1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Was gibt's für Sender bei DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von tomnak, 20. Januar 2003.

  1. tomnak

    tomnak Neuling

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Trebbin
    Anzeige
    Hi was gibt es genau für Sender über DVB-T wenn bis ca. 2004.Und braucht man auch ein digital receiver wenn man einen Kabelanschuss hat oder eine Satellitenschüssel?

    Danke
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, tomnak
    Du meinst sicher Programme, wenn du Sender schreibst.
    Kommt drauf an, wo du zuhause bist. Auf jeden Fall sind die ÖRAs mit dabei. Anfangs werden erstmal Testkanäle mit kleiner Leistung betrieben. In NRW ist z.B. Kanal 10 in Langenberg in Betrieb. Sendeleistung weiß ich momentan nicht. In Berlin sind schon 2 Kanäle mit insgesamt 8 Programmen on Air, im März werden die Leistungen der noch analog sendenden Sender runtergefahren, um im Herbst dann endgültig abgeschaltet zu werden. Die Zahl der dann im Regelbetrieb empfangbaren Programme erhöht sich dann auf 2 Dutzend.
    Für alle digitalen Übertragungsverfahren, egal ob über Terrestrik(auf deutsch über Antenne), Sat und Kabel benötigt man spezielle Boxen, die am Kürzel hinter der Bezeichnung DVB(das steht für Digital Video Broadcast) erkennbar sind. Für Sat wird eine S-Box, für Kabel eine C-Box und für Antenne eine T-Box(kein Tee-Beutel breites_ ) benötigt. Auch wenn eine C-Box dieselben Kanäle empfangen kann, kann sie nicht für DVB-T verwendet werden, weil die Modulation eine andere ist. Für einige Modelle von verschiedenen TV-Geräten wie z.B. von Grundig gibt es bereits Module für DVB-T, die in das Chassis gesteckt werden, sodaß eine Box nicht nötig ist.
    Ich hoffe, ich konnte deine Frage erschöpfend beantworten.
    Gruß, Reinhold

    <small>[ 20. Januar 2003, 22:43: Beitrag editiert von: Reinhold Heeg ]</small>
     

Diese Seite empfehlen