1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vor 15 Jahren kam das meistgenutzte Betriebssystem auf den Markt - Windows XP

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von brixmaster, 25. Oktober 2016.

Schlagworte:
  1. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.480
    Zustimmungen:
    3.314
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Anzeige
    Preis damals in der grünen Retail Box mit Handbuch und DVD -199 DM [Saturn] beim Erscheinen...
    - war das erste echte kommerzielle Home Betriebssystem 32bit System ohne Dos Untersatz
    - erforderte eine Aktivierung per Telefon und Internet
    - und hatte die typische neue Oberfläche im Kaugummipackungsdesign
    - zudem gab es kaum mehr blaue Bildschirme
    - Nachteil, schlechtere Kompatibilität zu älteren Programmen

    [​IMG]

    Die Media Center Edition

    [​IMG]

    Die Aktivierung änderte nichts daran, das es zu Haufen schwarz kopiert wurde

    Herzlichen Glückwunsch zu einer damaligen wirklichen Innovation, Microsoft.
    Nachfolgende Fehlschläge (Vista und Windows 8 ) gehen auch zu
    Lasten Microsofts, im Falle von Windows 8 auch berechtigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2016
  2. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.198
    Zustimmungen:
    683
    Punkte für Erfolge:
    123
    Nö, das war Unix, bzw. kostenfrei: Linux :p
    Das erste echte 32 Bit System von Microsoft für den PC war Windows NT 3.1
    und das erste echte 32 Bit System vom IBM für den PC war OS/2
    Beide ca. 8 Jahre vor Windows XP veröffentlicht. Ok, Windows NT war der Vorgänger von Windows XP. Man kann auch sagen XP basiert auf NT.

    Welche mir persönlich vom Design her noch nie gefallen hat.

    Das war auch schon vorher bei Windows NT der Fall. Blaue Bildschirme wurden oftmals durch fehlerhafte Gerätetreiber verursacht.

    Das lag einfach daran dass ältere Programme im Prinzip zuviel Zugriffsrechte direkt auf die Hardware hatten.
     
    Muad´Dib gefällt das.
  3. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.480
    Zustimmungen:
    3.314
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Nur NT 3.51 und 4.0 war wegen dem Preis und der schlechten Kompatibilität nichts für den normalen Anwender, eher für den Profi, oder Firmennutzer.
    Windows 2000 versuchte da mehr Brücken zu schlagen.
     
  4. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.351
    Zustimmungen:
    4.706
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Tja, aber bei Windows XP konnte man noch selbst entscheiden, welches Design man haben möchte. Ich habe bis einschließlich Windows 7 immer das klassische Design (Windows 95) verwendet - dieses ist bis heute unübertroffen in seiner Ergonomie. Das ist ja auch einer der größten Kritikpunkte an Windows 10: das schlechte, vom Anwender so gut wie nicht zu änderbare Design.
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.198
    Zustimmungen:
    683
    Punkte für Erfolge:
    123
    Stimmt, ich habe etwa 4 Jahre lang beruflich mit Windows NT 4.0 gearbeitet. Privat hatte ich das gar nicht.
    Mag sein, allerdings war auch Windows 2000 (NT 5.0) für den Heimgebrauch nicht üblich, da dieses Windows vergleichbar teuer war wie NT 4.0
    Und es liefen auf diesem System ebenfalls nicht alle Spiele. Windows 2000 lief allerdings genauso stabil wie NT 4.0, ich hatte in 3 Jahren ein einziges Mal einen Bluescreen.

    Das ist sicherlich nicht nur eine Geschmacksfrage sondern auch eine Frage der Gewohnheit.
    Das Windows 95 Design ist schlank, ziemlich puristisch, unverschnörkelt u. funktional.
    Das Startmenu von Windows 7 sagt mir allerdings ebenfalls zu. Das Aero-Design gefällt mir mit den abgerundeten Ecken der Fenster.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2016
  6. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.351
    Zustimmungen:
    4.706
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Und das alles hast Du nicht einmal wahlweise bei Windows 10.
     
    Hose gefällt das.
  7. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.639
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Mein Windows XP Professionell habe ich auch sehr gern und lange genutzt, gut zehn Jahre. Bei mir hat - nach der Lust aufs Spielen - Linux Mint und das in angelehnter XP Optik, die Betriebssysteme von Microsoft restlos verdrängt.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.934
    Zustimmungen:
    3.528
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das läuft hier noch in den Straßenbahnen auf deren Streckenanzeigemonitoren. Da sieht man recht oft wenn das mal wieder hängen geblieben ist.
     
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.198
    Zustimmungen:
    683
    Punkte für Erfolge:
    123
    Also ich hatte – bis auf einen Bluescreen keinerlei Probleme – mit den Rechnern die ich beruflich genutzt habe, sowohl mit Windows NT 4 als auch Windows 2000.

    Allerdings erhalten beide Systeme seit ca. 10 Jahren keine Updates mehr u. können praktisch nur auf mittlerweile uralter Hardware (direkt) genutzt werden. Für neuere Hardware werden gar keine Gerätetreiber mehr für diese alten Windows-Versioenen angeboten, wozu mittlerweile auch Windows XP gezählt werden kann.
    Das fängt z.B. bereits bei neuen Grafikkarten an — keine Treiber mehr für Windows-Versionen älter als Vista, und selbst für die in den CPU eingebauten GPU gibt es keine Treiber mehr für Systeme älter als Windows 7.

    Mir ist allerdings bewußt dass sich in bestimmten Unternehmen für bestimmte Aufgaben z.T. noch ziemlich alte Hardware im Einsatz befindet.
    Ich habe allerdings auch das extreme Gegenteil erlebt. Sobald da neue schneller Hardware verfügbar war haben Mitarbeiter in Konstruktions- und Entwicklungsabteilungen neue Rechner erhalten, weil das den Unternehmen mehr Geld erwirtschaftet haben wenn die Rechner die an diese gestellten Aufgaben schneller abgearbeitet haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2016
  10. yoshi2001

    yoshi2001 Platin Member

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    163
    Punkte für Erfolge:
    73
    Und XP wird immer noch von vielen verwendet trotz das die Updates schon lange eingerstellt sind!
     

Diese Seite empfehlen