1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

W-LAN zu langsam

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von bobo-xp, 22. Februar 2010.

  1. bobo-xp

    bobo-xp Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2003
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    wer kann mir hierzu weiterhelfen? Ich habe einen Clever Kabel-Zugang mit 100 Mbps, einen Apple Airport Extreme Dualband und einen Vista-PC mit g-Standard. Per WAN komme ich um die 75 Mbps. Soweit so gut, die Durchsatzrate über das Funkmodul liegt bei netto 20-22 Mbps. Um die Geschwindigkeit zu erhöhen habe ich mir einen Hama-USB-Wlan-Stick mit 300 Mbps (n-Standard) zugelegt. Leider komme ich damit auf maximal 30-35 Mbps. Das ist zwar mhr als vorher, aber meines Erachtens zu wenig. Übersehe ich etwas oder gibt es einen Stick, der im Zusammenspiel mit der Airport Extreme Dualband bessere Ergebnisse liefert?
    Vielen Dank vorab.
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: W-LAN zu langsam

    Die theoretischen n-Speeds gelten für Laborbedingungen in völliger abgeschirmter Funkruhe. Keinesfalls werden sie in einer normalen Nachbarschaft erzielt, wo das WLAN-Band bereits mehrfach belegt ist und andere "normale" Funkbeeinträchtigungen auftreten wie Fremdbandstörer, Reflexionen an Wänden und Möbeln, und Dämpfungen durch ebensolche - Ganz davon abgesehen, dass sich oft nur Geräte des gleichen Herstellers optimal vertragen.

    Die 20-22 Mbps deuten daraufhin, dass dein Kanal bereits mindestens doppelt belegt ist. Da sich die Kanäle großzügig überlappen, müsstest du einen Kanal finden, der sowohl selbst frei ist als auch zu beiden Seiten zwei Kanäle Abstand zum nächsten belegten Kanal hat - in normaler Wohnumgebung ein Ding der Unmöglichkeit, ausser du wohnst in einem einzel gelegenen Haus :).

    Setze mal einen WLAN-Scanner ein, der auch die Kanäle ohne SSID anzeigt, und guck dir mal die Funkbelegung vor Ort an.
     
  3. bobo-xp

    bobo-xp Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2003
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: W-LAN zu langsam

    Hallo teucom,
    vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe mir die Kanäle angeschaut und es sind gerade mal drei Netzwerke aktiv. Einer bei Kanal 11, einer bei eins und mein eigener ist Kanal 10, wobei ich die Einstellung in der Extreme auf Automatik eingestellt habe. Aber ich kann mal probieren z.B. den Kanal 5 zu wählen und dann zu testen.

    Müsste denn die Extreme bei der Automatik-Einstellung nicht vn selbst das berücksichtigen? Und kann ich im g-Standard mehr als 22 Mbps erreichen? Andere Foren gehen nämlich kaum davon aus.
     
  4. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.277
    Zustimmungen:
    718
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: W-LAN zu langsam

    Bei WLAN werden immer die max. möglichen Bruttodatenübertragungsraten angegeben. 20 bis 22 MBps Nettodatenrate sind beim g-Standard völlig normal

    Beim n-Standard muss man einige Dinge beachten. Manche Geräte unterstützen nur den sog. n-lite Standard, dann wären 30 bis 35 MBps netto in der Realität auch völlig normal.

    24 MBps netto sind etwa die Obergrenze die mit dem g-Standard möglich sind. (Der Rest von den angegebenen 54 geht für Fehlerschutz, Übertragungsprotokoll und Schutzintervalle drauf.)

    Eine gute Idee, würde ich sagen. Kanal 10 und 11 überschneiden sich nämlich, obwohl das in deinem Fall nicht so gravierden sein dürfte. Das hast ja 20+ MBps Übertragungsrate.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2010
  5. bobo-xp

    bobo-xp Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2003
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: W-LAN zu langsam

    Hallo TV WW,

    woher weiß ich, ob ich den n-lte Standard habe? Kann ich das mit "Bordmitteln" herausfnden bzw. würde mir ein anderer Stick (der aktuelle hat den Ralink Chipsatz) helfen? Wenn ja, welcher, gibt es da Erafhrungswerte bei den Usern in Kombi mit der Airport Extreme?
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.277
    Zustimmungen:
    718
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: W-LAN zu langsam

    Welche Geschwindigkeit der Chipsatz unterstützt müsste der Anleitung oder den technischen Daten zu dem USB WLAN Stick zu entnehmen sein.
     

Diese Seite empfehlen