1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Was ist Kabelkiosk?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Papageienfreund, 23. Juli 2006.

  1. Papageienfreund

    Papageienfreund Senior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Kampfhausen
    Anzeige
    Hallo

    Schon oft im Forum was von Kabelkiosk gehört aber damit anfangen konnte ich nichts, nun habe ich mir mal die Webseite angeguckt.

    Ich staune nicht schlecht. Da soll ich Programme außerhalb von Premiere und TIVIDI über meinen Kabelanschluß ( ISH ) Empfangen können, das kann ich nicht Glauben! :(

    Tatsache ist das ISH mit keinem Wort auf seinen Webseiten diesen Dienst anbietet oder? Wie bitte soll das gehen?

    Frank
     
  2. Papageienfreund

    Papageienfreund Senior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Kampfhausen
    AW: Was ist Kabelkiosk?

    Na wo sind die Fachleute?

    Frank
     
  3. sno0oper

    sno0oper Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Beiträge:
    248
    Ort:
    NRW, Westmünsterland
    Technisches Equipment:
    T90, TBS-6922 PCIe
    AW: Was ist Kabelkiosk?

    Nein, das hast du falsch verstanden.
    Das Kabelkisok ist ein angebot von Eutelsat. Diese schalten auf einem ihrer Satelliten das komplette programmangebot auf. Dieses Programme können dann die Kabelnetzbetreiber in ihr eigenes Kabelnetz einspeisen und dann als zusatzpaket unter eigenem Namen vermarkten. Dabei ist dieses Angebot ehr für die kleineren örtlichen Kabelbetreiber gedacht und nicht für die großen wie ISH, iesy oder KabelDeutschland. Auf der Webseite siehest du auch die Liste der Kabelnetzbetreiber, in denen du dir diese zusätzlichen Sender freischalten lassen kannst: http://kabelkiosk.papaya-cms.com/index.71.html

    PS: Ich bin mir nicht sicher, ob das alles so 100% stimmt.
    Wenn es jemand besser weiß, soll er doch bitte schreiben ;)
     
  4. Papageienfreund

    Papageienfreund Senior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Kampfhausen
    AW: Was ist Kabelkiosk?

    Jo das scheint mir so korrekt zu sein zumal in der Programmliste genau die Sender stehen die TIVIDI zeigt. Frage mich nun warum die nicht mehr Sender von Kabelkiosk beziehen ich denke die könnten dann auch mehr Verdienen. Hat vielleicht etwas mit dem beschränkten Kabelkapazitäten zu tuen.

    Frank
     
  5. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Hallo Papageienfreund,

    welcome back. [​IMG]

    Da es noch kein anderer gemacht hat, will ich erst mal Deine Frage beantworten:
    [​IMG]

    http://www.lyngsat.com/packages/kabelkiosk.html

    Auf den Internet-Seiten von Webmaster Christian Lungemark findest Du eine Liste, welche Programme zum Kabelkiosk dazu gehören.

    www.lyngsat.com ist eine geniale Webseite, auf der weltweit alle TV- und Hörfunk-Programme dargestellt sind. Manchmal blättere ich stundenlang darin und schaue mir an, was es für Fernseh-Programme in Zentralafrika, in Ostasien, in Australien oder auf den Fiji-Inseln gibt.

    [​IMG]

    Weil www.lyngsat.com ziemlich gross ist, habe ich Dir mal einen direkten Link zum Kabelkiosk herausgesucht.

    Der Kabelkiosk enthält einserseits deutsche Programme für deutsche Zuschauer - zum Beispiel Sci-Fi, 13th Street, National Geographic, AXN, Boomerang und die beiden Spielfilm-Sender Kinowelt TV Premium und Silverline Movie Channel.

    Eine zweite Funktion übernimmt der Kabelkiosk insofern, als dort eine Auswahl internationaler Programme präsentiert wird. Dabei handelt es sich um die hier in Deutschland allgemein ortsüblichen türkischen Programme wie z.B. Show TV, Kanal 7, Euro D, TGRT, atv und neuerdings auch EuroStar.

    Ebenso sind die handelsüblichen Italiener sowie einige russische Programme vorhanden.

    Mit dem "Kabelkiosk" will Eutelsat kleine Kabel-Firmen ansprechen, die regionale Kabelnetzae betreiben. Diese Kabel-Firmen haben die Möglichkeit, die Programme des Kabelkiosk an ihre Abonnenten weiterzugeben.

    Der primäre Zweck vom Kabelkiosk ist also, ein buntes Angebot (= Kiosk) von Zusatz-Programmen für regionale Kabelnetze zur Verfügung zu stellen.

    Für Dich als Sat-Kunden ist der Kabel-Kiosk ansonsten uninteressant, weil die Betreiber-Firma keine offiziellen Karten an Endkunden ausliefert.

    Frage: Hat schon jemand versucht, mit einer freigeschalteten Cable-Conax-Card über Satellit Sci-Fi Channel, NGC, Silverline und ähnliche Sender zu sehen?

    Geht das? [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2006
  6. Papageienfreund

    Papageienfreund Senior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Kampfhausen
    AW: Was ist Kabelkiosk?

    Hallo Octavius: Danke für Deine Einleitung [​IMG]

    Aber mal wirklich ich empfange über Kabel ;) und Hacker Karten interessieren mich genau so viel wie noch mehr Sommer :rolleyes:

    Deine Ausführungen habe ich zur Kentnis genommen, aber denkt bitte dran das es hier legal bleibt.

    Frank
     
  7. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Hallo Papageienfreund,

    hab noch was für Dich gefunden:

    [​IMG]

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=115747
    Papageienfreund schrieb:
    Du armer Kerl. [​IMG]

    [​IMG]

    Das solltest Du aber schleunigst ändern, denn über Satellit gibt es so viel zu entdecken...

    Bei welcher Kabel-Firma bist Du denn? Kannst Du die genannten deutschen Programme wie Sci-Fi, 13th Street, National Geographic, AXN, Boomerang, Kinowelt und Silverline bereits sehen?

    Wenn ja - was zahlst Du dafür?

    Als Satelliten-Kunde kann man die meisten dieser Programme inzwischen von der üblichen Orbitposition "Astra 19 Grad Ost" empfangen - entweder im Rahmen von easy.tv oder jetzt über das neue Paket "tividi per Satellit."

    Allerdings sind Sci-Fi und 13th Street vorläufig noch exclusiv bei Premiere Thema angesiedelt, genau wie die deutsche Version vom Discovery Channel.

    Der "Kabelkiosk" ist jetzt vor allem deshalb in aller Munde, weil dort Arena die Fussball-Bundesliga live überträgt. Auf diese Weise können zahlreiche "kleine" Kabelnetze ihren Kunden das Arena-Programm anbieten. [​IMG]
     
  8. Papageienfreund

    Papageienfreund Senior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Kampfhausen
    AW: Was ist Kabelkiosk?

    Oh octavius

    Ich habe zwangsweise Kabel warum ein Wechsel nicht möglich ist habe ich Dir doch schon im anderem Forum erläutert, das war die Geschichte mit der Vermietergesellschaft...

    Ich / ISH seit kurzem das TIVIDI Komplett im Abo, aber sehr interessant finde ich es nicht :( Kostet mit Arena 19,90€.

    Easy TV gibts ja nicht im Kabel sonst wäre es für mich auch bestimmt interessant, nun gut da ich ja auch Premiere habe müßte ich dann Singen: Wer soll das Bezahlen :D :D :D

    Frank
     

Diese Seite empfehlen