1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Was soll das Theater mit den Stasi-Akten?

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Proon, 1. Oktober 2011.

  1. Proon

    Proon Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2009
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Diese erzarroganten Sieger dieser deutschen Zwangszusammenführung sollten doch nun mal langsam besser Ruhe geben mit dieser Stasi. Eines steht doch fest, die Stasi war noch ein echter Geheimdienst (z.B. HA III) und nicht so ein verlorener Kasperleverein wie dieser westdeutsche BND!
    Was will man denn damit erreichen, sich wichtig tun, weiter wohl nichts. Diese sog. Bundeskanzlerin war wohl auch IM bei der Stasi und der dicke Kohl war ebenfalls Mitarbeiter, aber der verbittet sich die Akteneinsicht und am Image dieser Pastorentochter aus MeckPom darf man eh nicht kratzen.
    Ach wie schön ist doch diese interpretierbare West-Demokratie. Hoffentlich kommt es nicht noch einmal anders, dann wirds erstmal lustich ...

    Greetz
    Edelgard
     
  2. Cedra

    Cedra Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Was soll das Theater mit den Stasi-Akten?

    Ohne Worte. :rolleyes:
     
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Was soll das Theater mit den Stasi-Akten?

    Ja ich finde es auch peinlich. Jeder Strafgefangene ist wenn er seine Strafe abgesessen hat rehabilitiert. Diejenigen ex-Stasi-Mitarbeiter die heute im Staatsdienst sind sollten doch den Systemwechsel mitbekommen haben und ordentliche Arbeit verrichten, ansonsten hätten sie ohnehin ein Disziplinarverfahren o.ä. am Hals oder wären längst rausgeworfen worden. Also was soll dieses "Nachtreten" indem man diese Leute nun pauschal rauswirft?
    Das ist für mich jedenfalls keine faire Vergangenheitsbewältigung.

    Klaus
     
  4. Cedra

    Cedra Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Was soll das Theater mit den Stasi-Akten?

    Darüber kann man streiten. Aber das was Proon in sein Text absondert schreit nach Hirn.
     
  5. Proon

    Proon Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2009
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Was soll das Theater mit den Stasi-Akten?

    na sowas aber auch ... . Ein Herr Gysi mußte sich dem Siegerdiktat unterwerfen, der dicke Kohl nicht, warum? Im Westen sind halt alle gleich, bis auf die einen, die sind halt gleicher ;-) !
    Zum Teufel mit dieser ekelhaften Scheinheiligkeit!

    Greetz Edelgard
     
  6. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Was soll das Theater mit den Stasi-Akten?

    Im Gegensatz zu DDR Zeiten steht dir heute die Welt offen wenn es dir hier nicht gefällt. ;)
     
  7. Cedra

    Cedra Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Was soll das Theater mit den Stasi-Akten?

    Freuhe dich das du heute deine Meinung ungestraft äußern darfst. Im Arbeiter und Bauernstaat dürftest du dafür gesiebte Luft Atmen. :rolleyes:
     
  8. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Was soll das Theater mit den Stasi-Akten?

    Ich bin keineswegs dafür die Stasi zu verharmlosen und kann mir auch gar kein echtes Urteil über die Stasi bilden da ich (so viel ich weiß) nie betroffen war. Aber ich finde es schon ziemlich merkwürdig nach 21 Jahren Wiedervereinigung plötzlich auf die Idee zu kommen Mitarbeiter, die möglicherweise 20 Jahre gute Arbeit nach "westlich-demokratischer Ansicht" geleistet haben deswegen rauszuwerfen, weil sie mal für die Stasi gearbeitet haben. Man hätte das, wenn es in irgendeiner Weise schädlich wäre, schon viel früher machen sollen.
    Naja ich habe mir den für mich sinnvollen Teil rausgepickt. Aber irgendwie verstehe ich den Frust auch, denn genau genommen war es ja auch keine Wiedervereinigung, sondern wir haben den den Osten geschluckt. Aber auch das ist nun mal so und jetzt muß man das beste draus machen und nicht ewig rumlamentieren das das so wie es war falsch war. Ich glaube das es im "Osten" heute viel schlimmer wäre wenn man erst noch ein weiteres Jahr die Wiedervereinigung "geplant " hätte, so lange hätten viele Menschen nämlich nicht warten wollen.
    Ja aber das kann es auch nicht sein. Wenn es Unrecht gibt dann muß es bekämpft werden, immerhin haben wir einen Rechtsstaat. Wenn einem etwas nicht passt gibt es genug Möglichkeiten dies zu verändern. Auswandern sollte man nur wenn es keine Demokratie gibt.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.816
    Zustimmungen:
    3.460
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Was soll das Theater mit den Stasi-Akten?

    Blödsinn!
    Heute gibts genauso einen Maulkorb. und früher konnte ich immer meine Meinung äussern.
     
  10. Eisenbahnfan

    Eisenbahnfan Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Comag PVR/2 100CI HD
    Metz Axio pro 37 FHDTV 100 CT Z
    AW: Was soll das Theater mit den Stasi-Akten?

    Besser spät als nie. Und ob gewisse Mitarbeiter tatsächlich so gute Arbeit (im demokratischen Sinne) geleistet haben wird sich erst noch zeigen müssen. Aber frühere Stasi-Mitarbeiter in "heiklen Bereichen" wie z.B. der früheren Birthler-Behörde zu beschäftigen kommt mir so ähnlich vor, wie einen geläuterten(?) Terroristen in die Polizei oder den Staatsschutz aufzunehmen.

    Richtig, aber wie gesagt, besser spät als nie.

    Wie hätte es denn sonst laufen sollen? :confused:

    Ja, angeblich jedenfalls. Und deshalb -> s.o.
     

Diese Seite empfehlen