1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Warnung vor Acronis True Image Home 2010

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Gag Halfrunt, 30. April 2010.

  1. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich bin ziemlich ungehalten. Ich hab gestern ein wenig an der Konfiguration meines Rechners herumgespielt und es dann irgendwie geschafft, mir was zu zerschießen. Jedenfalls starteten einige Programme nicht mehr richt.

    Okay, kein Problem, spiele ich halt ein Backup ein. Hab ja vorgesorgt.

    Dachte ich!

    Ich verwende Acronis True Image Home 2010 mit der neuen Funktikn namens "Nonstop Backup", die permanent im Hintergrund läuft und inkrementell während der Leerlaufzeit des Rechners Änderungen wegsichert. Das tolle daran ist, dass man einen beliebigen Zeitpunkt wählen kann, zu dem man das System wiederherstellen möchte.

    Dachte ich!

    Also hab ich den vorgestrigen Tag ausgewählt und die Wiederherstellung gestartet. Da es sich um die Systempartition handelt, muss der Rechner dazu booten und in einem eigenen Modus (mit Linux-Bootloader) starten.

    Das tat er auch. Das Recovery startete, rödelte eine Viertelstunde und meldete Vollzug. Hey, das ging ja flott. Jetzt nur noch den Rechner neu starten und ...

    Kein Betriebssystem gefunden!

    Meine Platte C ist leergefegt, lediglich ein Teil des Users-Ordner ist noch da.

    Nach unzähligen Versuchen mit der Boot-CD von Acronis zeigt sich immer wieder dasselbe Bild: Das Recovery aus dem Nonstop-Backup bricht zwischendrin ab und meldet "Erfolgreich wiederhergestellt". Schaut man sich das Log an, steht dort jedoch, dass er zig Dateien wegen eines Lesefehlers oder einer defekten Datendatei nicht wiederherstellen konnte.

    Toll.

    Super.

    Drecksding!

    Kann dieses in Software gegossene Stück Scheiße nicht bevor es die Zielpartition komplett löscht die Konsistenz der Backup-Daten testen und vorher abbrechen?

    Grrr!

    Aber jetzt kommt der Knaller: Starte ich unter Windows das Acronis-Dienstprogramm und eben nicht die Linux-Version von der Boot CD scheint es zu funktionieren! Zumindest rödelt der jetzt schon eine ganze Weile ohne einen Fehler. Wesentlich länger, als er es zuvor getan hat. Kann natürlich sein, dass der Fehler noch kommt, aber bis jetzt sieht's gut aus.

    Ich bin jetzt durch mit dieser Firma. Nur zum Erstellen von Images ist True Image gut, aber diese tollen Backup-Funktionen, die sie da gebastelt haben, sind für die Tonne. Ich hab damit jetzt schon so viel Ärger und Probleme gehabt -- wie blöd kann man eigentlich sein, dass man daraus nicht lernt und es dennoch immer wieder probiert?

    Sollte die Wiederherstellung jetzt funktionieren, fliegt der Rotz und ich schaue mich nach einer anderen Backup-Lösung um. :mad:

    Gag
     
  2. Musikfan

    Musikfan Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Warnung vor Acronis True Image Home 2010

    Hallo Gag,
    auch nur eingeschränkt.
    Ein mit der CD-Bootversion erstelltes Image wollte das Programm bei mir weder mit der CD-Bootversion noch mit einer Windows installierten Version partout nicht einlesen.
    Das habe ich mehrfach mit neu erstellten Images ausprobiert.

    Dagegen, mit der installierten Version Image erstellen und mit der installierten Version einlesen klappt hervorragend. Die FP-Klone Funktion geht auch super.

    Übrigens, hast Du hier schon mal geschaut

    http://www.acronis.de/support/
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2010
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Warnung vor Acronis True Image Home 2010

    Ach, das ist doch Stuhl!
    Ja. Finde aber keine Lösung. Und mich direkt an den Support wenden will ich auch nicht, da ich ein funktionierendes System haben will und nicht erst auf deren Antwort warten will. Ich hab noch ein Image vom Februar, da hatte ich den Rechner gerade frisch installiert. Und wenn das nicht geht, dann installiere ich ihn neu. Daten hab ich ja noch.
     
  4. spedy

    spedy Neuling

    Registriert seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Warnung vor Acronis True Image Home 2010

    Archiv validieren
    Backup-Archiv nach Erstellung validieren
    Die Voreinstellung ist Ausgeschaltet.
    Wenn aktiviert, überprüft das Programm die Integrität des gerade erstellten oder erweiterten Archivs unmittelbar nach dem Backup. Wenn Sie ein Backup entscheidender Daten oder einer Festplatte/Partition planen, dann wird dringend empfohlen, diese Option zu aktivieren, um sicherzustellen, dass

    Es wird dringend empfohlen, Backups einer Systempartition, nach Booten von einem Notfallmedium, zu validieren. Für Benutzer von Windows 7 Enterprise und Windows 7 Ultimate bietet Acronis True Image Home eine besondere Möglichkeit, zu überprüfen, ob Sie von einer wiederhergestellten Systempartition booten können. Das Programm ermöglicht es, von einer tib-Datei zu booten, wenn diese das Image einer Systempartition ist – jedoch konvertiert es dazu zuerst die tib- in eine vhd-Datei, von der dann tatsächlich gebootet wird. Wenn Sie von dieser konvertierten vhd-Datei booten können, dann können Sie das auch, nachdem dieses Backup auf eine Festplatte wiederhergestellt wurde.

    Hilft jetzt wahrscheinlich nicht mehr,aber fürs nächste mal.Zu finden unter "Extras Werkzeuge,Optionen".
    Bei mir arbeitet Arcronis ohne Probleme seitdem ich das be meinen bekannten eingeschaltet habe.
    Ich bevorzuge Drive Snapshot - Download evaluation Software
    Klein arbeitet wesentlich schneller und ist meist auch auf jeder BART CD drauf.
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Warnung vor Acronis True Image Home 2010

    Nee, hätte insgesamt nichts genützt. Denn so wie es aussieht, scheint die Linux-Version des Recovery-Programms, die ja auf der Boot-CD drauf ist, ein Problem mit den Backup-Dateien zu haben.

    Jetzt mit der Windows-Version läuft es. Also hätte es mir gar nichts gebracht, wenn ich es validiert hätte. Denn das wäre ja auch unter Windows gewesen.

    Mein größter Vorwurf dabei ist, dass man unter Windows die Wiederherstellung aus einem funktionierenden System heraus startet, dann bootet er neu und startet die Linux-Version (weil ja eine vorhandene Systempartition nicht überschrieben werden kann, so lange das System noch darauf läuft), löscht die Systempartition und stellt erst dann fest, dass er die Backup-Dateien nicht lesen kann, die er unter Windows noch problemlos lesen konnte.

    Da bist du völlig aufgeschmissen, weil du mit gutem Gewissen den Mist startest, aber dann reingelegt wirst. Unter Windows läuft das Recovery (auf eine andere Partition, die ich dann umklemmen werde) ja anscheinend -- er ist jetzt bei 82%. Von der Linux-Version aus hat er schon bei 5% abgebrochen.
     
  6. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    1.186
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Warnung vor Acronis True Image Home 2010

    wenn das wirklich so schlecht wäre, wie du schreibst, wären etliche foren voll davon-sind sie aber nicht.
    ich nutze das auch, keine probleme.
     
  7. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Warnung vor Acronis True Image Home 2010

    Sorry, vertan
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Warnung vor Acronis True Image Home 2010

    So, hier nun das Resultat: In der Windows-Version ist die Wiederherstellung der Festplatte aus dem Nonstop-Backup fehlerfrei durchgelaufen.

    Bedauerlicherweise ist die dadurch erzeugte Windows-Installation jedoch nicht lauffähig. Während des Bootvorgangs schmiert der Rechner mit einem BSOD ab, der Fehlercode lässt auf einen Festplattenfehler schließen.

    Ich hab alle möglichen Versuche unternommen, da noch irgendwas zu reißen -- Erfolglos. Blöderweise gibt's seit Windows Vista nicht mehr die "Reparaturinstallation" (Option "R"), mit der sich solche zerschossenen Installationen durch "drüberinstallieren" wieder herstellen ließen.

    Ich habe nun heute ein Image eingespielt, das ich im Februar angefertigt habe. Das war ein "normales" Image von True Image 2010, kein Nonstop-Backup.
    Abgesehen von zwei Lesefehlern von der USB-Festplatte, die nach dem Drücken von "Wiederholen" auf wundersame Weise verschwunden waren, lief das Restore durch und die wiederhergestellte Partition ist lauffähig.

    Nebenbei wollte ich noch erwähnen, dass ich noch einiges an Aufwand betreiben musste, an die Sicherungs-Images überhaupt heranzukommen. Denn meine eigentliche Backup-Festplatte, eine WD Elements mit 1 TB, wollte der Linux-Loader von TrueImage irgendwann nicht mehr lesen und brach immer mit angeblichen Lesefehlern ab. Komischerweise ist dieselbe Platte unter Windows fehlerfrei, so dass ich die Image-Dateien dann erstmal auf eine andere Platte (mit 300 GB) umkopiert habe.

    Mein Fazit: Ich bleibe bei meinem vernichtenden Urteil. Ich werde TrueImage nicht mehr verwenden, da es mir hier ein weiteres Mal gezeigt hat, dass es unzuverlässig ist. Ich muss einem Backup-Programm vertrauen können. Aber die unterschiedlichen Verhaltensweisen des Windows-Programms und der Linux-Version auf der Rettungs-CD sind in meinen Augen ein Totalausfall. Denn gerade auf der Rettungs-CD sollte die Software "rock solid" sein.

    Ich werde True Image daher nur noch für einfach 1:1 Images nutzen, aber nicht mehr für Backups.


    Wie oft hast du deinen Rechner schon aus dem "Nonstop Backup", das erst in der Version 2010 eingeführt wurde, denn schon wiederhergestellt, so dass du behaupten kannst, dass du keine Probleme hast?
     
  9. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    1.186
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Warnung vor Acronis True Image Home 2010

    alle 2-3 wochen erstelle ich ein image meiner systemplatte.
    wenn ich mit testen diverser antivirenprogramme beschäftigt bin, wird das zurückgespielt. sonst mach ich nichts.
    ist natürlich nicht zu vergleichen mit dem was du tust, wenn aber das so schlecht wäre wie du schreibst, hätte man davon gelesen.
    es gibt KEIN programm, das überall fehlerlos funktioniert.
    bevor zum rundumschlag ausholt, sollte man sich das vor augen halten.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.830
    Zustimmungen:
    3.471
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Warnung vor Acronis True Image Home 2010

    Aber wenn das Programm zu blöd ist Lesefehler anzuzeigen, dann sollte man so ein Programm besser nicht verwenden.
     

Diese Seite empfehlen