1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Warum dürfen solche Folter "Filme" verkauft werden?

Dieses Thema im Forum "Kino, Blu-ray und DVD" wurde erstellt von Jediklaus, 8. April 2007.

  1. Jediklaus

    Jediklaus Neuling

    Registriert seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Wenn ich nur dran denke wird mir schlecht.
    Hallo zusammen!
    Kürzlich zeigte mir ein Bekannter einen Ausschnitt aus einerm deutschen
    Auktionhaus indem ein Anbieter "Filme" anbot indem Frauen auf wirklich übelste Art und Weise gefoltert wurden.
    Die Bilder zu der DVD sahen nicht gefaked aus und zeigten Frauen die ausgepeitscht wurden,dazu ein frauenverächtlicher reisserischer Verkaufstext
    bei dem einen nur schlecht werden konnte.

    Warum ist so ein Verkauf solcher Aufnahmen in Deutschland legal ?
    Wer produziert so etwas ?
    Ich werde wütend wenn ich nur drüber nachdenke.
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.399
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Warum dürfen solche Folter "Filme" verkauft werden?

    Ist er ja nicht.

    Gruß Gorcon
     
  3. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.843
    Ort:
    Ostzone
    AW: Warum dürfen solche Folter "Filme" verkauft werden?

    Sollte es das Auktionshaus mit "E" sein...da ist alles FSK18 etc. verboten zu verkaufen. Das betrifft aber nur Ebay. Versandhandel über Händler mit FSK18 ist grundsätzlich erlaubt.

    Ansonsten ist die Frage, was das für ein Film war. Echter Spielfilm oder Amateurkram. Snuffvideos werden es ja wohl nicht gewesen sein.
     
  4. JaVusÖ

    JaVusÖ Gold Member

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    1.091
    Ort:
    Bosporus
  5. rzangerl

    rzangerl Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    333
    Ort:
    .
    AW: Warum dürfen solche Folter "Filme" verkauft werden?

    Solche Scheinmoral-Apostel wie Jediklaus wird es wohl immer wieder geben. Ob gewollt oder ungewollt, solche Moral-Heucheleien erzielen meist den gegenteiligen Effekt. Oder warum musste er seinen Beitrag gerade hier in diesem Forum abgeben?

    Diese (schein-) moralischen Entrüstungen gab und gibt es auch bei Kinofilmen.

    In den 50er Jahren sorgte z. B. der Spielfilm "Die Sünderin" mit Hildegard Knef einen kirchlichen Aufschrei wegen einer kaum sichtbaren Nacktszene. Den Verleihern und Produzenten konnte es nur Recht sein. Durch diese "Reklame" wurden noch mehr Menschen aufmerksam und neugierig und mussten dann ihren Abscheu durch Besuch dieses Films abreagieren.

    Weitere Filme, die auf diese Weise "beworben" wurden, waren Ingmar Bergmanns "Das Schweigen" und Martin Scorceses "Die letzte Versuchung Christi".

    Nicht dass ich missverstanden werde, die von mir erwähnten Filme haben nichts mit Splatter- und anderen Gewalt verherrlichenden Filmen zu tun.


    Gruß
    Rainer
     
  6. Alfisti

    Alfisti Junior Member

    Registriert seit:
    17. November 2006
    Beiträge:
    70
    Ort:
    ruhige ländliche Gegend
    AW: Warum dürfen solche Folter "Filme" verkauft werden?

    Mein lieber Rainer, da bewegst du dich aber auf verdammt dünnem Eis. Was veranlasst dich dazu, dem Threadersteller eine Doppelmoral zu unterstellen? Es gibt bei jedem eine Grenze des guten Geschmacks. Und hier ging es ihm in erster Linie um die Legalität solchen Materials.

    Also, setzen sechs!! :wüt:
     
  7. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.642
    Ort:
    Dresden
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: Warum dürfen solche Folter "Filme" verkauft werden?


    Nein sind es nicht.Splatterfilme kommen gekürzt oder ungekürzt auf DVD und auch im Kino,meistens ab 16 oder 18.
    Es gibt viele Fans von solchen Filmen,ich selber sehe auch einige Filme wie z.b.Hostel,The Hills Have Eyes....,aber das sind Horrorfilme,die es schon immer gab.Das was er meint,gibt es in Deutschland sicher nicht im freien Verkauf.:)
     
  8. aladar

    aladar Board Ikone

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    AW: Warum dürfen solche Folter "Filme" verkauft werden?

    Da bisher kein einziger Filmtitel genannt wurde, kann man gar nicht beurteilen, ob die entsprechenden Filme nur keine Jugendfreigabe haben, indiziert wurden, oder hierzulande eventuell verboten sind.

    Und offenbar hat der Threadersteller auch keinerlei Szenen des Filmes gesehen, sondern urteilt nur anhand der Bilder und Texte auf dem DVD-Cover.
    Eigentlich gibt es überhaupt keine Grundlage für eine Diskussion. :confused:
     
  9. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.642
    Ort:
    Dresden
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: Warum dürfen solche Folter "Filme" verkauft werden?


    Im Grunde genommen hast Du recht,zumal wir vom Threadersteller noch nicht einmal einen Filmtitel genannt bekommen haben.;)
     
  10. ThaiChi72

    ThaiChi72 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Erkrath
    AW: Warum dürfen solche Folter "Filme" verkauft werden?

    Anhand der Filmbeschreibung könnte es sich auch nur um einen harmlosen SM-Porno handeln. :winken:
     

Diese Seite empfehlen