1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Was soll so schön gewesen sein in der DDR? (II)

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Eifelquelle, 26. August 2015.

  1. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    122.580
    Zustimmungen:
    9.025
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Anzeige
    Dann wundert es mich auch nicht das @Berliner ein Platzproblem in den Bahnen hat. ;)
     
  2. brixmaster

    brixmaster Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    10.679
    Zustimmungen:
    6.278
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , Sam.BD-H6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Dabman I200CD
    In Ost Berlin hatte die S-Bahn eine höhere Bedeutung als die Bimmel.
    Das war eine Ausnahme. In den anderen Großstädte war diese nur ein Blinddarmfortsatz des Nahverkehrs.
    Und es gab ja noch die U-Bahn, als ein-zigste in der Täterätää. (3 Linien waren das glaub ich).
     
  3. Pedigi

    Pedigi Senior Member

    Registriert seit:
    9. August 2011
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    200
    Punkte für Erfolge:
    53
    Liegt daran das in K.-M.-Stadt erst in den sechziger Jahren begonnen, wurde auf Normalspur umzustellen. Bis dahin gab es nur Schmalspurbahnen.
     
    Eike gefällt das.
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    122.580
    Zustimmungen:
    9.025
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Keine Ahnung wann hier etwas umgestellt wurde. Muss aber sehr lange vor den Gothazügen gewesen sein denn die haben schon immer Normalspur gehabt (und dessen Vorgänger von 1926 die hier auch noch zu Anlässen fährt). Straßenbahn Schwerin – Wikipedia
     
  5. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    53.634
    Zustimmungen:
    14.941
    Punkte für Erfolge:
    273
    Ja, S-Bahnen waren Zubringer zu den Großbetrieben im Norden und Süden von Magdeburg.
    Sie wurde 1974 eröffnet. Die längste Strecke zwischen Zielitz (Kaliwerk) und Schönebeck Traktorenwerk / Salzelmen über Magdeburg Rothensee, Hauptbahnhof, Thälmannwerk, Fahlberg List.
    [​IMG]

    In Berlin hatte die S-Bahn aus historischen Gründen vor allem eine höhere Bedeutung.
    Die einzelnen kleinen Städte wurden schon im ollen Kaisereich zusammengefasst. Denn Berlin war ein Zusammenschluss von mehreren Kleinorten. Jeder für sich mit eigener Altstadt / Kiez.
    merkt man ja noch heute.
    Aber auch in Berlin gabs ein unendliches Strassenbahnnetz! Das wurde erst zu Berlin-West-Zeiten eingedampft und auch die S-Bahn unter Regie der Deutschen Reichsbahn boykottiert.
    Aber auch die DDR hatte zunächst Strassenbahnnetze eingestellt. In Berlin wurde sie am Alex herausgenommen. Jetzt fährt sie dort wieder.
    Jetzt erweitert man ja das Netz auch wieder in Richtung Westberlin.

    Übrigens, auch in Magdeburg wurden mal Strassenbahnlinien eingestellt und auf Bus umgestellt. Das war in einer kurzen Phase in den 70ern als die DDR mal im russischem Öl schwamm und daher genügend Sprit hergestellt werden konnte.
    Die Linien 5/6 wurden auf Busse umgestellt. Anfang der 80er Jahre dann wieder auf Bahn umgerüstet weil der große Bruder den Hahn drosselte und auch von der DDR Weltmarktpreise verlangte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2019
  6. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    49.100
    Zustimmungen:
    6.487
    Punkte für Erfolge:
    273
    Woran machst Du das fest? Beide Netze waren gut ausgebaut und ich sehe da keinen Vorteil für die eine Beförderungsart.
     
  7. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    53.634
    Zustimmungen:
    14.941
    Punkte für Erfolge:
    273
    Bei Strecken quer durch Berlin war man mit der S-Bahn aber schneller.
    Als Besucher von Berlin vermisse ich aber die alten ratternden, pfeifenden und schnaufenden Bahnen. Die gehörten nach Berlin. Jetzt sind sie weg... :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2019
    Creep und Berliner gefällt das.
  8. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    49.100
    Zustimmungen:
    6.487
    Punkte für Erfolge:
    273
    Der Nostalgie kannst Du noch auf der Ringbahn in Berlin frönen :D. Da fährt noch die BR485 der Deutschen Reichsbahn, die wegen fehlendem Sicherheitssystem nicht mehr die Stadtbahn quer fahren darf.Und Du hast auch nicht mehr unendlich Zeit. 2023 wird auch die BR485 verschrottet.

    Hier noch im DDR Look in rot. Gibts so auch nicht mehr obwohl sie noch fährt.

    [​IMG]
     
    Eike gefällt das.
  9. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    53.634
    Zustimmungen:
    14.941
    Punkte für Erfolge:
    273
    Welches Sicherheitssystem soll denn da fehlen (was man nicht hätte auch nachrüsten können)?
    Die zu schwachen Bremsen der aktuellen Bahnen? ;)
     
  10. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    49.100
    Zustimmungen:
    6.487
    Punkte für Erfolge:
    273
    Das Zugbeeinflussungssystem. Damit können Züge per Elektronik z.B. zum stehen gebracht werden wenn der Zugführer ohnmächtig ist. Es ist auch nicht nachrüstbar bei der 485, daher darf sie seit Jahren nicht mehr die modernisierte Stadtbahn fahren wie auf dem Foto, nur noch die Ringbahn.
     
    Eike gefällt das.

Diese Seite empfehlen