1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Von Kabelfernsehen zu Satfernsehen.

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von jolly13jumper, 16. Dezember 2012.

  1. jolly13jumper

    jolly13jumper Junior Member

    Registriert seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe ein Haus gekauft und möchte von Kabelfernsehen zu Satfernsehen umstellen. Kann ich ein Unicable Multischalter in den Keller setzen, vier Kabel vom Quattro LNB anschliessen und davon ein Kabel an das vorhandende Kabelsystem anschliessen, um dann 8 Anschlüsse zu benutzen? Wenn ja, wie mache ich aus der einfachen Dose im Wohnzimmer eine Twindose? Einfach nochmal weiterschleifen?

    Wenn nein, kann ich das vorhanden Kabelsystem überhaupt nutzen?


    Danke vorrab.

    Gruß Jolly
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Von Kabelfernsehen zu Satfernsehen.

    Jup:
    Muss aber alles in Reihe geschaltet sein.
    Legacy Ausgang ist aber auch vorhanden.
    Inverto Unicable Switch UST111-CUO10-8PP | HM-Sat
    Damit sollte es kein Problem werden.

    Bei der Receiverwahl auf Unicable Tauglichkeit achten.

    Jup.
     
  3. jolly13jumper

    jolly13jumper Junior Member

    Registriert seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Von Kabelfernsehen zu Satfernsehen.

    Ich habe im Keller ein Verteiler gesehen? Ein Kabel, geht davon in die oberen Stockwerke und eins geht weiter in den Wohnkellerraum. Wie halt irgendwo in der Wand aussieht ka. Wenn da jetzt so eine Verteiler drin ist, eventuell noch ein 2ter oder 3ter, klappt das dann auch noch? (Wie nennt man das nochmal Baumverteilung oder so?) Kann man das eventuell irgendwie an den Dosen erkennen?
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Von Kabelfernsehen zu Satfernsehen.

    Dosen aufmachen und rein gucken. Geht ein Kabel rein und auch wieder ein Kabel raus ist es Reihenschaltung.
    Für die Variante mit Zwei Strängen geht der Multschalter nicht. bzw kommt es auf die Anzahl der dortigen Anschlüsse an.
     
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Von Kabelfernsehen zu Satfernsehen.

    Unicable reicht pro Stammleitung "nur" für den Betrieb von acht Receivern. Da ein Twinreceiver dabei doppelt zählt, reicht ein Unicable-Signal dann nicht mehr für "8 Anschlüsse", wenn auch nur ein Receiver ein Twinreceiver sein soll. Twindosen kann und muss man für Unicable nicht verwenden. Die allermeisten aktuellen Twinreceiver schleifen das Signal intern oder extern zum zweiten Tuner durch; recht selten müsste für einen Twinreceiver der Dose noch ein Verteiler nachgeschaltet werden. .

    Wenn ein vorhandenes Kabelsystem, bei dem nicht alle Anschlüsse separat bis zu einer Verteilstelle geführt sind, überhaupt verwendet werden kann, dann sinnvoll nur mit Unicable. Neben der Struktur des Hausnetzes ist aber auch die Beschaffenheit der verlegten Kabel wichtig. Sind die schon mind. 2-fach geschirmt, Innenleiter aus reinem Kupfer oder nur verkupfertem Stahl, Durchmesser des Innenleiters um 1 mm oder dünner?


    Ohne die Struktur des Netzes genau zu kennen (inkl. der Distanzen), macht es keinen Sinn, sich an Unicable heranzuwagen! Sollte irgendwo noch ein Verteiler oder Abzweiger versteckt sein, macht der i.d.R. dem Unicable-Betrieb einen Strich durch die Rechnung.

    Wenn von der Verteilung im Keller aus mehrere Leitungen abgehen, sollte man – vorausgesetzt, Kabel-TV funktioniert noch – nur eine davon an den Verteilbaustein anschließen und sich zunächst so einen Überblick darüber verschaffen, wie viele Dosen von der jeweiligen Stammleitung versorgt werden. Vorausgesetzt, man kennt alle Dosen im Haus (wichtig!), und es wären an jeder Dose bis auf eine, die über die jeweilige Stammleitung versorgt wird, bauseitig zwei Kabel angeschlossen, gibt es keine versteckten Verteiler bzw. Abzweiger.
     
  6. jolly13jumper

    jolly13jumper Junior Member

    Registriert seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Von Kabelfernsehen zu Satfernsehen.

    So, ich hab mir das heute genau angeschaut. Im Keller geht ein Kabel vom Verstärker auf die andere Kellerseite. Da sitzt ein Y Stecker, wovon ein Kabel in den einen Nutzbaren Kellerraum geht und das anderen nach oben ins Wohnzimmer an die erste Dose. In der Dose sind 2 Kabel, also nehme ich an, dass das dann weitergeschleift wird, an die 2te Dose im WZ. Da sind auch wieder 2 Kabel, wovon ich aus gehe, dass das weiter geschleift wird zu der ersten Dose im oberen Stock. Im oberen Stock wird dann wieder geschleift zu Dose 2 und von da zu Dose 3. In der Dose 3 ist auch nur noch ein Kabel und eine Endwiderstand. Könnte ich dann im Keller den Legacy Anschluss von nem Unicable Multiswitch nehmen (vorrausgesetzt das gibt es überhaupt), und das Kabel das nach oben geht den Unicable Ausgang nutzen? Im Wohnzimmer sind natürlich auch beide Dosen an den falschen Wänden. Kann ich einfach von der ersten Dose ein Kabel an den richitgen Platz legen? In die Küche und ins Esszimmer sollte eigentlich auch noch ein Kabel falls das noch irgendwie funktioniert. Oder sollte ich doch lieber den großen Aufwand in Kauf nehmen und neu Stern verkabeln?
     
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Von Kabelfernsehen zu Satfernsehen.

    Das ist, da auf einen Einzelanschluss sowie eine Stammleitung mit mehreren Dosen aufgeteilt wird, bestimmt ein Abzweiger.

    Es gibt Unicable-Bausteine mit einem oder mehreren Legacy-Ausgängen. Und ja, das könnte man im Prinzip so machen ;).

    Wenn ich richtig mitgezählt habe, sind das insgesamt fünf Dosen. Auch das ist im Prinzip kein Problem. Du schreibst aber bislang nichts zu den Kabeleigenschaften und den Distanzen :rolleyes:.

    Von der Dose aus nicht, denn es gibt keine Unicable-tauglichen Dosen mit zwei Ausgängen. Soll eine Dose im Verlauf einer Stammleitung versetzt bzw. ergänzt werden, geht das signaltechnisch, indem man statt der bzw. zusätzlich zur Dose einen Abzweiger wie den UNiTap einsetzt. Aber selbst wenn man die ursprüngliche Dose nicht mehr braucht, bekommt man so einen Abzweiger nicht in einen UP-Doseneinsatz hinein [​IMG].

    Spätestens hier wird mir das ohne eine aussagekräftige Skizze zu kompliziert.

    Das ist Deine Entscheidung. Die sich mit Unicable ergebenden Einschränkungen bzgl. der Wahl der Empfänger werden jedenfalls immer geringer. Denn inzwischen unterstützen – zumindest auf dem Papier – auch etliche Fernher mit Sat-Tuner dieses System.
     

Diese Seite empfehlen