1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VPRT: Signalschutz und Urheberrecht 2010 zentrales Thema

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. November 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.866
    Zustimmungen:
    351
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Berlin - Die Mitglieder des Verbandes Privater Rundfunk und Telemedien e. V. (VPRT) haben im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung das Urheberrecht und den Signalschutz als einen zentralen Aufgabenschwerpunkt für das Jahr 2010 gesetzt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.959
    Zustimmungen:
    3.538
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: VPRT: Signalschutz und Urheberrecht 2010 zentrales Thema

    Richtig, nur trifft das auf die TV Sender überhaupt nicht zu!
     
  3. olli62

    olli62 Senior Member

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: VPRT: Signalschutz und Urheberrecht 2010 zentrales Thema

    Welche "wertvollen" Inhalte sollen denn geschützt werden, gekürzte und mit Werbeeinblendungen versehen Spielfilme oder die "tollen" Eigenformate :D
     
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: VPRT: Signalschutz und Urheberrecht 2010 zentrales Thema

    Wer das nicht einsieht und nicht zahlt ist automatisch ein Datenpirat.
    Es müsse gelingen dieses Verständnis bei den Menschen zu wecken.
    Warum will man keine fairen Tarife für den Kunden?

    Irgendwie fehlt mir bei jedem dieser hier veröffentlichen Werbeauftritte der privaten Jammerlappen der Begriff "Kunde". Ist der wirklich nicht da oder wird der nur vom veröffentlicher weggelassen?
     
  5. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.015
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: VPRT: Signalschutz und Urheberrecht 2010 zentrales Thema

    Das klingt aber arg populistisch.
    Genauso gut könnte man fragen, warum sollte eine CD oder DVD mit Volksmusik im Handel einen Kopierschutz tragen, welche Qualität sollte dort geschützt werden.

    Vielleicht sollte man anfangen, objektive Qualitätsmerkmale festzumachen.
     
  6. olli62

    olli62 Senior Member

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: VPRT: Signalschutz und Urheberrecht 2010 zentrales Thema

    War aber nicht populistisch gemeint. Wenn ich eine DVD oder CD kaufe dann ist mir der Inhalt auch das Geld wert und ich entscheide mich bewusst dafür.
    Das TV-Programm der Privaten zahle ich über die Kabelgebühr bzw. an der Supermarktkasse über die in den Produkten enthaltenen Kosten für die Werbung, für die ÖR entrichte ich GEZ-Gebühren.
     
  7. xoro

    xoro Silber Member

    Registriert seit:
    16. September 2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Philips DCR 5000
    AW: VPRT: Signalschutz und Urheberrecht 2010 zentrales Thema

    was mich bei solchen meldungen immer stutzig macht ist: wie wollen sie ihren content schützen, und warum?

    Ich nehme mal das beispiel popstars auf p7. die sendung kann man kostenlos einen woche im netz schauen, und bei maxdome auch mit gleicher qualität.

    wenn sie doch so auf contentschutz aus sind, wieso fängt man nicht dort an, wo es am offensichtlichtsen ist?
     
  8. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: VPRT: Signalschutz und Urheberrecht 2010 zentrales Thema

    Das die ihre Inhalte schützen wollen kann ich ja noch einsehen.
    Auch selbst produzierte Formate sind meist eingekauft und da verstehen die Rechteinhaber nur eine Sprache und die ist €.
    Aber warum wir das einzige EU Land sind das die Inhalte zusätzlich noch im Inland schützen muss haben die Herren noch nicht erklärt. :confused:
     
  9. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: VPRT: Signalschutz und Urheberrecht 2010 zentrales Thema

    Das ist doch klar..inoffiziell wollen und müssen die Privaten an die Geldbörsen der Zuschauer, da der Werbemarkt generell keine großen Steigerungen mehr hergibt (und Sky sich nicht ständig umbenennt ;)) und zu viele hungrige Sendermäuler um den weitestgehend gleichbleibend großen Werbekuchen sitzen.

    Das kann man so aber nicht kommunizieren, also wird irgendwelcher Schwachsinn vom Signalschutz rausgeholt.
     
  10. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: VPRT: Signalschutz und Urheberrecht 2010 zentrales Thema

    Jetzt aber mal ehrlich arte-neu, was bitte soll an einer RTL Ausstrahlung so schützenswert sein?

    oder

    Was hat denn bis jetzt der deutsche- und nur den betrifft das ganze Theater - Fernsehzuschauer getan, das die digitale Ausstrahlung, die es jetzt bereits seit 10 Jahren gibt zum wirtschaftlichen Desaster für die Privaten wurde?

    Ich sage mal nichts! Und daran wird auch kein Sendestandard mit etwas höhere Auflösung was ändern, zumal noch mit Werbung unterbrochen, riesen Logos und mit regelmäßigen Pling und Plongs während der Sendung!

    Klar, den Jungs brechen die Werbeeinnahmen weg und? Wird die Situation besser, wenn sie Kundengängelungssysteme anbieten? Oder ist das nur die riesen Kampagne der Privaten um irgendwann an den Fleischtöpfen einer zukünftigen Medienabgabe zu hängen? In der Zwischenzeit wird dann mal der TV-Zuschauer gegängelt.

    In Zeiten wo ich fast alles über das Netz bekomme, noch weit vor einer Veröffentlichung in Deutschland, in einer Zeit wo selbst der größte DAU es mit wenigen Klicks schafft jede auf dem Markt befindliche Silberscheibe (egal ob CD, DVD oder Blu-ray) zu kopieren (Legalität mal bei Seite gelassen) glaubt der gute Doetz tatsächlich mittels Sendeplattformen a la HD+ oder CI+ Modulen das Geschäft seiner Klientel zu festigen?

    Juergen
     

Diese Seite empfehlen