1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VU+ UNO 4K SE oder Gigablue UHD UE 4K

Dieses Thema im Forum "VU+" wurde erstellt von pologal2006, 2. Januar 2018.

  1. pologal2006

    pologal2006 Senior Member

    Registriert seit:
    3. April 2014
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Sony KD-65XD7504, VU+ ULTIMO 4K, Sky Komplett SAT
    Anzeige
    Hallo,
    Ich bin auf der Suche nach einem Spezialisten oder erfahrener Anwender der mir in kurzen Punkten ein Pro oder Contra der beiden UHD Receiver aufzeigen kann. Nach meiner Recherche sind ja beide vergleichbar. Hat hier jemand Erfahrung welcher der Receiver doch etwas besser ist als der andere. In den REC sollten laufen ACL V2.2 mit SKY SAT V14 und eine HD04 HD+ Karte mit GBox. Schnelle Umschaltzeiten wären sehr wichtig.
    Danke an dieser Stelle schon für eure Antworten...
     
  2. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    6.462
    Zustimmungen:
    2.010
    Punkte für Erfolge:
    163
    Der Hersteller der Vu+ Receiver supportet seine Receiver sehr viel besser als GigaBlue!!!
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    124.158
    Zustimmungen:
    9.835
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Wobei die Software meist nicht vom Hersteller kommt! (wie bei fast allen Linux Receivern)
     
  4. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    2.793
    Zustimmungen:
    746
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich schließe mich an. Was ist denn im Moment die beste Linux-Box auf den Markt?

    Gewünscht sind:

    Drei parallele Aufnahmen, davon zwei unterschiedliche Satelliten (zum Beispiel Astra und Hot Bird) und einmal DVB-T2.

    Freenet, HD+ und Sky sind mir egal.

    Die Empfangbarkeit von exotischen DVB-S2X Signalen wäre schön. (TF 1 auf 33 Grad Ost.)

    Bei VU bin ich nicht auf ein bestimmtes Gerät festgelegt.

    Ebenso bin ich nicht auf einen bestimmten Hersteller festgelegt.

    Wie steht es mit der Dreambox 920?
     
  5. paolo pinkel

    paolo pinkel Senior Member

    Registriert seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich hab mir vor kurzem diese Mutant HD51 Hevc 265 Ultra HD 4K 2160p Linux E2 2x DVB-S2X Tuner inkl. 1000 GB Festplatte
    gegönnt . :)
    Bin damit eigentlich recht zufrieden .
    Interssant ist hier der Multiboot . Ich hab momentan drei verschiedene Images auf der Box , die ich dann individuel starten kann .
    Open ATV , Open HDF und ein Neutrino Image .
    Von der Preisleistung her ist sie absolut O.k. , einzig die Fernbedienung ist etwas hausbacken ..... :unsure:
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2018
  6. straller

    straller Platin Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2016
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    2.737
    Punkte für Erfolge:
    213
    Da ich mich auch gerade mit diesem Thema beschäftige, werfe ich gleich mal die AX HD51 in den Ring, die es inzwischen auch mit multistreamfähigem DVB-S2X-Tuner gibt. Dieser ermöglicht u. a. den Empfang der unverschlüsselten französischen und italienischen Programme auf 5° West.

    Im Vergleich zu VU und DM fällt der niedrigere Anschaffungspreis auf.
    Es sind jedoch maximal 2 festverbaute Tuner möglich; per USB kann die Box jedoch um einen 3. oder gar 4. Tuner ergänzt werden.

    Persönlich habe ich allerdings noch keine der Boxen testen können.
     
  7. paolo pinkel

    paolo pinkel Senior Member

    Registriert seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mutant HD51 und AX HD51 sind abslut baugleiche Boxen .
    Lediglich in der FB unterscheiden sie sich .......
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    124.158
    Zustimmungen:
    9.835
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Auf den HD51/AX HD51 läuft übrigens auch Neutrino HD.
     
  9. Markus Krecker

    Markus Krecker Lexikon

    Registriert seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    30.110
    Zustimmungen:
    554
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Sky Komplett + HD
    Sony KD-65XD7505
    ich kann die Vu+ Receiver wärmstens empfehlen. So viel ich weiß, geht aber das FCC bei den Skysendern nicht, sobald man das ACL Modul benutzt. Die Umschaltzeiten halten sich aber auch so in Grenzen.
     
  10. Holladriho

    Holladriho Institution

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    15.540
    Zustimmungen:
    4.408
    Punkte für Erfolge:
    213
    Naja derzeit geht an der Vu U4k noch kein DVB-S2X. Es sollen wohl irgendwann dafür geeignete Tuner kommen, wie ich im Vu Support Forum mal las. Und zusätzlich sollte man bedenken, dass man zwei gesteckte CI-Module nicht zeitgleich betreiben kann, da immer nur eins geht. Also mit einem gucken und mit dem anderen aufnehmen, ist nicht. Darüber hinaus ist man vom Image ziemlich eingeschränkt, denn wenn man FCC (Fast Channel Change - schneller Knalwechsel) nutzen will, muss man zwingend VTI installieren, da andere Images jenes Plugin nicht haben/einbauen können. Vu sowie auch Dream sind da desöfteren ziemlich stur, was die Bereitsetellung von Treibern anbelangt... Zumal das Git, womit z.B. VTI gebaut wird, älter ist als jenes welches die Imagebauer der oe-alliance verwenden.