1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VU+ Solo SE auf der Anga Com vorgestellt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 22. Mai 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.318
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Noch in diesem Sommer will VU+ seinen neuen Einstiegsreceiver Solo SE in Deutschland auf den Markt bringen. Das Gerät wurde auf der Anga Com erstmals vorgestellt. Bei ihrem jüngsten Spross bauen die Koreaner auf die Stärken von Solo2 und Duo2.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. fibres73

    fibres73 Gold Member

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: VU+ Solo SE auf der Anga Com vorgestellt

    Ahh,endlich kommt der Nachfolger des VU+ UNO !!!
    Ein Single Receiver mit Wechseltuner.

    Den Uno hat man ja leider schon aus dem Programm genommen.

    Für ca 200€ ne echte Alternative zu meiner in die Jahre gekommenen 800er DM :)
     
  3. rx 50

    rx 50 Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: VU+ Solo SE auf der Anga Com vorgestellt

    Wie ich woanders schon geschrieben habe , werden sich die Hersteller dieser
    Linux-Boxen auf eine sehr schwere Zukunft einstellen müssen.
    Sky-Pairing wird die Kundschaft davon abhalten , Linux-Boxen neu zu kaufen. Die sollten sich schleunigst etwas einfallen lassen um das Pairing
    zu umgehen. Sonst können die , zumindest für Deutschland , ihre zukünftige
    Kundschaft nur noch aus der Ferne betrachten.
     
  4. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: VU+ Solo SE auf der Anga Com vorgestellt

    Die Boxenhersteller selber werden kaum selber etwas entwickeln, um das Pairing von Sky (und auch anderen Anbietern) zu umgehen. Dies haben sie meines Wissens auch bislang nicht selber getan.

    Die entsprechende Software wurde von Anderen entwickelt und von den Boxenherstellern allenfalls wohlwollend zur Kenntnis genommen, weil es gut für ihren Absatz war. Grundsätzlich ist die Umgehung der Schutzmaßnahmen der Kontentanbieter zumindest der Grauzone zuzuordnen. Insbesondere werden von den Entwicklern der entsprechenden Images wohl kaum Linzenzgebühren an die Rechteinhaber der Verschlüsselungssyteme abgeführt.

    Worin ich Dir allerdings Recht gebe ist, dass der Marktanteil für derartige Boxen geringer werden dürfte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2014
  5. uklov

    uklov Platin Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    2.400
    Zustimmungen:
    3.140
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sony KDL55W805B
    VU+ Solo2
    Sony BDP-S5200
    KEF V720W
    Sonos Play:3
    Amazon Echo + Echo Dot
    AW: VU+ Solo SE auf der Anga Com vorgestellt

    Eine Alternative wäre, die Receiver so weiterzuentwickeln, dass sie die Streams der üblichen VoD-Anbieter abspielen können.
     
  6. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: VU+ Solo SE auf der Anga Com vorgestellt

    Was wahrscheinlich auch daran scheitern dürfte, dass dann die Schutzmaßnahmen der VoD-Anbieter umgangen werden können. Oder aber die Hersteller der Linux-Boxen müssen ihre Systeme so dicht machen, dass es für die Technik-Freaks wieder uninteressant wird.
     

Diese Seite empfehlen