1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Von Amazon bis Sky: Streaming-Anbieter im Vergleich

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 1. Februar 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.732
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Nutzerzahlen von Streamingdiensten nehmen kontinuierlich zu. Damit sollte auch der Anspruch der VoD-Dienstleister steigen, sich von der Konkurrenz abzuheben. Wir haben fünf Anbieter unter die Lupe genommen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.889
    Zustimmungen:
    3.107
    Punkte für Erfolge:
    213
    Wie wird der Marktanteil gemessen?
    Nach Kundenzahlen oder nach Datenvolumen?
    Nach Kundenzahlen bin ich auch noch Maxdome Kunde, nutze es aber praktisch nicht mehr. Wenn es nur um die theoretischen Kundenzahlen ginge, würde das auch den Riesenvorsprung von Amazon erklären.
     
  3. Kalle58

    Kalle58 Senior Member

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    38
    Im Text werden Marktanteile für den Februar angegeben. Da der Februar erst heute beginnt, sind die wohl von 2015 und damit längst überholt. Die ebenfalls zitierte Umfrage von Goldmedia stammt vom Frühjahr 2015. Ich weiß gar nicht, wie man aus dieser Datenbasis Rückschlüsse auf den aktuellen Stand ziehen will.
     
  4. ronnster

    ronnster Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.432
    Zustimmungen:
    1.617
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    19,2° Ost Astra, Selfst H30D4, vu+ Solo 4K; Samsung UE50H6470, Samsung 24" LED, Sky Komplett, Sky CI+ Modul, Sogno HD8800 Twin Receiver, Amazon fireTv-Box, DAZN, Netflix, Amazon Instant Video, Fritzbox 7490, FritzFon MT-F, VDSL 50 von 1&1, reloop 2000m Plattenspieler
    Solange du nur einmal auf den Artikel geklickt hast, ist doch alles schick. :whistle:
     
    Redheat21 gefällt das.
  5. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    Der Aktualität kann nachgeholfen werden:
    Einziger wirklicher Konkurrent dürfte damit Amazon sein. Wobei mal die Zahl der Prime-Nutzer die tatsächlich VOD nutzen interessant wäre. Aber Netflix hat noch einen Vorteil: Egal in welchem Land ich bin, ich kann immer auf das örtliche Netflix zugreifen. Und dank VPN habe ich sämtliche weltweite Inhalte von Netflix auf meinem PC bzw. Screen.

    Ist natürlich für den durchschnittlichen Michel vollkommen uninteressant, zeigt aber, dass ein VOD-Dienst der international aufgestellt ist, durchaus Gewinne generieren kann. Das dürfte in abgeschotteten Märkten wie in Deutschland zur Zeit kaum möglich sein. Was wiederum die Vielzahl der Inhalte reduziert. Und dank der Dummheit eines örtlichen Pay-TV Anbieters seine Sendungen jetzt auch noch mit Werbung zu unterbrechen, dürfte dem weiteren Erfolg von VOD zumindest in ausgebauten Netzen kaum noch etwas im Wege stehen.

    Juergen
     
  6. chris1969

    chris1969 Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    3.418
    Zustimmungen:
    373
    Punkte für Erfolge:
    93
    Na ja, bald soll es wohl vorbei sein mit dem schönen VPN... :eek:
     

Diese Seite empfehlen