1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Von 3er LNB SAT Schüssel auf 3 Einzelempfänger

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von MPWINNEN, 4. Juni 2021.

Schlagworte:
  1. a33

    a33 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2014
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    92
    Punkte für Erfolge:
    38
    Anzeige
    @seifuser:
    Guck dir die Longitude der drei Satelliten an.
    Geduld war eigentlich mehr für Millex gemeint. Er hatte neulich auch ziemlich viel Ideen über diseqc geäussert...

    MfG,
    A33
     
  2. a33

    a33 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2014
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    92
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich schon. Ich bin kein Mensch, oder?

    Sehe mal das Bild hier, zB: Losing and regaining Channels

    Das Unterschied zwischen 28.2 und 28.5 ist auch mit relativ kleinere Antennen zu spüren.
     
  3. Millex

    Millex Gold Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    1.201
    Zustimmungen:
    128
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ach das meinst du, warum schreibst du das nicht gleich hin? Da zeigt mein Piepser natürlich die Richtung an wo der Beam in meine Richtung am stärksten ist. Eine Abweichung von 0,3° macht bei einer Antenne, die einen Öffnungswinkel von bis zu 3° hat, kaum Probleme.
     
  4. MPWINNEN

    MPWINNEN Neuling

    Registriert seit:
    7. Dezember 2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Für eine grobe Voreinstellung noch eine Frage.

    Ich habe mir nach Empfehlung von „KlausAmSee“ die Antennenanlage von
    Gibertin XP 100cm und den
    Multifeedhalter MFK3-49 mit den höhenverstellbaren Feedhaltern MFP-H
    besorgt.

    Für meinen Ort wurden folgende Az und Ev Winkeln angegeben.

    19,2° Az 163,72° Ev 31,17°

    13° Az 171,63° Ev 32,09°

    23,5° Az 158,38° Ev 30,20°

    Wie gehe ich jetzt vor?
    die Winkeln mitteln,
    oder zu erst den schwächsten Satelliten einrichten (wer ?)

    MFG
     
  5. MartinP

    MartinP Talk-König

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    5.130
    Zustimmungen:
    719
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Gibertini-Spiegel OP85L
    Multischalter Smart Titanium MS9/6ES
    2x Inverto Quattro LNB IDLP-QTL410-PREMU-OPN f. 19.2 E u 28,5E
    1 x Alps Single LNB für 9.0 E

    Edision progressiv HD

    Unitymedia 2Play 100
    Aus dem Bauch heraus: 23,5 ° ist wohl der Schwächste der Satelliten. Entweder den Feedarm zwischen 19,2 und 23,5 legen, oder 19,2 direkt über den Feedarm. Wenn man den LNB von 23,5 direkt über dem Feedarm montiert, wird wohl zu wenig von 13° ankommen.

    Auf der anderen Seite: Ich habe mit 28,2 + 19,2 + 9,0 an 85 cm Gibertini Budget Schüssel eine deutlich weitere Spannweite. Feedarm sitzt ziemlich mittig zwischen den LNBs für 19,2 und 28,2 - 9,0 kommt trotzdem noch mit akzeptabler Schlechtwetterreserve herein... von da her sollte es auch durchaus möglich sein den LNB von 23,5 über den Feedarm zu montieren (wenn dann die Schiene nicht zu kurz ausfällt).

    Die Entscheidung hängt vielleicht auch davon ab ob man auf einen der Satelliten bei Starkregen verzichten könnte bzw. ihn unbedingt auch bei Starkregen empfangen will ...

    Bei den höhenverstellbaren LNB-Haltern sollte man ggfs. die Ausrichtung mit dem am niedrigsten einzustellenden LNB und mit der niedrigsten eingestellten Höhe des entsprechenden LNB-Halters anfangen - das wäre wohl 13E. Steht die Schiene horizontal hat man dadurch die höchsten Ausfahrreserven nach oben, bzw muss nicht von Vorne anfangen, wenn man als letztes 13E einstellen will, und merkt, dass man nicht ausreichend einfahren kann ...
    Man kann natürlich auch mit 19,2 E und mittlerer Höheneinstellung des entsprechenden LNB-Halters anfangen ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2021
  6. seifuser

    seifuser Lexikon

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    26.351
    Zustimmungen:
    11.020
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Netflix 4K, Prime, Disney
    Astra: ORF, HD+, Sky
    Hotbird: SRF, Kabelio
    UHD:
    - VU+ Ultimo 4K
    - VU+ Duo 4K
    - VU+ Solo 4K
    - VU+ Uno 4K SE
    - VU+ Uno 4K
    - Fire TV 4K
    - LG 49UF8509 (2015)
    - LG 49SM8500PLA (2019)
    - Samsung UE55RU7379
    HD:
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Uno, Solo
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    - 2x Sky Q Mini
    Kabel-Internet: Flat
    55.000 Down, 16.500 Up
    Willst du uns veräppeln oder stellst du deine Schüssel wirklich aller paar Stunden neu ein, so wie die täglich und zeitlich um ihre Position rotieren.
    https://www.satellite-calculations.com/Satellite/satellitemotion.php?26/171/0/39285/40364/38778
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2021
    DVB-T2 HD gefällt das.
  7. DVB-T2500

    DVB-T2500 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    201
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    T85 mit 0,8W/ 4,8/ 9/13/16/19,2/23,5/28,2/33/39/42/46
    T90 in Vorbereitung
    Kjaerulff1 Maximum
    König ANT-UHF31L-KN
    Philips SDV 2940
    DVB-T SK+CZ+A
    2x Gigablue HD Quad+
    2x Edision Argus Mini 2 in 1
    Lglh3010
    Samsung le46c530
    Samsung Tab S7+12,4 Zoll

    uvm
    @MartinP Hotbird ist der schwächste, 19,2 und 23,5 sind auf einer Ebene!
     
  8. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    6.366
    Zustimmungen:
    1.115
    Punkte für Erfolge:
    163
    Mag sein, dass ich nur nicht genau genug hingeschaut habe, aber ich sah bisher keinen Effekt durch die etwas unterschiedlichen Postionen. Einen nennenswerten Einfluss würde ich auch erst für größere Antennen als meine (ca. 75er) erwarten.

    Aber hinter der Diskrepanz 28,2° / 28,5° steckt wohl mehr als die Schlingernbewegung der Satelliten. Die aktuell von KingOfSat für 28,2E genannten Positionen liegen doch deutlich weiter auseinander als für 19,2E. Ursprünglich betrieb Astra Satelliten auf 28,2° und Konkurrent Eutelsat einen auf 28,5°, wobei es einen jahrelangen Steit gab, wem diese Postion gehört. Meiner Erinnerung nach (> also etwas mit Vorbehalt) ging das auch vor ein Gericht, und man hat sich schließlich darauf geeinigt, dass Astra alleine die Satelliten betreibt, aber ein Teil der Übertragungen weiterhin von Eutelsat vermarktet wird.


    (Quelle)
     
    MartinP, DVB-T2 HD und seifuser gefällt das.
  9. a33

    a33 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2014
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    92
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nennenswert, das ist auch wieder so ein Wort worüber die Meinungen sehr verschieden sein können...

    Das erste Mal das ich mir das mal systematisch angeguckt habe, war beim ausrichten vom triple LNB 19-23-28E auf einen Triax 78.
    Bekanntlicherweise gibt es darauf besseren Empfang als auf einen 60cm Schüssel, wofür er eigentlich gemeint ist; aber die Fein-justierung muss ziemlich genau passieren. Die optimale (Kompromis-)Position für 28.2 und 19.2 war deutlich anders als die für 28.5 und 19.2.
    Es wird kein vollem dB Unterschied gewesen sein, eher maximal ein Paar Zehntel vermute ich.
    Aber wenn man mit Feinjustieren dabei ist, wäre es fremd darauf keinen Acht zu schlagen, oder das Feinjustieren verdient den Namen Feinjustieren nicht.
    Seitdem überprüfe ich immer 28.2 und 28.5 beide, und es macht manchmal ein kleines Unterschied, wo ich ende.

    BTW. Ich habe nie richtig getestet oder gelesen, ob 28.5 noch immer seine alte skew hat, oder inzwischen den Astra-pre-skew angenommen hat von 7.5 Grad.

    MfG,
    A33