1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Was ich alles nicht verstehen kann

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Tiros02, 3. November 2005.

  1. Tiros02

    Tiros02 Junior Member

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    21
    Technisches Equipment:
    Fujitsu Siemens DVB Sat PCI
    Anzeige
    Da wird HDTV kommen, auch wenn es in Europa noch nicht sicher ist, wohl doch in der Form 1080i, MPEG4, H.264, DVB-S2, 16:9 wie es einige Sender vormachen.

    Nun sollte es demzufolge da 16:9-Panels geben in einer Auflösung von 1920x1080 Pixeln. Ich weiß, schon oft diskutiert. OK, es gibt noch Overscan, also die 16 Pixel an jedem Rand weg, verbleiben 1888x1048. Festzustellen bleibt, dass es solche Panels nicht gibt, obwohl gegen deren Herstellung weder technisch noch wirtschaftlich etwas spricht (wie schon öfters behauptet). Was ich gelesen habe, kommt wohl mit erstgenannter Auflösung ein Gerät von Benq, eines von Acer und eines von Philips. Aber wegen des Overscans müssen auch diese Geräte geringfügig skalieren. Und sie sind entweder qualitätsmäßig schlecht oder sehr teuer.

    Der Wirrwarr wird aber komplett, wenn man dann zur Computerindustrie schaut. So haben da die neuen Breitbilddisplays nicht ein 16:9-Format, nein, es ist 16:10 (z. B. 1280x800, 1440x900, 1920x1200, letzteres kann sogar bei DVI-Übertragung nicht mehr dargestellt werden und man bekommt Rollbalken, denn DVI kann per Definition nur max. 1920x1080!) oder gar ganz was andres (z. B. 1280x780). Obwohl diese Displays gerade als optimal zum DVD-Gucken beworben werden. Aber hat eine DVD ein 16:10-Format? Soll heißen, es verbleiben wieder schwarze Streifen oder es wird verzerrt oder beides. Und für Gamer soll´s ja auch supi sein, aber haben die gängigen Spiele 16:10-Bildschirmausgaben? Nein! Was soll das?

    Eigentlich sollte man die technisch richtige Basis schaffen und auf dieser Basis verfeinern. Wenn aber schon die Basis nicht stimmt, sind das denkbar schlechte Voraussetzungen… Wir spielen wieder mal Kindergarten, aber wir kennen das ja, man denke nur mal an das Format-Wirrwarr bei der DVD-Einführung.

    Ach ja und wegen dem Overscan: Was würde denn dagegen sprechen, diese Signale bei HDTV anderweitig zu übertragen als über die „Rand-Pixel“? Schon klar, bei den alten Röhren gibt es kaum eine andere Möglichkeit, aber die können ja ohnehin nicht HDTV und PAL muß (und darf) man dafür ja nicht anlangen, da müssen sowieso alle Pixel-TV´s skalieren.
     
  2. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Was ich alles nicht verstehen kann

    Warum soll ein LCD/TFT oder Plasma ein Overscan haben? Da wird Pixelgenau dargestellt, weil jeder Bildpunkt gezielt addressiert werden kann. Ein Computer LCD Schirm stellt doch auch alle Pixel da.
    Overscan gibt es nur bei Röhren, weil man es dort nicht so genau einstellen kann, deswegen liegen der Bildrand im unsichtbaren Bereich um nicht unschöne und wellige Seitenbegrenzungen zu haben.
     
  3. Tiros02

    Tiros02 Junior Member

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    21
    Technisches Equipment:
    Fujitsu Siemens DVB Sat PCI
    AW: Was ich alles nicht verstehen kann

    Grundsätzlich klar. Nur wird hier im Forum immer behauptet, auch ein 1920x1080 Panel könnte bei 1080i nicht pixelgenau darstellen, eben wegen dem Overscan. Ist diese Aussage also falsch? Kann ein 1920x1080 Panel bei 1080i HDTV pixelgenau darstellen?

    Bei PAL siehts ja so aus (Quelle Sharp, PAL-Optimal-Panels):
    Das PAL-Signal liefert eine vertikale Auflösung von 625 physikalischen Zeilen. Abzüglich Videotext, EPG und Synchro-Signalen verbleiben für die Bilddarstellung 576 Zeilen... Die 540 Zeilen der PALoptimal-Panels entsprechen dem PAL-Signal abzüglich 6,25 Prozent Overscan, herkömmliche Fernseher sollen bis zu 10 Prozent des Ausgangssignals durch Overscan verdecken.
     
  4. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Was ich alles nicht verstehen kann

    Ähm, vergiss das mit dem analogen PAL Signal mal schnell. Das sind zwei ganz verschiedene Sachen. Du redest von HDTV und das wird per digitaler Schnittstelle (DVI oder HDMI) in genau der Auflösung angeliefert wie es auch ein Computer zum LCD Schirm schickt. Die Daten werden ja in z.B. 1920x1080px vom Sender angeliefert. Dieses ganze Gebömbel mit Videotext etc. ist ja im Digi-TV gar nicht Bestandteil des Videostreams. Das mischt der Receiver bei der SDTV PAL analogen Videoausgabe erst zusammen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2005
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Was ich alles nicht verstehen kann

    ... zudem ist der Overscan-Bereich in einem PAL-Signal festgelegt und wird von allen Sendern entsprechend eingehalten.

    Gag
     
  6. Tiros02

    Tiros02 Junior Member

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    21
    Technisches Equipment:
    Fujitsu Siemens DVB Sat PCI
    AW: Was ich alles nicht verstehen kann

    Aha, danke. So sollte es ja eigentlich sein.
    Aber warum spricht jni im Thread "HDTV Norm <--> HDTV Displays" http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=89566
    dann folgendes:
    "Aber auch bei den 1920*1080-Display wird das Bild skaliert, um einen Overscan wie bei Röhren-TV's zu haben. Also keine 1:1 Pixeldarstellung."

    Ist diese Aussage falsch?
     
  7. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Was ich alles nicht verstehen kann

    Da ging es um die Darstellung von SDTV auf einem HDTV-Panel. Bei einem 480/544/704/720x576 Videostream werden die Ränder aus "kosmetischen" Gründen etwas abgeschnitten, obwohl ich am PC darauf meistens auch schon verzichte, zumal auch hier ein Trend zur zunehmenden "Vollausnutzung" der Bildfläche zu erkennen ist: z.B. Auf "Das Vierte" sind aktuell links 2-3 Pixel schwarz, rechts nur 1, und nur die oberste und unterste Zeile sind ebenfalls halb schwarz - da verliert man beim Overscan-Abschneiden ja schon mehr an genutzten Pixeln als man an ungenutzen abschneidet...

    Also ich würde dafür plädieren, dass man künftig in TV-Geräte eine Option einbaut, um das Overscanning abzuschalten.
     
  8. Tiros02

    Tiros02 Junior Member

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    21
    Technisches Equipment:
    Fujitsu Siemens DVB Sat PCI
    AW: Was ich alles nicht verstehen kann

    Tatsächlich? Kann ich nirgends erkennen.
     
  9. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Was ich alles nicht verstehen kann

    Wie genau bzw. wo ist der Overscan-Bereich dann definiert? Es ist doch eher so, daß jedes Fernsehgerät da eigene Vorstellungen hat. Und die Fernsehsignale der Sender sind seit längerem so gut, daß man höchstens noch auf 1 Zeile oben und unten zu verzichten braucht.

    Es ist wohl richtig, daß bei Fernsehaufnahmen größtenteils auf den Overscan Rücksicht genommen wird, aber gibt es dafür wirklich einen eindeutig definierten Standard?
     
  10. Tiros02

    Tiros02 Junior Member

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    21
    Technisches Equipment:
    Fujitsu Siemens DVB Sat PCI
    AW: Was ich alles nicht verstehen kann

    Nein, ich denke es gibt keinen Overscan-Standard. Man liest auch überall unterschiedliche Werte. Bei Sharp steht z. B. 16 Pixel an jedem Rand bei LDC´s (bei PAL). Sicherlich wurde später, als der PAL-Standard längst definiert war, nach einer Möglichkeit gesucht, zusätzliche Daten zu übertragen. Und da hat man halt den bei Röhrenfernsehern (damals gab´s ja nichts anderes) verdeckten Rand ausgemacht und ausgenutzt.

    Meine ursprüngliche Frage war aber: Nutzt auch HDTV diesen Overscan-Bereich? Ja oder Nein.

    Denn davon ist es ja wohl auch abhängig, ob ein 1920x1080 Panel skalieren muß oder nicht. Und was soll das 16:10-Format bei Computerdisplays?
     

Diese Seite empfehlen