1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vor Paypal-Trennung: Ebay kämpft mit Verlusten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Juli 2015.

  1. chab12345

    chab12345 Platin Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    395
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    AW: Vor Paypal-Trennung: Ebay kämpft mit Verlusten

    Schön, wie die Investoren jetzt eBay zum Übernahmekandidaten machen. Der Verkauf von Paypal war ein großer Fehler. Bald kann ja Google nun eBay schlucken. Man könnte dann eBay gut in der Google-Suche integrieren...
     
  2. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.204
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Vor Paypal-Trennung: Ebay kämpft mit Verlusten

    Tatsächlich noch vor mir. :eek: Angemeldet am 06.10.2001 :winken:

    Früher hat man bei eBay für jeden neuen Rang auch einen Stern als Magnet kostenlos zugeschickt bekommen. Immerhin habe ich noch 3 bekommen, bevor eBay das eingestellt hatte. Die hängen heute noch an meiner Magnetwand. :cool:
     
  3. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    509
    Punkte für Erfolge:
    133
    AW: Vor Paypal-Trennung: Ebay kämpft mit Verlusten

    Ich argumentierte ja auch aus Nutzersicht. Wie meinst du das mit eigenem Lager bei Amazon? Man kann bei Amazon ja auch Ware selbst versenden und nicht nur via Amazon. Mit den Kleinstmengen kann ich als Privatnutzer und einmaliger Verkäufer auf beiden Plattformen auch nicht ganz verstehen. Also Amazon geht gerade deshalb relativ schnell, da es dort doch schon angelegte Produktprofile gibt, zu denen man nur ein gebrauchtes Produkt hinzufügen muss. Bei Ebay muss man dagegen wieder ein ganzen Profil anlegen.

    Ich, als regelmäßiger Preisvergleicher, bemerke häufig, dass Händler oftmals sowohl auf Ebay als auch auf Amazon mit den selben Produkten vertreten sind. Wie gesagt, mir gefällt das Konzept von Amazon dabei wesentlich besser. Dass man bei Ebay für ein und dasselbe Produkt bei einer Suche mehrere Seiten abarbeiten kann, ist doch einfach unübersichtlich und nicht mehr zeitgemäß. Und dieses Shop-in-Shop-Design, das einige Händler geschaffen haben, erinnert mich eher an die dunklen Zeiten des Internets und hat viel von den damaligen Problemen, etwa von MySpace. Ebay ist meiner Ansicht nach zu feige, diese Entwicklungen zurückzudrängen und endlich ein besseres Konzept anzubieten.

    Amazon kümmert sich mMn sehr um die Nutzererfahrung, bietet etwa die Funktion "Kunden kauften auch", das viel passendes Zubehör, etc. anzeigt. Ebay kommt dabei qualitativ nicht mal in die Nähe von Amazon. Die Empfehlungen haben bei Ebay eine sehr schlechte Qualität. Währenddessen kann man sich bei Ebay durch Bedingungen, Widerrufsbelehrungen, etc. durchkämpfen, die es bei Amazon natürlich auch gibt, aber wesentlich dezenter platziert werden. Da hat man bei Ebay immer das Gefühl, man wird, wenn man nicht ganz genau aufpasst, über den Tisch gezogen.

    Deshalb sollte Ebay sich mMn zu einem zweiten Amazon entwickeln und denen ein bisschen auf die Pelle rücken. Denn der Lock-In, der von Amazon versucht wird, ist auch nicht ganz unkritisch zu betrachten. Ein starker Konkurrent wäre deshalb auch sehr wünschenswert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2015
  4. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    509
    Punkte für Erfolge:
    133
    AW: Vor Paypal-Trennung: Ebay kämpft mit Verlusten

    Man kann es ja in paar Stunden sehen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass PayPal dann mehr Wert sein wird als Ebay. PayPal ist daher die wesentlich hübschere Braut. Ebay selbst enttäuscht dabei schon seit einigen Jahren die Anleger.

    Ich denke nicht, dass Google sowas in die Suche integrieren könnte; die EU-Kommission würde Amok laufen und Axel Springer, Microsoft und Co. ebenfalls. Google muss sich ja schon jetzt rechtfertigen, warum sie etwa Google Maps vor Hot-Maps (http://www.hot-map.com/de/de) in der Suche rangieren. Und das ist wirklich kein Scherz. Da wird wirklich darüber diskutiert, dass solche Webseiten nun unter Google zu leiden haben und unfairerweise schlechter gerankt werden. Dass EU-Kommissare wie Günther Oettinger, die das Internet vermutlich nur aus der Zeitung kennen, darüber entscheiden, macht das ganze auch nicht besser.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2015
  5. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    26.388
    Zustimmungen:
    9.835
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Vor Paypal-Trennung: Ebay kämpft mit Verlusten

    eBay war mal gut, um Dinge zu bekommen, die es anderweitig nicht zu bekommen gab (vor allem aus den USA) - eine Fundgrube für Sammler. Aber heutzutage ist das mehr zu einer stinknormalen Verkaufsplattform mit stark überhöhten Preisen verkommen.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    122.537
    Zustimmungen:
    9.005
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Vor Paypal-Trennung: Ebay kämpft mit Verlusten

    Mhhh. .. mir gings genau anders herum ich bin schon seit 1999 bei ebay. Da gabs damals so einige schwarze Schafe! und weil es da noch kein Pay-Pal gab blieb man dann fast immer auf den Kosten sitzen und wurde böse beschimpft.:rolleyes:
     
  7. Svendrae

    Svendrae Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Vor Paypal-Trennung: Ebay kämpft mit Verlusten

    Kann ich auch bestätigen, schon um die Jahrtausendwende herum war es usus, die Ware nach Eingang des Geldes (per Überweisung, was auch noch mehrere Tage dauerte) zu versenden.
     
  8. kingastra

    kingastra Senior Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2011
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Vor Paypal-Trennung: Ebay kämpft mit Verlusten

    Hab auch noch 2 davon, bei mir hängen die heute noch an unserem Kühlschrank zu Haus, haben sogar einen Umzug überstanden ohen verloren zu gehen :)
     
  9. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Talk-König

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    5.229
    Zustimmungen:
    1.923
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Vor Paypal-Trennung: Ebay kämpft mit Verlusten

    Und was bekommt man heute? Ein Papier zum Selbstausdrucken.:(

    Gruß Holz ;)
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.010
    Zustimmungen:
    4.414
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Vor Paypal-Trennung: Ebay kämpft mit Verlusten

    Komisch, ich bin seit 9.9.2001 dabei und hab leider nie nen Stern zum Anfassen erhalten. :(

    Kann aber sein das ich zu lange für die ersten 10 Bewertungen gebraucht hab, weil die grösste Aktivität hatte ich dann eher so 2002-2007.

    BTW: Wieviele Bewertungen und welchen Stern habt ihr eigentlich alle? Bei mir sinds 65 Bewertungen und ein Dunkelblauer Stern.

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen