1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Von Kabel auf Sat umsteigen bei 20 Wohnungen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von CoolCopper, 21. März 2009.

  1. CoolCopper

    CoolCopper Neuling

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!


    Hoffe hier einige zu finden die bei dem Thema schon Ihre Erfahrungen gemacht haben. Wir haben eine WEG (Wohnungseigentümergemeinschaft) mit 20 Wohnungen und zu Zeit ist jede Wohnung mit einen Kabelanschluss verbunden. Die Verkabelung gehört der WEG, dennoch wollen einige die Kabelgebühr nicht bezahlen, was dazu geführt hat dass einige Leute jetzt abgeklemmt werden. Wir selber haben eine Sat Schüssel auf unserem Balkon weil das Kabel Bild bei uns doch sehr schlecht war, doch leider können wir diese nur innerhalb unseres Balkons aufstellen wo der Empfang bescheiden ist :( Da ich im Beirat bin wollte ich der Weg ein Umstellung auf Sat vorschlagen, doch was da für kosten auf uns zu kommen können kann ich leider nur scher abschätzten und natürlich ob wir unser Kabelnetz auch hierfür benutzen können.


    In erster Linie interessiert mich die Umsetzbarkeit und natürlich die Kostenfrage. Dass hier jeder einen Satreciver kaufen muss ist ja klar kann aber auch als Vorteil argumentiert werden, da sich so jeder seinen Reciver den Er brauch aussuchen kann ob mit Aufnahme Funktion oder HD oder oder oder ;)


    Hoffe auf hilfreiche Antworten :D


    Liebe Grüße


    CoolCopper
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Von Kabel auf Sat umsteigen bei 20 Wohnungen

    Verfügt jede Wohnung über nur eine Teilnehmer-Anschlußdose (TAD) ? Hat jede TAD eine eigene Koaxleitung in den Keller ?
     
  3. CoolCopper

    CoolCopper Neuling

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Von Kabel auf Sat umsteigen bei 20 Wohnungen

    Danke für die schnelle Antwort ;)

    Also wir haben im Keller einen Haupt Anschluss von dem aus so wie es sehen kann ein Kabeln in die Wohnung geht. In den Wohnungen (ab 60m² bis 120m²) sind so 2 bis 4 Dosen fürs kabel.
     
  4. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Von Kabel auf Sat umsteigen bei 20 Wohnungen

    Wenn euer Hausnetz sternförmig verkabelt ist, geht das problemlos.
    In den Wohnungen müßten nur die Kabeldosen gegen Satdosen
    ausgetauscht werden. Und in dem Raum, wo die Wohnungszuleitungen
    sternförmig zusammentreffen, müßten Multischalter mit der
    entsprechenden Anzahl von Teilnehmerausgängen montiert werden.
    Der Spiegel sollte an die Südseite und vom Spiegel gehen 4 Kabel zu
    den Multischaltern. Da hält sich der finanzielle Aufwand in Grenzen.

    Kompliziert und teuer wirds, wenn:
    -das Hausnetz durchgeschleift ist,
    -in den Wohnungen mehr als eine Dose vorhanden ist,
    -mehr als ein Programm pro Wohnung gleichzeitig gesehen
    bzw. aufgenommen werden soll,
    -mehr als ein Satellit angepeilt werden soll.

    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2009
  5. CoolCopper

    CoolCopper Neuling

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Von Kabel auf Sat umsteigen bei 20 Wohnungen

    hmmm ob es jetzt Sternenförmig verkabelt ist kann ich natürlich als vollnoob bei diesem Thema nicht sagen, aber erfragen ;)

    Ich weiß nur das wir unten einen Verteiler haben von dem aus eben in jeder Wohnung ein Kabel geht. wir selber haben eine 4 zimmer Wohnung und 4 TV Anschlüsse. In unserem Raum wo alle Anschlüsse zusammenlaufen (Wasser, Heizung, Strom) finde ich keinen Verteiler für die TV Dosen, hier habe ich schon danach gesucht um nicht in jedes zimmer ein Kabel von der Sat Schüssel auf dem balkon in die zimmer zu schleifen.

    Ich denke halt, dass man die Kosten gut argumentieren kann da bis jetzt jede Wohung mind 16,90 pro Monat zu Zahlen hat wenn die TV schauen wollen. DVB-T ist auch nur mit Dachantene machbar die wir nicht haben... und wir sind zu zeit die einziegen die eine Sat Schüssel haben. (hier frage ich mich wie die die abgeklemt werden sollen in zukunft TV schauen wollen ^^)
     
  6. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Von Kabel auf Sat umsteigen bei 20 Wohnungen

    Wenn die Verkabelung sternförmig zusammen läuft, dann im Keller
    oder im Hausanschlußraum. Da wird auch an- bzw. abgeklemmt.
    So wie du das beschreibst, hab ihr in der Wohnung
    Durchschleifdosen. Das kannst du prüfen, wenn du mal die
    Plastedeckel abschraubst.
    Wenn an die Dosen (bis auf die Letzte) 2 Kabel angeklemmt sind,
    dann ist es ein Durchschleifsystem und dann wird das mit
    dem SAT-Empfang kompliziert.

    Übrigens sind 16,90 € im Monat = 60 ct am Tag = 2,5 ct in der Stunde.
    Bei der Telekom bekommst du für 2,5 ct etwa 1 Gesprächsminute.

    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2009
  7. CoolCopper

    CoolCopper Neuling

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Von Kabel auf Sat umsteigen bei 20 Wohnungen

    Ok dann werde ich wenn ich wach bin mal in den Keller gehen und erst mal schauen was da so verbaut ist ^^ und danach mal meine Dosen aufschrauben um Klarheit zu bekommen.

    Ich will endlich ein Gutes TV Programm :(
     
  8. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.258
    Zustimmungen:
    410
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Von Kabel auf Sat umsteigen bei 20 Wohnungen

    20 WE x vier SAT-Dosen pro Wohnung = 80 Breitband-SAT-Anschlüsse:

    - Antennenmast (mit Erdungsleitung, 16 mm² massiv, separater Leitungsweg zur Haupterdungsschiene im Keller)
    - CAS 120 + LNB
    - terrestrische Antennen + Antennenverstärker
    - Kabelweg von den Antennen zum Keller (im Versorgungsschacht? Rohr für 5 Koaxkabel + Potentialausgleichleitung)
    - mehrere Multischalter (Kaskade) im Keller
    - vier neue Koaxkabel vom Keller in jede Wohnung (falls ein UP-Rohr pro Wohnung)
    - 80 Anschlussdosen
    - Installationskosten + Messprotokoll

    Da kommt schon ein Betrag zusammen (wenn dann auch noch Wohnungsnutzer Internet über den Kabel-TV Betreiber haben, wird die Sache noch komplizierter, dann eventuell SAT und Kabel-TV), die Profis hier können ja mal schnell eine Kalkulation machen.
    :winken:
     
  9. CoolCopper

    CoolCopper Neuling

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Von Kabel auf Sat umsteigen bei 20 Wohnungen

    Hallo! Habe eben mal die Dose aufgeschraubt, es laufe je 2 Kabel hin bis auf die eine Dose :(

    @Discone: Danke sehr ausführliche Aufzählung, wobei ich nur von ca. 60 Dose im Haus aus gehe da 3/4 der Wohnung nur 2- oder 3-Zimmer und nur 1/4 4-Zimmer Wohnungen sind ausmachen. Und auch wenn es doch eine Große Investition ist so Sparren die Eigentümer pro Monat Ihre Kabelgebühr was mind 202,80 im Jahr entspricht!

    Die frage die mir noch aufkommt ist, ob man ohne Großen aufwand die Neuen Kabel verlegen kann oder ob es hier eine größere Sache ist. Denn in einigen Monaten bekommen wir z.b. neue Durchlaufuhren für unsere heuizug und die Begeisterung hatte sich weil ein wenig das Mauerwerk entfert werden muss in Zauen gehalten.... also alles was mit Mauerwerk oder sontigem zu tun hat lehen die leute ab ausser Sie sind vom gesetzgeber verpflichtet (wie bei den Durchlaufuhren für unsere heizung)

    Kann hier einer von Euch einen In Raum Mainz, Worms, Bad kreuznach empfehlen der denn Umbau auch machen könnte?

    Danke schon mal für die Tollen Antworten!

    Liebe Grüße

    CoolCopper
     
  10. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Von Kabel auf Sat umsteigen bei 20 Wohnungen

    Naja, befähigt ist dazu eigentlich jede Antennenbau-Fachfirma. 60-80 TAD ist nun auch nicht gerade eine große Nummer. Es gibt ja generell verschiedene Installationsmodi, AP und UP, ganz wie Du es haben willst. Natürlich geht sowas auch im Rahmen einer Strangsanierung zu realisieren. Üblich ist an dieser Stelle der Ortstermin, um die baulichen Gegebenheiten berücksichtigen und den daraus resultierenden, erforderlichen Netzaufbau festmachen zu können. Der Arbeitsaufwand und damit auch die Kosten hängen auch von der gewünschten Installationsvariante ab.
     

Diese Seite empfehlen