1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Wanna Cry"-Angriff ist Weckruf für viele Firmen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Mai 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.671
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der groß angelegte Cyberangriff vergangenen Woche könnte viele Firmen aufrütteln, so ein Experte. Denn nach wie vor sei die Bereitschaft, Geld für IT-Sicherheit in die Hand zu nehmen, gering.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.604
    Zustimmungen:
    3.789
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Die größte gefahr für die Computer Netzwerke ist nach wie vor die Dummheit der Angestellten.
    Und wenn der Admin die E-Mail Anhänge filtern würde gäbe es das Problem auch nicht.
     
    UltimaT!V gefällt das.
  3. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.451
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    Weckruf?!? Also wenn ich nix falsches gelesen haben soll über München, dann hams alle nix glernt. Wenn ich richtig informiert bin, haben Münchner Ämter doch ihre Rechner auf Linux umgestellt und wollen nun aber doch wieder zurück zu Windows.

    Also wenn das was gelernt sein soll, dann stehts übel um jene Querolanten mit dem besagten Weckruf! Bequemlichkeit siegt über Vernunft. Und bei Firmen siegt Sparzwang und Gier ebenso über Vernunft und Weitsicht für das (eigene) Unternehmen - von Ausnahmen mal abgesehen ersteht sich.

    Was faselt man immer zu von Bildung und Aufklärung/Erklärung?? Ich hab den Eindruck dass alle nur darüber reden, aber unwillens sind bei sich selbst mit Bildung und Aufklärungswillen anzufangen.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.604
    Zustimmungen:
    3.789
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Naja, was will man mit Linux wenn man dann dafür die passenden Programme nicht bekommt?!
     
    Mike91 gefällt das.
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.742
    Zustimmungen:
    2.547
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Die Infektion über E-Mail Anhänge ist zwar noch wie vor ein mögliches Einfalltor, aber längst nicht mehr das wichtigste Einfallstor, sondern das liegt in Softwarexploits.

    Teilweise.

    Was aber auch eine sehr grosse Gefahr ist, das sind unzureichende Breitbandinternetzugänge. Wer nur DSL 384-3072 hat, der muss sich mit den Updates zurückhalten, da der Download stundenlang den kompletten Internetzugang unbrauchbar machen würde. Updates auf CD oder DVDs gibts kaum noch, also unterbleibt es, und so entsteht ein enormes Bedrohungspotential. Aber was will man tun?

    Die Programme sind nur für einige Branchen ein Hemmnis.

    Ansonsten ist war bislang die Umgewöhnung der Nutzer das grösste Hemmnis. Aber da Windows 8/10 ohnehin eine sehr grosse Umgewöhnung erfordern würde, kann man jetzt die Gunst der Stunde nutzen, um dann von Windows 7 direkt auf Linux umzusteigen.
     
  6. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.451
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    @ Gorcon

    Sie haben Linux ne Zeit genutzt, also konnten sie damit arbeiten, aber wollten sich nur nicht dran gewöhnen. Demzufolge gab es auch "Programme" dafür. Wie ich schon erwähnt hab, man muss mit (Weiter-)Bildung bei sich anfangen, ehe man immer auf andere schielt.

    Und ich hatte vor etwa einem Monat auch ne Mail mit einem "DOS"-Anhang. Da aber DOS und Linux nicht zueinander finden, ist mir da nichts passiert. So weit kann ich da also breit grinsen und kann mir diese Kritik an anderen erlauben, da ich schon dazu gelernt hab. Auch auf Linux gibts gute Software und teils auch Windowsprogramme lassen sich installieren Dank Wine.

    Und wenn man partout auf WXOSnicht verzichtenn will, so wie icdann sollte man WXOS nur noch offline nutzen.
     
    Martyn gefällt das.
  7. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.572
    Zustimmungen:
    5.061
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Tja, und hättest Du jetzt einen Linux-Anhang* gehabt, ...

    Da sind mir dann doch die Nutzer lieber, die einen "DOS"-Anhang unter Windows bekommen haben, wo aber nichts passiert ist, weil sie nicht auf alles klicken, was daher kommt. Bei Dir war es anscheinend ja nur Glück. ;)

    * Das wird mit Sicherheit kommen, wenn Linux weiter verbreitet wird.
     
    Martyn gefällt das.
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.604
    Zustimmungen:
    3.789
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Für die Behörden gilt das aber im Allgemeinen. Die schreiben ja nicht nur Briefe! ;)
    Offensichtlich ging es ja nicht! Man sollte sich niemals an etwas gewöhnen müssen was nicht richtig funktioniert!
    Ist dann aber ganz genauso gefährdet!
     
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.742
    Zustimmungen:
    2.547
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Das bringt in der Tat das nächste Problem auf dem Punkt ... sobald Linux eine höhere Verbreitung erlangt wird auch dort Maleware, Spyware und Ramsomeware sich verbreiten.
     
    Gorcon gefällt das.
  10. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    1.508
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wenn du das Internet als Einfallstor betrachtest schon. Wenn der Trojaner aber erst mal drin ist und anfängt, den Serverinhalt ins Netz zu kopieren, dann ist ein 40 MBit/s Upstream kein Vorteil. Bis man da was merkt ist der größte Teil der Daten schon weg.
     

Diese Seite empfehlen