1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Warum überhaupt BluRay und kein HD auf normalen DVDs ???

Dieses Thema im Forum "BLU-RAY MAGAZIN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von Martyn, 10. März 2014.

  1. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    8.241
    Zustimmungen:
    325
    Punkte für Erfolge:
    98
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Anzeige
    AW: Warum überhaupt BluRay und kein HD auf normalen DVDs ???


    Also, dass Du jetzt mit SideBySide anfängst, befremdet mich nun wirklich.
    Natürlich kann die Brille das ! Ich wollte mit Dir ernsthaft darüber diskutieren, ob und in welchen Bereichen die BluRay noch eine Berechtigung haben könnte. Zwischen SideByside und FramePacking liegen doch Welten !
    Das unterschlägst Du doch jetzt bewusst, oder ? Deswegen wolltest Du natürlich auch nicht begreifen, was "exklusiv" in so einem Falle bedeuten könnte und hast Dich daher an "höheren Ansprüchen" gestört, oder ?
    Du musst jetzt nicht weitere fadenscheinige Gegenargumente suchen.
    Schade !
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2014
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Warum überhaupt BluRay und kein HD auf normalen DVDs ???

    Nicht wirklich, insbesondere wenn das Wiedergabegerät selbst nicht einmal FullHD beherrscht.

    Wenn du ein Side-by-Side-Video nimmst, das die beiden Bilder nebeneinander stellt, dann hast du bei 1920x1080 pro Auge 960 Pixel in der Breite. Deine Brille kann 1280 Pixel in der Breite auflösen.

    Dadurch, dass das menschliche Auge ohnehin horizontal eine geringere Sehschärfe hat als vertikal, wirst du die um 25% geringere Auflösung bei ordentlicher Interpolation kaum bemerken.

    Was soll daran "fadenscheinig" sein?

    FramePacking ist übrigens nichts anderes als Side-by-Side, nur dass die Einzelbilder doppelt so groß sind.
     
  3. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    8.241
    Zustimmungen:
    325
    Punkte für Erfolge:
    98
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Warum überhaupt BluRay und kein HD auf normalen DVDs ???

    Entschuldige, aber das ist mir jetzt wirklich zu reine Theorie, und mit der Bemerkung, dass es einen Unterschied nur im "doppelt so großen Bild" gibt, hast Du zumindest im 3D-Bereich große Wissenslücken.
    Eigentlich hätte ich gerne noch von sehr vielen weiteren Unterschieden im praktischen Umgang mit Daten eines Festplattenspeichers und denen einer BluRay erzählt. So habe ich in der Vergangenheit z.B. sehr viele Unterschiede mit Tests beim Switchen und Splitten von HDMI-Signalen ausmachen können. Schon bei 4 Quellen auf 2 Bildschirme lagen mit wenigen Ausnahmen die Signale meiner BluRay's deutlich vor denen meines inzwischen auch sehr großen ISO-Archives. Vor allem was die Umschaltzeiten von Quellen mit sehr hohen Datenraten anbetrifft.
    Interessiert Dich so etwas überhaupt ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2014
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Warum überhaupt BluRay und kein HD auf normalen DVDs ???

    Frame Packing ist eine in HDMI 1.4a definierte Methode, Side-by-Side-Videos ohne Auflösungsverlust zu übertragen, indem die Frame-Größe schlicht verdoppelt wurde. Ein "frame packed" Full-HD-Video ist dabei dann statt 1920x1080 nun 1920x2205 Pixel groß.

    Aber du darfst gerne meine "großen Wissenslücken" schließen.

    Auch das hat nichts mit dem Speichermedium zu tun, sondern nur mit dem Abspielgerät, das letztlich das HDMI-Signal erzeugt.

    Ein mit demselben Decoder erzeugtes Bildsignal ist identisch – völlig gleich ob die Videodaten von einer BluRay oder einer Festplatte stammen.
     
  5. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    8.241
    Zustimmungen:
    325
    Punkte für Erfolge:
    98
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Warum überhaupt BluRay und kein HD auf normalen DVDs ???

    Hm, das ist richtig! Wenn ein HDMI-Signal in die Kniee geht, ist zunächst mal an der Übertragungskette etwas faul. Vom Player über die Kabel gab es natürlich bei meinen Tests vor allem bei den Switchern und Splittern die kuriosesten Qualitätsunterschiede.
    Wenn aber bei 3D-ISOs in der gleichen Kette deutlich häufiger das 3D-Kennsignal nicht mehr am TV ankommt, sondern nur 2D und bei der 3D-BluRay, welche ich mir von diesem ISO auf BluRay gebrannt habe, dies nicht passiert, ist das für mich doch schon einmal ein Grund, die Scheibe der Festplatte vorzuziehen.
    Kannst du das nachvollziehen ?
     
  6. Klaus K.

    Klaus K. Talk-König

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    5.202
    Zustimmungen:
    338
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Warum überhaupt BluRay und kein HD auf normalen DVDs ???

    Kleiner Einwurf:

    Zitat Gag:
    "Ein "frame packed" Full-HD-Video ist dabei dann statt 1920x1080 nun 1920x2205 Pixel groß."

    Richtig, das ist das HDMI-Signal vom 3D-BD-Player zum 3D-Sichtgerät - den Auflösungsunterschied zum HDMI-Signal zwischen Sat-TV-Receiver (eingestellt auf Sky-3D) und 3D-Sichtgerät (960x1080 pro Auge, deshalb korrekterweise als "Halb-side-by-side" bekannt) hast Du hoffentlich schon mal bemerkt? ;)

    Deshalb kam auch mir Deine Anmerkung "FramePacking ist übrigens nichts anderes als Side-by-Side..."
    gelinde gesagt seltsam vor...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2014
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Warum überhaupt BluRay und kein HD auf normalen DVDs ???

    Ja, aber das hat trotzdem nichts mit BluRay versus Festplatte zu tun. Denn der Fehler kann bei einer 1:1-Kopie nicht an der Scheibe liegen, sondern ist an einer anderen Stelle deiner Gerätekette zu suchen.

    Ja, und ich habe auf ihn auch mehrfach hingewiesen.

    "Frame Packed" hat nichts mit BluRay zu tun, denn auf der Scheibe selbst ist das Video eben nicht "frame packed" abgelegt, sondern wird erst vom Decoder so generiert.

    Das ist ja der Ausgangspunkt der Diskussion gewesen. Und wenn man dann am Ende noch ein "Sichtgerät" verwendet, das noch nicht einmal FullHD darstellen kann, ist der Unterschied zwischen einem "frame packed" und einem konventionellen SbS mit halber Auflösung noch geringer.

    Das hast du hoffentlich dann doch bemerkt?