1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VPRT begrüßt Haushaltsabgabe

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. Mai 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.050
    Zustimmungen:
    379
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Berlin - Der Verband Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT) begrüßt das jüngst vorgestellte Gutachten des Verfassungsrechtlers Paul Kirchhof zur Rundfunkgebühr, in der er eine Haushaltsabgabe fordert.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: VPRT begrüßt Haushaltsabgabe

    Wenn die das begrüßen kann das nur Nachteile haben für uns Bürger :D
    Besonders witzig finde ich ja das Detail dass die ARGEs und Sozialämter den sozial Schwachen mehr Geld geben sollen damit die das dann weiterreichen und so auch ihre Abgabe zahlen anstatt befreit zu werden. Klasse Idee Jungs! Ich behaupte ja dass der Aufwand der Befreiung effektiver und billiger ist....
     
  3. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.371
    Zustimmungen:
    465
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: VPRT begrüßt Haushaltsabgabe

    Aber das stärkt doch nur die GEZ, anstatt sie zu entbürokratisieren.
    Umso mehr GEZ-Bashing wird entstehen, die Schnüffelei und das Theater wird nur noch zunehmen...:confused:.

    Wenn alle zahlen sollen, sollen die Ämter doch dann in dem Fall besser das Geld direkt an die GEZ überweisen.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.981
    Zustimmungen:
    3.912
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: VPRT begrüßt Haushaltsabgabe

    effektiver ganz sicher nicht, aber billiger auf jedenfall denn der gefreite muss sich selbst darum kümmern un die Behörden abklappern da gibt es nicht wenige die diesen Gang scheuen und bezahlen obwohl sie nicht müssten.
    Träum weiter! Die Arge schaft es ja nicht mal sich mit der GEZ zu einigen um die Hartz4 Empfänger automatisch zu befreien. Das ging mal wurde dann aber wieder eingestellt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2010
  5. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: VPRT begrüßt Haushaltsabgabe

    Klar ist es effektiver, jetzt ist es so dass die Betroffenen selbst eine Befreiung beantragen müssen. Bekommen sie das Geld dann automatisch (was natürlich täuscht denn auch das muss ja von den ARGEs usw erst implementiert und umgesetzt werden) muss dann die GEZ (oder welcher Verein sich auch immer um die Einziehung kümmert) dem Geld hinterherlaufen :D Das wirds spaßig...
     
  6. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.688
    Zustimmungen:
    3.613
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: VPRT begrüßt Haushaltsabgabe

    Also bezüglich Erfassbarkeit der Gebührenpflichtigen soll ja das Einwohnermeldeamt rangezogen werden,aber wer umzieht und sich nicht ummeldet wird nicht erfasst . :)

    Ansonsten diese zahlbare Pauschale ist großer Mist.
    Abgesehen von den H-Iv er zahlt jeder die gleiche Summe egal ob das Monatsbrutto 1000 oder 10.000€ beträgt.

    Wobei manche Hartzer auf die Idee kommen könnte die 18€ für sich selber zu verwenden,was nachvollziehbar und legitim ist.
    Das wird dann besonders lustig - denn einen Nackten kann selbst der Kaiser nicht in die Tasche greifen.

    Gerechter wäre eine prozentuale RundfunkSteuer auf Bruttoeinkommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2010
  7. AlBarto

    AlBarto Ich bin kein Mitarbeiter dieses Forums

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.895
    Zustimmungen:
    1.374
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    AW: VPRT begrüßt Haushaltsabgabe

    Das ist schon mal gar nicht machbar, da du dich ummelden musst. Meine neue Gemeinde hat mich angeschrieben. Ich weiß zwar nicht woher die meine Adresse haben, aber solltest du dich nicht ummelden, wird ein Bußgeldverfahren angestrebt. Steht bei mir schwarz auf weiß. ^^
     
  8. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.688
    Zustimmungen:
    3.613
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: VPRT begrüßt Haushaltsabgabe

    Ja dann gibt es ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.

    Allerdings in der Praxis wird man nicht erwischt und außerdem wer sich z.b. verspätet ummeldet z.b
    erst ein Jahr nach dem Umzug,reicht es in den Forumular anzugeben,das man vor 14 Tagen umgezogen ist,denn überprüft wird das nicht.
     
  9. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.825
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: VPRT begrüßt Haushaltsabgabe

    Mich würde auch interessieren, wie die an die Schwerbehinderten herantreten wollen. Nachdem ich meinen neuen Ausweis vor 2 Jahren bekommen hatte, konnte ich mich nämlich befreien lassen (habe vorher treu und brav gelöhnt). Da steht doch - wie auf dem Ausweis: "unbefristet" auf dem Blatt. :D

    Da ich mein eigener Haushalt bin, sollen die dann mal ruhig kommen. :LOL:
     

Diese Seite empfehlen