1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Warum überhaupt BluRay und kein HD auf normalen DVDs ???

Dieses Thema im Forum "BLU-RAY MAGAZIN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von Martyn, 10. März 2014.

  1. Klaus K.

    Klaus K. Talk-König

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    5.202
    Zustimmungen:
    338
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    Anzeige
    AW: Warum überhaupt BluRay und kein HD auf normalen DVDs ???

    Danke, genau auch meine Erfahrung. Im Übrigen habe ich schon seit den 90er-Jahren auf die 3D-Qualität im eigenen Wohnzimmer gewartet, die ich jetzt "genießen" kann - auf der 2,5 m breiten Leinwand, ohne hörbares Projektorgeräusch und mit Rundum-Ton (5.1) passend zum Raumbild (je nach Quelle...). Die nächste Steigerung erhoffe ich von Dolby-Atmos-Vielkanal-Audio im kontraststarken 3D-Kinosaal, was in Köln noch fehlt...
    ;)
     
  2. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    8.241
    Zustimmungen:
    325
    Punkte für Erfolge:
    98
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Warum überhaupt BluRay und kein HD auf normalen DVDs ???

    Ich glaube wir können uns jetzt erst einmal darauf einigen, dass jeder seine Prioritäten selbst und anders setzen darf.
    Was die Bildgröße bei 3D anbetrifft, sind wir uns auch einig darüber, dass es bei 50" und 3m Sitzabstand einfach nicht richtig funktioniert. Für meine kleine Mietswohnung musste eine ganz andere Lösung gesucht werden, und ich habe sie gefunden. Deshalb sollte ich noch mal verdeutlichen, was unter der von mir erwähnten Videobrille zu verstehen ist: Mit der "sturzhelmähnlichen" HMZ-T2 habe ich ein virtuelles 3D-Bild, dass nach dem guten,alten Strahlensatz einer 4m breiten Leinwand in 2m Entfernung entspricht. Ich trug auch ein Leben lang eine dicke Kurzsichtbrille und habe erst vor 2 Jahren noch die Chance einer entsprechenden OP genutzt, um keine Brille mehr unter der Brille tragen zu müssen.
    o.k. ich will doch von Niemanden verlangen, ein Hobby ebenfalls so extrem zu betreiben.
    Das weicht jetzt auch zu sehr vom Thema ab.
    Nur noch mal zur Threadfrage: "Warum überhaupt Bluray ?"
    Gag Halfrunt hat mein Beispiel Frame Packing zwar theoretisch technisch richtig definiert, aber es bleibt bei der Tatsache, dass ich dieses Image-File von einer Festplatte eben nicht so einfach an einem 3DTV darstellen kann. Natürlich habe ich mit meinem Egreat auch einen der wenigen Player, die das können, aber mit Einschränkungen. Kapitelsprünge, Titelmenü und Bonusmaterial gleich Fehlanzeige und sehr umständliche, viel langsamere Startvorgänge als beim Einlesen einer Scheibe.
    Daher habe ich für exklusivere, meinetwegen auch ausgefallenere Anwendungen, immer noch eine Scheibe.
    "Diese Scheibe ist ein Hit ! Wann kriegt ihr das endlich mit ?"
    Karl Dall lässt grüßen !
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2014
  3. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Warum überhaupt BluRay und kein HD auf normalen DVDs ???

    mir ist noch keine Brille untergekommen die keinen leichten braun oder blaustich hat. Eine Shutterbrille wirkt wie eine etwas abgeschwächte Sonnenbrille und auch beim Polarisationsmodell verändert sich sowohl Kontrast als auch Farbwiedergabe. Das kann man mit Testbildern bei sich auch ganz gut nachstellen. Es gibt TVs die beim Umschalten auf 3D automatisch ein paar rudimentäre Anpassungen im Farbsättigungs und Kontrast Menü durchführen, aber dies zeigt ja auch mehr oder weniger dass 3D Brillen das empfundene Bild beeinflussen.
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Warum überhaupt BluRay und kein HD auf normalen DVDs ???

    Genau das meine ich. Deshalb habe ich mich an deinen "höheren Ansprüchen" gestört.

    Das ist eine rein willkürliche Einschränkung und hat nichts mit dem Medium zu tun.

    Davon abgesehen bist du bei deiner 3D-Brille, die kein Full-HD darstellen kann, noch nicht einmal auf 1080p mit Frame Packing angewiesen.

    Primär wird das Bild durch die Brillen dunkler, was die guten 3D-Fernseher entsprechend kompensieren. Ein einheitlicher Farbstich kompensiert dein Gehirn innerhalb weniger Minuten, weshalb man z.B. mit einer Sonnenbrille mit grünen Gläsern auch nach kurzer Zeit ohne Einschränkungen alle Farben wahrnimmt. Das Gehirn führt ständig einen Weißabgleich durch, ohne dass wir etwas davon mitbekommen.

    Ein Farbstich fällt dir nur dann auf, wenn du etwas in Relation setzen kannst.
     
  5. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    8.241
    Zustimmungen:
    325
    Punkte für Erfolge:
    98
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Warum überhaupt BluRay und kein HD auf normalen DVDs ???


    Jetzt muss ich leider Deinem hohen Allgemeinwissen wohl etwas auf die Sprünge helfen. Es geht hier nicht um die Auflösung in "nur" 720p-Darstellung, sondern um das Erkennungssignal von 3D. Entschuldige bitte, dass ich nicht immer eine exakte fachgerechte Bezeichnung dafür finde, aber dafür bin ich auf Frame Packing- Erkennung angewiesen. Kannst Du das bestätigen ?
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Warum überhaupt BluRay und kein HD auf normalen DVDs ???

    Die Brille sollte auch Videos in 3D abspielen können, die in "klassischem" Side-by-Side-Verfahren wiedergegeben werden. Die kannst du auf jeden Stick packen, da sie keinerlei besondere Anforderungen an das Abspielgerät stellen.
     
  7. grmbl

    grmbl Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2001
    Beiträge:
    2.119
    Zustimmungen:
    502
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Warum überhaupt BluRay und kein HD auf normalen DVDs ???

    :eek: Das wäre eine Bildschirmdiagonale von sage und schreibe 2,69 m!
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Warum überhaupt BluRay und kein HD auf normalen DVDs ???

    Nennt man "Leinwand"
     
  9. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.679
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    AW: Warum überhaupt BluRay und kein HD auf normalen DVDs ???

    Es ist wie Gag bemerkte eine Leinwand, aber das Maß ist korrekt. Die 3D-Dokus wie sie auf Sky 3D gelaufen sind kommen damit sagenhaft rüber, zumal diese auch in echtem 3D aufgenommen wurden. Auch Konzerte wie z.B. Aphrodite von Kylie Minogue vermitteln so den Eindruck unmittelbar vor der Bühne im Konzertsaal zu stehen. Mit den üblichen TV bekommt man das 3D nie so hin, was dann imho auch der Grund dafür ist, daß es sich nicht durchsetzen kann.
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Warum überhaupt BluRay und kein HD auf normalen DVDs ???

    Ich finde deine Beschreibung, dass man bei dem 3D-Fernseher wie in eine Vitrine hinein schaut, sehr treffend.