1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wann wechseln die TV-Geräte-Hersteller

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Plasticbrain, 11. Januar 2006.

  1. Plasticbrain

    Plasticbrain Junior Member

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    84
    Anzeige
    Das Fernsehen wird ja immer digitaler. Es gibt Unmengen Sat-Nutzer. Wann endlich bauen die Hersteller in der Breite Geräte ohne die zum Teil überflüssigen Analogtuner. Das ist ja schon reaktionäre Geldschinderei und Ressourcenverschwendung. (Metz und Technisat seien verschont, aber preislich und stylisch nicht massentauglich)
     
  2. siegi

    siegi Gold Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.973
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX49 CXN 758
    Panasonic DMR-BST 950
    MacroSystem DVC 3000 mit DVB-T,+S
    DAB+ Pure mini
    AW: Wann wechseln die TV-Geräte-Hersteller

    Da warte ich auch schon drauf. Was soll ich mit einem Analoggerät z.B. in HH ? Könnte dann alle anderen Boxen rauswerfen. Aber wenn mit "T" und "SAT", dann auch gleich mit eingebauter Festplatte. Irgendwie schlafen die hersteller und auch die Käufer. Auch brauche ich keinen analogen DVD-Recorder.
    Gruß
    Siegi
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.052
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Wann wechseln die TV-Geräte-Hersteller

    Auch bei Metz Loewe und Tchnisat ist ein analog Tuner drin. Schliesslich gibt's noch genug Leute mit Kabelanschlus.
    Auch die Hersteller würden sich bestimmt freuen wenn man die analog Tuner weglassen könnte. Aber das geht halt (noch) nicht.
     
  4. A.Schmidt-Ohren

    A.Schmidt-Ohren Neuling

    Registriert seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    18
    AW: Wann wechseln die TV-Geräte-Hersteller

    Hallo

    Ich denke auch mal, daß ein analoger Tuner fast nichts mehr kostet. Und fast 50% der Deutschen können den ja noch brauchen.
    Ich könnte mich übrigens nie mit einem integrierten digitalen Tuner anfreunden. Egal ob Sat oder terrestrisch. Dreamboxbesitzer werden das verstehen...
    Ich hätte lieber eine einheitliche "Tunerschnittstelle", wo ich dann von einer beliebigen Firma das Tunermodul kaufen kann und in den Fernseher integrieren kann. Das wäre praktisch!

    Gruß, A.
     

Diese Seite empfehlen