1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Warum gibts es soviele PRemiere Freunde?

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von Wetti, 30. Juli 2007.

  1. frankie292

    frankie292 Guest

    Anzeige
    AW: Warum gibts es soviele PRemiere Freunde?

    Wenn du schon mit so komischen Vergleichen zur Strafgebühr kommst, könnte ich dir entgegen halten, dass du im Versandhandel auch Transportkosten bezahlen musst. Und wenn du künftig zB KDG Home mit Premiere Star vergleichst, wirst du zwar mit keiner Strafgebühr konfrontiert, bekommst aber via Satellit weniger fürs gleiche oder sogar mehr Geld. Letzlich zählt doch nur, was unterm Strich steht. Es gibt keinen guten und bösen €!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Juli 2007
  2. LuckySpike

    LuckySpike Talk-König

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    5.194
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Warum gibts es soviele PRemiere Freunde?

    Nicht nur der Fußball-Fan
    http://www.ftd.de/sport/:Boomende%20Bundesliga%20Sprung%20Dimensionen/233277.html

    Wird lustig, wenn der Fußball-Fan dann entgültig in Kassen- oder Privatpatient unterteilt wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2007
  3. RolandKA

    RolandKA Gold Member

    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Warum gibts es soviele PRemiere Freunde?

    Ach ja? Für jedes Teil(Programm) die Versandpauschale nochmal extra? Bei 700 empfangbaren Programmen allein via Astra wären das glatt 3500 EUR im Monat. Diejenigen mit Drehanlage zahlen dann selbstverständlich mind. 20.000 im Monat.
     
  4. LuckySpike

    LuckySpike Talk-König

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    5.194
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Warum gibts es soviele PRemiere Freunde?

    Dein Beispiel hinkt sowieso, denn den Supermarkt den du nennst ist auf Premiere bezogen nur für Rückholangebote(auch hier unterschiedliche Preise). Es ist nicht jedem zugänglich.
    arena und Premiere stehen sich da in nix nach.
     
  5. NoRegret49

    NoRegret49 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    3.948
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Warum gibts es soviele PRemiere Freunde?

    Es werden ganz andere Dinge lustig. Den Fußball bezahlen die Fußball-Fans. Direkt mit Eintrittskarten ins Stadion, Pay-TV-Gebühren, Merchandising, indirekt über die Produktpreise bei werbegestützten Free-TV-Sendern und Fußballsponsoren. Was der Fußball-Fan in Deutschland zahlen will und zahlen kann ist aber begrenzt. Da kommt eine Summe XYZ heraus.
    In Deutschland gibt es sicher auch irre begeisterte Fußball-Fans. Aber eben nicht so viele, so irre und so zahlungswillige wie z. B. in Italien, Spanien, England. Das ist seit Jahren bekannt, und das ändert sich auch in den nächsten Jahren nicht. Die im Pott befindlichen Summe bleibt also bei XYZ.
    Genau das wollen die Fußball-Bosse in Deutschland aber nicht glauben. Sie möchten Verhältnisse wie in Enland und Spanien. Was nicht geht. Sie möchten es aber gehend machen. Das ist aber etwas wie die Erfindung des Perpetuum Mobile. Geld kann man nicht aus dem Nichts schaffen.
    Damit wird der Fußball in Deutschland - finanziell gesehen - auch weiterhin kleinere Brötchen backen (müssen) als anderswo. Taschenspielertricks, mehr Geld aus dem PayTV zu holen oder mehr Geld aus Merchandising und Sponsoring zu holen, widersprechen sich selbst. Fördert man die eine Seite, gibt es Nachteile bei der anderen. So ist das nun einmal.
    Damit wird die DFL wohl wieder dumme PayTV-Anbieter in den Ruin treiben, wie sie es bei Arena gemacht hat. Oder der/die PayTV-Anbieter kapieren es und lassen die DFL endlich auflaufen. Zeit wird es:wüt:
     
  6. LuckySpike

    LuckySpike Talk-König

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    5.194
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Warum gibts es soviele PRemiere Freunde?

    Ich weiß nicht woher deine Wut gegenüber der DFL kommt?
    Bisher habe ich nur einmal ein Betrag von den DFL-Oberen gehört und das war 2005. Da wurde gesagt, dass man bei der Vergabe der Lizenzen für den Zeitraum 2006-2009 mit Einnahmen von 400+X Millionen/Saison rechnet. Über die neue Vergabe wurde bisher noch nichts gesagt.
    Ich bezweifele, dass man 420 Millionen/Saison mit Spanien, Italien oder England vergleichen kann.
    In den 420 Millionen sind auch ca.50 Millionen von der Telekom enthalten und ich glaube nicht, dass sich die Lizenzkosten selber tragen. Hier muß auch der Telekom-Kunde ohne VDSL die Zeche zahlen. Schätze das kann man der DFL auch nicht anlasten.
    Ich mache Seifert keine Vorwürfe das Beste für die DFL herauszuholen. Es ist ja sein Job als Geschäftsführer und dazu gehört es auch Grenzen auszuloten.
     
  7. NoRegret49

    NoRegret49 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    3.948
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Warum gibts es soviele PRemiere Freunde?

    Ich habe keine Wut auf Verantwortliche der DFL oder der Vereine. Ich halte die Bande nur für dumm und arrogant (mit Ausnahmen). Was auch schädlich ist. Ständig wird getönt, was die Ligen anderswo (Spanien, Engand etc.) über das Pay-TV einnehmen. Mit der Ausrichtung: das wollen wir auch.
    Daß der deutsche Fußball wg. der stärkeren Verbreitung des Sports im FreeTV mehr Geld aus Sponsoring und Mechandising einnimmt, vergessen die Herren geflisstentlich. Die eine Sache hängt aber eben mit der anderen Sache zusammen.
    Schon vor Jahrzehnten sind die deutschen Top-Fußballspieler nach Italien, Spanien und England gegangen. Zu einer Zeit, wo Deutschland diesen Ländern wirtschaftlich noch deutlicher überlegen war als heute. Weshalb? Mit Fußball ist wg. der deutlich höheren Fußballbegeisterung (zahlenmäßig und finanziell) dort eben mehr Geld durch den Fußball zu erzielen, womit man sich bessere und teurere Spieler eben leisten kann.
    Das sind doch Fakten, die wohl niemand in Zweifel stellt. Man muß Realitäten akzeptieren. Was die Fußball-Verantwortlichen NICHT machen.
    Ein gewisser Hitler hat Krieg mit den USA, England, Frankreich, den Russen und noch einigen anderen Nationen geführt und wollte den gewinnen. Ergebnis bekannt. Es gibt eben Dinge, die gehen nicht.
    Deshalb sollte die DFL und sollten die Vereine aus meiner Sicht endlich Realitätssinn entwickeln. Für mich ist Fakt, daß Arena zuallererst an den viel zu hohen Rechtekosten für die BuLi kaputt gegangen ist. Da haben eigene Fehler eine sekundäre Rolle gespielt.
    Premiere hat mal ein Jahr mühevoll ein wenig Gewinn gemacht. Und das mit allerlei Tricksereien wie eben Querfinanzierungen etc.
    Aus dem Fußball-Fan in Deutschland ist nicht mehr Geld herauszupressen. Also muß man mit dem leben, war rauszupressen ist. Alle anderen Versuche machen den Fußball und dann auch das Pay-TV kaputt.
    Das ist meine Meinung, und da stehe ich nicht alleine da mit:wüt:
     

Diese Seite empfehlen