1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

vorhandene SAT Anlage um Sat2IP erweitern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Christian72D, 7. September 2014.

  1. Christian72D

    Christian72D Junior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2002
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Ich habe gerade ein 4 Familien Haus gekauft in dem ich auch selbst wohnen werde.
    Die Sat Anlage habe ich vor 2 Jahren schon aktualisiert (im Rahmen des machbaren).
    Jetzt würde ich das ganze gerne um Sat2IP erweitern.

    Kann ich den vorhandenen 5/8 Switch gegen einen 5/16 austauschen und an vier der Ausgänge einen Sat2IP Server (z.B. Kathrein EXIP 414) hängen?
    In die Wohnung die ich bewohnen werde geht aktuell nur 1 Sat Kabel rein, dann könnte ich zusätzlich zum vorhandenen und dem LAN Kabel noch ein paar mehr zu mir runter legen.
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: vorhandene SAT Anlage um Sat2IP erweitern

    Das war nicht sehr clever im Rahmen des "machbaren" !
    Bevor ich auf Sat>IP umstellen würde wäre mein Weg die Aktualisierung mal richtig zu machen ...... und dabei alles berücksichtigen, nicht nur das war ein Bild macht z.B. (siehe Fußnote).... wer nur ein Kabel in seine eigene Wohnung legt der hat das sicher erst gar nicht berücksichtigt (Sticht nur hier abgesehen von anderen Sachen: wohungsübergreifende Installation !)

    Nach Durchsicht deiner alten Beiträge weißt du aber ja was "kastriert" ist => http://forum.digitalfernsehen.de/fo...empfang-nach-splitter-einbau.html#post5575602 + folgende
     
  3. Christian72D

    Christian72D Junior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2002
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: vorhandene SAT Anlage um Sat2IP erweitern

    Gut, dann schlag mal vor wie man in einem über 100 Jahre alten Haus ohne daß es häßlich wird oder ich komplett ALLE Wände aufschlage eine vernünftige Sat Anlage aufbauen kann?

    Und was spricht gegen den MS Schalter in dem von dir genannten Thread? Damit wären seine Probleme gelöst gewesen.
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: vorhandene SAT Anlage um Sat2IP erweitern

    Richtig machen (und Ruhe habe) oder hin klatschen auf die billige und super einfache Lösung (mit immer Einschränkungen/Problemen/neuen Beiträgen alle 2 Jahre hier) ? "Im Rahmen des machbaren" wurde ja gerade mal irgendwann "aktualisiert", dabei scheint aber nicht alles gemacht worden zu sein da ja sonst alles OK wäre.... wenn das so weiter geht dann wird das nie was. Von daher bin ich immer der Freund von "einmal richtig gemacht und man hat Ruhe". Es gibt auch Sachen wie z.B. die Erdung die man sich nicht aussuchen kann und nicht machen muss weil es ggf. zu aufwendig wäre, ist eben alles kein Wunschkonzert.

    In dem verlinkten Beitrag wird über KEINEN Multischalter gesprochen, nur über einen Stacker-Destacker und über Verteiler/Prioritätsschalter !
    Genauigkeit zahlt sich auch in Beschreibungen aus ....

    Wird doch in dem alten Beitrag ALLES ganz genau erklärt ..... ?
    Das Zauberwort dort ist "gleichzeitig" und "unterschiedlich" und nicht "kastriert nutzbar" !
     
  5. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: vorhandene SAT Anlage um Sat2IP erweitern

    Der Switch Tausch ist mMn eigentlich nicht nötig.

    SAT>IP Receiver mit vier Eingängen sollten auch mit Quattro-LNBs zusammenarbeiten. Das heißt man kann die vier Ebenen direkt auf die vier HF-Eingänge des Receivers nach den Beschriftungen verteilen. Für seine Streams sucht sich der Receiver dann selbsttätig die für den entsprechenden Transponder richtige Ebene aus.

    Also mit vier Splittern die vier Leitungen vom LNB aufteilen, und danach je ein Abgang jedes Splitters zum Multischalter und zum SAT>IP Receiver.

    Da Splitter für beide Abzweige einen gewissen Pegelverlust darstellen, sollte man da nicht zu große Leitungslängen verwenden...
     
  6. Christian72D

    Christian72D Junior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2002
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: vorhandene SAT Anlage um Sat2IP erweitern

    Ja aber dann fehlen mir doch Ausgänge für die direkte Anschaltung oder nicht?
     
  7. Christian72D

    Christian72D Junior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2002
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: vorhandene SAT Anlage um Sat2IP erweitern

    Im Haus bestand eine (von einer Fachfirma hingeschusterte) Unicable Lösung:
    https://www.dropbox.com/s/sbync7nkzyvai2i/SDC12344.JPG?dl=0
    Bei der aber trotzdem in jede Wohnung ein separates kabel gezogen worden ist. Bei einem Mieter war schon seit längerem einer der beiden Receiver defekt, dann gab noch die LNB ihren Geist auf.
    Soll ich den Mietern dann sagen: warten mal ein par Wochen, und stellt euch schon mal drauf ein daß ihr nachher überall neu tapezieren müsst?
    Nein! Also wurde der ganze Mist gegen eine moderne Lösung ausgetauscht (die alte LNB war z.B. noch so alt daß sie nicht alle Frequenzen konnte).
    Das war in ein par Tagen erledigt und es gab auch keine Mieter lange kein Fernsehen schauen konnten.
    So, JETZT gehört mir das Haus, der MS sitzt unter dem Dach, ich beziehe die Wohnung im EG.
    Und die Mieter unten wollten damals nur einen Sat Anschluß haben, also liegt da auch nur ein Kabel.
    Und da MIR das zu wenig ist brauche ich halt mehr Ausgänge UND möchte mit Sat2IP auch schon für die Zukunft gerüstet sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2014
  8. Christian72D

    Christian72D Junior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2002
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: vorhandene SAT Anlage um Sat2IP erweitern

    Naja, hier schreibt er ja daß er einen Schalter gekauft hat und ihm schon klar war daß nur eins der beiden Geräte funktionieren kann. Also gehe ich davon aus daß es für ihn OK war, sonst hätte er es wohl nicht gekauft, oder?
    Und mit einem MS Schalter meinen ich keinen "Multischalter Schalter" sondern einen "Master/Slave Schalter".
     
  9. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: vorhandene SAT Anlage um Sat2IP erweitern

    An die vier ursprüngliche Kabel von der Satellitenschüssel

    vier Sat Splitter mit zwei Abgängen (z. B. diesen hier SVE 2-01 nur 4,40 €: Axing 2-fach SAT-Verteiler premium-line bei reichelt elektronik)

    Je ein Abgang geht zum alten Multischalter, jeweils der andere zum Receiver.


    Frisst aber ca 7 dB vom Signalpegel...
     
  10. Viennaboy

    Viennaboy Board Ikone

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: vorhandene SAT Anlage um Sat2IP erweitern

    Das größte Problem ist bei den IP TV Geschichten das Entschlüsseln.
    Zb Sky funktioniert nicht, SimpliTV geht nicht, HD+ und die anderen Proprietären verschlüsselungen.
     

Diese Seite empfehlen