1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wann bekommt PREMIERE ein neues On Air Design?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von RealityCheck, 11. Oktober 2004.

  1. leoK

    leoK Gold Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2001
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    AW: Wann bekommt PREMIERE ein neues On Air Design?

    Es geht darum:

    ProSiebenSat.1 und KirchMedia verhandeln über Filmliefervertrag

    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Deutschlands größter TV-Konzern ProSiebenSat.1 und die insolvente Kirch Media verhandeln Kreisen zufolge über die Auslegung eines millionenschweren Filmliefervertrages. Dabei gehe es um die Frage, wie lange die Sender von ProSiebenSat.1 exklusive Senderechte an einzelnen Filmen haben, bestätigten Kreise am Dienstag der Finanznachrichtenagentur dpa-AFX zum Teil einen entsprechenden Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ/Dienstagausgabe).



    ProSiebenSat.1 hatte sich im Juni 2003 langfristig die Ausstrahlungsrechte für die 2.000 attraktivsten Filme aus der Filmbibliothek des Kirch-Konzerns gesichert. Der Gesamtvertrag mit einer Laufzeit bis 2012 hat den Kreisen zufolge ein geschätztes Volumen von 500 Millionen bis 700 Millionen Euro und umfasst Hollywood-Erfolge wie "American Pie", "Air Force One" und "Armageddon".

    GESPRÄCHE IN DEN KOMMENDEN TAGEN MÖGLICH - DRITTVERWERTUNG UMSTRITTEN

    Der Vertrag sei rechtsgültig und stehe auch nicht zur Disposition. Einzelne Passagen des Vertrages, in denen die so genannte Drittverwertung von Filmen geregelt ist, würden von beiden Seiten jedoch unterschiedlich interpretiert. Zwischen ProSiebenSat.1 und Kirch Media seien daher möglicherweise schon in den nächsten Tagen weitere Gespräche geplant. Sollte es zu keiner Einigung kommen, könnte ein Schiedsgericht angerufen werden, hieß es. Eine Rückabwicklung des Vertrages sei - anders als berichtet - aber kein Thema.

    Die "FAZ" hatte berichtet, der Fernsehkonzern interpretiere den Vertrag so, dass ein Film rund um den eigenen Sendetermin für drei Jahre nicht an andere Kanäle verkauft werden darf. Kirch-Media-Insolvenzverwalter Michael Jaffé poche dagegen auf nur zwei Jahre. Für Kirch Media gehe es dabei um viel Geld. "Wenn die Alternativ-Verwertung für ein weiteres Jahr geblockt wird, könnte das zu Einnahmeverlusten in dreistelliger Millionenhöhe führen", zitiert die Zeitung die Kreise. Am Dienstag hieß es dazu, die genannte Summe sei zu hoch. Es handele sich eher um einen Betrag "im niedrigen zweistelligen Millionenbereich". Ein Sprecher der Kirch Media sagte am Dienstag auf Anfrage, zu Spekulationen gebe das Unternehmen keinen Kommentar ab. "Wir haben einen bestehenden Vertrag. Daran gibt es nichts zu rütteln", sagte eine Sprecherin von ProSiebenSat.1. "Von unserer Seite gibt es keine Auseinandersetzung."


    Davon abgesehen will Kofler offenbar ein Filmrechtepaket von KirchMedia erwerben, ich hoffe mal das es sich dabei um Pay-TV Rechte des P7S1 Paket handelt.

    MfG
     
  2. Mirco

    Mirco Silber Member

    Registriert seit:
    10. September 2004
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Wann bekommt PREMIERE ein neues On Air Design?

    Hallihallo,

    besten Dank, "leoK" für die Info. Wäre toll, wenn PREMIERE sich ein paar neue Archiv-Highlights der 80er und 90er Jahre sichern würde und zudem vielleicht noch die ein- oder andere Serie. Also, "Georgio" bzw. Onkel Kofler, greif´dort zu und gib uns Abonnenten mal neues zum schauen. Bitte, bitte ......