19.2E L 3.6 / 0
    16E 0 / R 3.5
    13E R 3.3 / R 6.8
    10E R 6.6 / R10.1
    7E R10.0 / R13.5
    5E R12.3 / R15.7
    0.8W R18.8 / R22.2
    4W R22.3 / R25.8
    5W R23.5 / R26.9

    Ich habe nur Positionen gewählt die auch mit ner T90 empfangbar sind.

    Und nun die Fragen:
    1. Wird man noch entsprechend viel von 42E und 26E empfangen wenn auf 16E statt 19.2E focussiert wird ?
    2. Wird man noch entsprechend viel von 5E, 0.8W und 4W empfangen, wenn auf 19.2E statt 16E focussiert wird ?
    Natürlich bietet eine Drehanlage das Optimum was Verstärkung, Kosten und Aufwand angeht jedoch bietet ne T90 als stationäre Antenne den Vorteil schneller zappen zu können und ggf mehrere Receiver gleichzeitig zu versorgen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2005
  2. odd

    odd Senior Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    201
    AW: Wavefrontier T90 in BaWü, 16E oder 19.2E im Zentrum ?

    Hallo,
    habe meine Wavefrontier aufgebaut(wohne nähe Augsburg), und hatte mit 0,8W, 4 und 5°W keine probleme, diese an den Randpositionen zu empfangen.
    Bei Türksat usw zählte da schon eher jedes Grad und die daraus resultierende zusätzliche fläche.
    Also würde ich dir zu Variante mit Astra 19,2°E raten
     
  3. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: Wavefrontier T90 in BaWü, 16E oder 19.2E im Zentrum ?

    Hallo,

    Hallo,

    Du wirst mit beide Konfigurationen keine Freude haben. Der Rechner von Satlex und auch die Exeltabelle bringen falsche Werte.
    1. Stimmt der Skew-Wert nicht.
    2. Wird immer von der 0-Position vermittelt.

    Dies führt dann z.B. bei Türksat zu Werten, wo Du niemals gute Empfangswerte haben wirst.
    Es geht z.B. von 7° Ost bis 42° Ost, wobei Türksat schon Einschränkungen hat. Die bessere Lösung ist wenn Türksat auf L9 gelegt wird, denn der T90 hat bei +/- 10° vom 0-Punkt seine volle Leistung.
    Diese Beispiele haben wir auf unserer Anwender CD für den T90 ausführlich dargestellt.

    Mehr Informationen unter www.satshop24.de , oder Tel. unter 035326-90601.
    Ponny
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Wavefrontier T90 in BaWü, 16E oder 19.2E im Zentrum ?

    Hallo,

    ich hätte mal zu der Schüssel 5 Fragen:

    1,) Welche größe entspricht die tatsächlich genutzt Reflektorfläche einer T90, für das LNB, das im Zentrum sitzt?

    2,) Verändert sich die tatsächlich genutzt Reflektorfläche einer T90, für das LNB nebenan, da nicht im Zentrum der Schüssel sitzt?

    3,) Wenn ja, gibt es von LNB zu LNB noch weitere Abstufungen?

    4,) Selbst wenn ich bedänke, das man mit einer 85cm Schüssel viele Satpositionen empfangen kann, so bleiben doch bestimmt einige Sender ( z.B: Astra3 ( HistoryCannel )) auf der Strecke, macht das mit 8 LNBs überhaut Sinn?

    5,) Wenn ich bei 90 cm sagen kann, das es noch OK ist, aber eine T55 kann ich nun gar nicht nachvollziehen, wie sieht es da aus?

    Da bin ich ja nun mal gepannt, danke!

    digiface
     
  5. odd

    odd Senior Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    201
    AW: Wavefrontier T90 in BaWü, 16E oder 19.2E im Zentrum ?

    Hallo,
    zu den Skew-werten von der satlex-seite kann ich nur sagen, dass die berechnung sich genau an die vorgaben hält, die wavefrontier macht. dort muss man ja sone schablone auf ein bildchen mit satpositoinen legen und den winkel, den die schablone dann zu horziontalen des blattes hat, messen.
    der rechner nimt nun auch einfach den östlichsten und westlichsten sat, den man empfangen will, und berechnet aus azumit- und elevationsabstand den winkel
     
  6. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Wavefrontier T90 in BaWü, 16E oder 19.2E im Zentrum ?

    Zunächst mal danke ich euch für eure Rückmeldungen.

    Nun daß die Antenne keine eierlegende Wollmilchsau ist, das ist mir auch klar, nicht mal hierzulande wo man europaweit die meisten Satelliten mit niedrigsten Spiegeldurchmesser empfangen kann. Ich wollte nur mal das Für und Wider für beide Varianten gegenüberstellen. Und bevor ich noch ne dritte Variante für die Iraner hierzulande vorstellen wollte (28.5E-15W mit 7E im Zentrum)

    die Frage an Ponny was denn am Satlex-Rechner falsch sei und was meinst du mit "2. Wird immer von der 0-Position vermittelt." ?
     
  7. odd

    odd Senior Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    201
    AW: Wavefrontier T90 in BaWü, 16E oder 19.2E im Zentrum ?

    Ich denke Pony meint, dass der rechner immer so rechnet, dass der östlichste und westlichste sat gleich weit weg sind vom zentrum, also z.b. türksat auf L25 und Amos auf R25
    Genau darum geht es ja dann in Deiner frage, ob man nicht besser die schwächeren satpositionen näher in die mitte rücken sollte...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2005
  8. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Wavefrontier T90 in BaWü, 16E oder 19.2E im Zentrum ?

    Ponny hat eindeutig Recht, was den Turksat-Empfang betrifft, 28,5° als Center ist ein brauchbarer Kompromiss, wenn man 7° Ost mitempfangen will. Den Center weiter Richtung Astra focussieren hieße den Turksat empfang drastisch verschlechtern.

    @digiface

    Das ist ganz einfach erklärt: Die Wavefrontier ist keine klassische Offset-Antenne, sondern eine Mischung aus sphärischer- und Offsetantenne. Sie hat nicht nur einen zentralen Brennpunkt, wie man es von der Offset kennt. Innerhalb eines Spielraumes von +/- 10° auf der LNB-Schiene (bezogen auf den absoluten Nullpunkt - der Spiegelmitte) hat sie weiterhin die Empfangsleistung eines guten 90er Spiegels. Außerhalb diesen Spielraums fällt dann naturgemäß ihre Empfangsleistung ab, so daß0 man ganz außen etwa bei 55-60 cm liegen dürfte. Ponny hat auf seiner Seite ein Empfangsdiagramm, in einer theoretischen Diskussion mit deepbluesky habe ich das mal in irgendeinem thread hier verlinkt.
     
  9. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Wavefrontier T90 in BaWü, 16E oder 19.2E im Zentrum ?

    Aha, danke Dir!

    digiface
     
  10. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Wavefrontier T90 in BaWü, 16E oder 19.2E im Zentrum ?

    Nun, die Frage war eigentlich so gedacht, ob man von den 42E Westbeams noch ausreichend viel empfangen wird bei der einen oder anderen Variante. Der eine (odd) scheint zumindest in Augsburg zufrieden zu sein, der Rest eher nicht. Mir ist schon klar, daß wenn einem diese Position wichtig ist, am besten einen separaten Spiegel darauf ausrichtet, sofern Platz da ist, aber wenn man hauptsächlich die anderen Positionen im Visier hat, würde es sich überhaupt nicht lohnen auch noch ein LNB für 42E zu befestigen ? Schließlich kommen bis zu 53dbW an und das dürfte ja den einen oder anderen lock zur Folge haben, wenn man keinen "tauben" Tuner einsetzt und nicht unbedingt auf die SCPC Signale scharf ist, oder was meint ihr ?

    Ach ja weil's gewünscht wurde: Hier die discussion zur Empfangsleistung der T90 an den Randpositionen: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?p=714191
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2005

Diese Seite empfehlen