1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Warum haben die im Nahen Osten so große Satellitenschüsseln?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Saadi, 3. Januar 2010.

  1. Saadi

    Saadi Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Amman: 1.80m PFA,
    7.0°W Nilesat / 13° Hotbird /Astra 19.2° / Badr 26.0°E

    Xoro HRS 8500 DVB-S2
    Inverto White Tech IDLP-TFLANGE hii gain
    Anzeige
    Hallo ich hab mal ein paar Fragen die mich schon lange quälen:

    1. Warum haben die im Nahen Osten (Jordanien, Syrien, Israel und co) immer so große Satellitenschüsseln auf den Dächern? (damit meine ich Prime Focus 1.60-1.80 und größer)
    Ich sehe grad in syrien eine importwelle an 60cm Offset antennen die reichen vollkommen für nilesat aus warum haben/hatten die dann diese alten 1.80 PFA aus den USA?
    War früher der analogempfang schwächer?
    In europa sieht man so monsterschüsseln nie.


    2. Was bringen die riesigen Drahtgitterantennen? Gibt es einen unterschied zu normalen?


    Hier sieht mans: 60 cm bubis neben 1.80 monstern:
    Flickr Photo Download: more dishes

    Grüße
     
  2. enieffak

    enieffak Silber Member

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Warum haben die im Nahen Osten so große Satellitenschüsseln?

    Drahtgitterantennen werden normalerweise für das C-Frequenzband und nicht für das Ku-Frequenzband verwendet. Ob Drahtgitterantennen für das Ku-Band überhaupt genutzt werden können oder ob diese dann nur wesentlich ineffizienter arbeiten weis ich leider auch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2010
  3. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Warum haben die im Nahen Osten so große Satellitenschüsseln?

    So wie die aussehen, sind das noch alte C-Band-Schüsseln für ArabSat (heute: BADR)
     
  4. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Warum haben die im Nahen Osten so große Satellitenschüsseln?

    Richtig. Siehe analog dazu Schüsseln in Spielfilmen aus den 90ern aus den USA, den Americas etc. -- C-Band ist die Antwort.
     
  5. Saadi

    Saadi Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Amman: 1.80m PFA,
    7.0°W Nilesat / 13° Hotbird /Astra 19.2° / Badr 26.0°E

    Xoro HRS 8500 DVB-S2
    Inverto White Tech IDLP-TFLANGE hii gain
    AW: Warum haben die im Nahen Osten so große Satellitenschüsseln?

    Achso, und was ist der unterschied zwischen Ku-Band und C-Band?
    Haben die unterschiedliche reflexionseigenschaften?

    Arabsat, The Leading Satellite Operator
    Laut arabsat senden nur Arabsat-2B und Badr6 C-Band

    Frage nummer 1 ist aber noch nicht beantwortet:
    Die massiven vollspiegel schüsseln sind fürs KU band aber nicht fürs C-Band richtig?
    Warum haben die dann so große?
    Hatten die araber früher keinen eigenen satelliten und mussten alles über hotbird sendern der zu analogen zeiten noch ne 1.80 PFA brauchte?
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.153
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Warum haben die im Nahen Osten so große Satellitenschüsseln?

    Ggf. haben sie größere Antennen um sich vor ihrem eigenen Staat zu schützen ?

    Rein ironische Antwort, nicht Ernst nehmen !
     
  7. Saadi

    Saadi Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Amman: 1.80m PFA,
    7.0°W Nilesat / 13° Hotbird /Astra 19.2° / Badr 26.0°E

    Xoro HRS 8500 DVB-S2
    Inverto White Tech IDLP-TFLANGE hii gain
    AW: Warum haben die im Nahen Osten so große Satellitenschüsseln?

    Nö die iraner haben verglichen zum rest im nahen osten eh die kleinsten Schüsseln .. und für hotbird reichts:

    YouTube - Iran - Im Reich der Schüssel [HQ] ( 1 / 5 )

    Dass die Mullahs keine Freunde des freien Satellitenempfangs sind ist hinlänglich bekannt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2010

Diese Seite empfehlen