1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Von Unity Media auf SAT umsteigen?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von SKYY, 19. Oktober 2012.

  1. SKYY

    SKYY Junior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    seit 2 Jahren bin ich zwangsweise Unity Media Kunde und fühle mich seit dem echt eingeschränkt wegen der unterschiedlichen Verschlüsslung usw., mit der Folge, dass ich immer noch die meisten Sender Analog schaue......

    Nun hat der SKY Betreuer am Telefon gesagt, ich bekomm alles geliefert für SAT, ich müsste mir nur eine SAT Schüssel zulegen. Nun bin ich mir nicht ganz sicher ob unserer Vermieter das irgendwie verbietet, aber da mein Nachbar 2 Stockwerke tiefer eine Schüssel hat, gehe ich mal von ja aus. Demnach müsste auch die Ausrichtung von meinem Zimmer günstig sein? Es liegt mit Südausrichtung und leicht östlicher Neigung, allerdings hab ich, obwohl wir im 3,5 Stock sind, ein Baum davor, aber zumindest keine anderen Gebäude.

    Wäre es nun sinnvoll auf SAT umzusteigen? Was brauche ich dazu?
     
  2. mySky

    mySky Guest

    AW: Von Unity Media auf SAT umsteigen?

    Frage trotzdem erstmal beim Vermieter nach!
    Daß dein Nachbar unter dir eine Satellitenantenne hat, heißt ja noch lange nicht, daß diese auch genehmigt ist.
    Hinzu kommt, daß Ausländer das Recht für Satellitenampfang haben, um Heimatsender zu empfangen:
    Diese haben ein anerkennenswertes Interesse, die Programme ihres Heimatlandes zu empfangen, um sich über das dortige Geschehen unterrichten und die kulturelle und sprachliche Verbindung aufrechterhalten zu können (ständige Rechtsprechung, z. B. BGH a.a.O. , BVerfG NJW-RR 1994, 1232; BVerfG NJW-RR 1994, 1232, BVerfG WuM 1994, 365; OLG Karlsruhe WuM 1995, 525).
    Mietrecht: Parabolantennen, Kabelfernsehen usw.

    Wenn Dein Nachbar Ausländer ist, könnte er davon profitieren.

    Die Lage deines Fensters sollte ok sein.
    Auch der Baum dürfte kein Problem darstellen, was sich ja schon daraus ergibt, daß dein Nachbar zwei Stockwerke tiefer Empfang hat.
    Wenn Du die Genehmigung bekommst, könntest Du dich ja von deinem "Satelliten-Nachbarn":D beraten lassen.;)
     
  3. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.070
    Zustimmungen:
    3.816
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Von Unity Media auf SAT umsteigen?

    Hi,

    Also vorab, deine Frage gehört hierin:

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/digital-tv-ueber-satellit-dvb-s/

    da sie nichts mit Sky an sich zu tun hat.

    Die Rechtslage ist nicht ganz so einfach wie zuvor geschrieben, auch Deutsche haben durchaus Möglichkeiten Sat zu installieren, auch wenn es was anderes gibt. Ich Rate dir, frag zuerst den Nachbarn mit der Schüssel, wie das bei ihm ist.

    Der Baum kann sehrwohl ein großes Problem sein, die Wirkung ist genauso wie eine Wand, WENN er im Weg ist. Schau mal mit dishpointer.com ob du sehen kannst, ob du am Baum vorbei kommst.

    Aber jetzt poste erstmal im o.g. Forenbereich.
     
  4. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.340
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Von Unity Media auf SAT umsteigen?

    ... ab Dienstag gibt's weitere 9 Sky-HD-Sender bei Unitymedia und was Free-TV angeht, hat sich das Thema "unterschiedliche Verschlüsselung" in ca. 10 Wochen erledigt.
    Davon mal abgesehen, kannst du auch alles auf einer UM02-Smartcard freischalten lassen. Die Karte funktioniert allerdings nicht in Premiere-/Sky-Receiver. Die Nutzung in Verbindung mit CI-Modulen, wie beispielsweise dem Alphacrypt Classic ist kein Problem.

    Wie sich das mit der Satschüssel verhält, solltest du im Mietvertrag oder dessen Anlagen nachlesen können.
    Ein unauffälliges Aufstellen eine Satschüssel auf dem Balkon ohne dabei die Bausubstanz zu beschädigen (z.B. für eine Kabeldurchführung) wird häufig toleriert ...
     
  5. mySky

    mySky Guest

    AW: Von Unity Media auf SAT umsteigen?

    Es hätte wohl (noch) keinen Sinn gemacht, hier alle Möglichkeiten und Umöglichkeite aufzuzählen!
    Wenn es interessiert, der kann sich hier ja mal ein bischen einlesen:
    Mietrecht: Parabolantennen, Kabelfernsehen usw.

    Warum sollte der Baum ein großes Problem sein, wenn er zwei Stockwerke tiefer kein Problem ist!?
    Ich gehe davon aus, daß ein Baum von unten noch oben wächst und nicht von oben nach unten!:D
     
  6. SKYY

    SKYY Junior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Von Unity Media auf SAT umsteigen?

    Hm....die Infos sind mir neu....die unterschiedliche Verschlüsselung wird es nicht mehr geben? Aktuell spiel ich sowieso mit dem Gedanken mir einen neuen TV zu holen mit CI+ Schacht. Sprich dann würde ich sowieso auf einen Receiver verzichten und direkt übers CI Modul gehen. Was hat Sat dann überhaupt noch für Vorteile nach der Umstellung in 10 Wochen? Bevor ich jetzt auf SAT Umstelle wäre das gut zu wissen ;)

    Danke für die bisherigen Infos!
     
  7. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.340
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Von Unity Media auf SAT umsteigen?

    ... bekannte Änderungen bei Unitymedia:

    • ab 23.10.2012 werden u.a. zusätzliche Sky HD-Programme eingespeist.
    • ab spätestens 4.1.2013 werden die DigitalTV BASIC unverschlüsselt eingespeist.
    Zum Empfang der DigitalTV BASIC-Programme wird dann also keine Smartcard mehr erforderlich sein. Das bedeutet, du kannst die Programme ohne weiteres auch mit einem Premiere-/Sky-Receiver sehen.
    Was Pay-TV angeht, wird es b.a.w. noch I- und UM-Smartcards geben. Die Ixx-Karten werden von Sky ausgegeben und sind für die Nutzung in Premiere-/Sky-Receiver vorgesehen. Unitymedia gibt UMxx-Smartcard aus, die für die Nutzung in Unitymedia-Receiver vorgesehen.
    Bei beiden Smartcards kommt Nagravision zum Einsatz.
    Auf den UMxx-Smartcards kann alles, was im Unitymedia-Kabelnetz eingespeist wird, freigeschaltet werden.
    Auf Ixx-Karten kann bis auf das Unitymedia-Angebot auch alles freigeschaltet werden, was allerdings aufpreispflichtig ist. Die Ursache dafür sind die unterschiedlichen Lizenzbestimmungen. Für die Ausgabe von UMxx-Smartcards zahlt Unitymedia an Nagravision einen Pauschalbetrag. Bei den Ixx-Karten wird pro Smartcard bezahlt, wobei hier u.a. Kabel Deutschland und Sky Patenterechte besitzen und dementsprechend bezahlt bekommen wollen.

    Was die Sat-Frage angeht: Sat ist der von Sky priorisierte Übertragungsweg. Deshalb bekommst du hier für deine Aboentgelte mehr Programme als über jeden anderen Übertragungsweg ...
     

Diese Seite empfehlen